Erich Scheffer



Alles zur Person "Erich Scheffer"


  • Matellia Metelen: Die Generalversammlung in Brinck‘s Hotel

    Mo., 11.12.2017

    Matellia Metelen: Tosender Applaus für Erich Scheffer

    Der neue Matellia-Vorstand und die ausgeschiedenen Mitglieder (h.v.l.): Christel Buss, Hugo Krude, Klaus Rengbers und Dietmar Kempersowie (v.v.l.) Erich Scheffer, Hans Hüsing und Reiner Weßling.

    An der Spitze des FC Matellia Metelen gibt es einen Wechsel. Erich Scheffer stellte am Sonntag im Rahmen der Generalversammlung seinen Posten zur Verfügung. Für seine 22-jährige Tätigkeit als 1. Vorsitzender wurde er mit tosendem Applaus belohnt. Einigkeit herrschte anschließend, wer in Scheffers Fußstapfen treten soll.

  • Die Generalversammlung des FC Matellia Metelen

    Di., 06.12.2016

    „Matellianer des Jahres“ feiern ihre Premiere

    Neun Mal wurde die Auszeichnung „Matellianer des Jahres“ vergeben. Es freuten sich (v.v.l.): Stefan Brinkert, Melanie Schwarthoff, Marion Wilming, Cyprian Störmann, Maike Hollekamp und Erich Scheffer sowie (h.v.l.) Jürgen Averbeck, Thomas Weßling, Nicole Bückers, Eva Weßling, Roman Iking, Winnie Iking, Markus Wesseler und Gregor Krabbe.

    Der FC Matellia Metelen kann stolz auf seinen Vorstand und seine Mitglieder sein. Das wurde während der Generalversammlung des Vereins deutlich. Erstmals wurden verdiente Mitglieder als „Matellianer des Jahres“ ausgezeichnet.

  • Tennis in der Herren 65-Bezirksliga

    Mo., 05.09.2016

    Metelener Asse sind in die Münsterlandliga aufgestiegen

    Die Herren 65 des TC Metelen (v.l.): Franz Nienhaus, Hans-Jürgen Heuck, Werner Heuft, Ralf Weiß, Lothar Hangebrauck, Ulrich Wittenberg, Erich Scheffer und Heiko Ritter.

    Geschafft! Die Herren 65 des TC Metelen spielen in der kommenden Saison in der Münsterlandliga. Im letzten Auswärtsspiel machten die Rückschlagsportler aus der Vechtegemeinde den Aufstieg mit einem 5:1-Sieg beim TV Rhade perfekt.

  • Fußballkreis belohnt Ehrenamt

    Do., 11.12.2014

    Auszeichnung für Scheffer

    Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe (h.r.) bedankte sich bei Reinhard Neumann und Ali Pish Been (h.v.l.) sowie Franz-Josef Gordalla, Günter Kloos und Erich Scheffer (v.v.l.) für ihr jahrelanges ehrenamtliches Engagement.

    Fünf Funktionäre zeichneten die Steinfurter Fußballer jetzt mit dem DFB-Ehrenamtspreis aus. Einer von ihnen war Erich Scheffer, der als Vorsitzender von Matellia Metelen über viele Jahre den Bau eines großen Kunstrasenfeldes mit bis zu drei Trainingsplätzes vorangetrieben hat.

  • Ehrenamtspreis in Rheine verliehen

    Di., 09.12.2014

    Ali Pish Been auf dem Weg nach Kaiserau

    Fünf Urkunden und einen Blumenstrauß (für Ali Pish Been) gab es von Kreisvorsitzenden Hans-Dieter Schnippe (stehend, r.).

    Es gäbe keinen Sport für Millionen von Menschen in diesem Land, vor allem für Kinder und Jugendliche, wäre da nicht das Ehrenamt. 1997 rief der Deutsche Fußball-Bund (DFB) den Ehrenamtspreis ins Leben, und der wird jedes Jahr in jedem Kreis verliehen. Allerdings legten die Steinfurter Fußballer im vergangenen Jahr eine Pause ein, gestern sprach Kreisvorsitzender Hans-Dieter Schnippe jedoch an fünf Funktionäre wieder ein ganz dickes Dankeschön aus.

