Ernesto Cardenal



Alles zur Person "Ernesto Cardenal"


  • Im Alter von 95 Jahren

    Mo., 02.03.2020

    Poet, Priester, Revolutionär: Ernesto Cardenal gestorben

    Ernesto Cardenal, Dichter und Priester aus Nicaragua, ist im Alter von 95 Jahren gestorben.

    Ob Kirche oder Partei, der nicaraguanische Theologe und Autor Ernesto Cardenal ging keiner Auseinandersetzung aus dem Weg. Mit seinen revolutionären Weggefährten von einst wollte er schon länger nichts mehr zu tun haben. Mit dem Vatikan hingegen machte er seinen Frieden.

  • Im Alter von 95 Jahren

    Mo., 02.03.2020

    Dichter und Theologe Ernesto Cardenal gestorben

    Ernesto Cardenal 2017 bei der Verleihung der Ehrendoktorwürde in Wuppertal. Jetzt ist der Theologe gestorben.

    Ob Kirche oder Partei, der nicaraguanische Theologe und Autor Ernesto Cardenal ging keiner Auseinandersetzung aus dem Weg. Mit seinen revolutionären Weggefährten von einst wollte er schon länger nichts mehr zu tun haben. Mit dem Vatikan hingegen machte er seinen Frieden.

  • VHS-Leiter Rudolf Blauth

    Sa., 02.02.2019

    Abschied fällt doch ein wenig schwer

    Das Foto ist gestellt. Am Mittwoch, beim Interviewtermin mit der „AZ“, dachte Rudolf Blauth noch nicht ans Aufräumen und Ausmisten seines Büros. Versprach aber, es seiner Nachfolgerin Nadine Köttendorf am Montag kommender Woche bezugsfertig zu übergeben.

    Leiter der Volkshochschule war Rudolf Blauth 16 Jahre. Doch das Kulturleben in Ahlen hat er bereits seit Ende der Achtziger maßgeblich mit geprägt

  • Literatur

    Sa., 04.03.2017

    Nicaraguanischer Dichter Cardenal wird Ehrendoktor

    Dichter Ernesto Cardenal ist zu sehen.

    Stuttgart/Wuppertal (dpa) - Der nicaraguanische Dichter Ernesto Cardenal erhält heute die Ehrendoktorwürde der Bergischen Universität Wuppertal. Die Auszeichnung bekommt der 