  • Generalversammlung beim FC Matellia Metelen

    Mo., 08.12.2014

    Freude über „schicke Sache“

    Dietmar Kemper (3.v.r.) wurde vom Vorstand für seine zehnjährige Tätigkeit als Fußballabteilungsleiter ausgezeichnet. Es gratulierten Rainer Weßling (Sozialwart), Erich Scheffer (Vorsitzender), Klaus Rengbers (Hauptgeschäftsführer) und Hans Krude (Hauptkassierer, v.l.).

    Die Mitglieder des größten Vereins aus der Vechtegemeinde vertrauen auf die Arbeit ihres Vorstandes. Das wurde bei der Generalversammlung des FC Matellia Metelen deutlich. Ein Schmuck wird der neue Kunstrasenplatz.

  • Matellia-Hauptversammlung

    Mo., 23.12.2013

    Matellianer sagen Ja zum Sportpark

    Wurden vom Vorstand für langjährige Treue zum Verein geehrt (v.l.): Werner Pöpping, Klemens Kauling, Manfred Krügerke und Helmut Rengers. Es fehlen Ferdinand Roters und Heinrich Gausling.

    Mit bewährter Vorstandsmannschaft und weiterhin Erich Scheffer weiter an der Spitze wird der FC Matellia in die nächsten zwei Jahre gehen, in denen entscheidende Weichenstellungen für die Zukunft – Stichwort Sportpark Süd – gesetzt werden sollen. So lautet kurz gefasst das Ergebnis der Gene-ralversammlung am Sonntag im Vereinslokal Hotel Brink.

  • Versammlung des Tennisclubs

    So., 10.03.2013

    Ralf Weiß prägt die Hälfte der Vereinsgeschichte

    Seit nunmehr 25 Jahren leistet Ralf Weiß ehrenamtliche Vorstandsarbeit als zweiter Vorsitzender des TC Metelen. Aber nicht nur das: Als Platzdirektor zeichnet er für die gesamte Tennisanlage zuständig. Des Weiteren kümmert er sich seit Jahren um die Getränkelieferungen für die Anlage.

  • Einführung von Hallennutzungsgebühren

    Mo., 25.02.2013

    Sportplätze zunächst außen vor

    Zunächst vom Tisch: Die Gemeinde will für die Nutzung ihrer Sportplätze – hier eine Szene eines Fußballspieles auf dem Platz an der Ochtruper Straße – keine Nutzungsgebühren erheben. Hintergrund ist die Planung rund um den Sportpark Süd und dessen Betriebsform.

    Die von der Verwaltung geplante Einführung von Nutzungsgebühren für die gemeindlichen Sportstätten beschäftigen weiterhin Vereine und Politik. In der Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses am kommenden Montag wird die Verwaltung eine überarbeitete Version der dafür vorgesehenen rechtlichen Grundlage, der Nutzungs- und Entgeltordnung (NEO), vorstellen. In diesen Entwurf eingearbeitet ist das Ergebnis eines Gesprächs mit Vereinsvertretern, das die Gemeinde – wie jüngst im Rat angekündigt – in der vergangenen Woche geführt hat.

  • Hallennutzungsgebühren in der Diskussion

    Fr., 04.01.2013

    „Freier Eintritt“ in die Halle bald passé ?

    Die Gemeinde denkt über die Einführung von Nutzungsentgelten für die Benutzung ihrer Sportstätten nach. Ende vergangenen Jahres hat eine Informationsveranstaltung mit Vertretern sämtlicher Vereine der Vechtegemeinde stattgefunden, die die Sportanlagen nutzen. „Es war eine erste Vorabinformation, wir stehen mit der Diskussion über eine Einführung von Nutzungsentgelten noch ganz am Anfang“, erklärte Kämmerer Andreas Möllers auf Anfrage des Tageblatts.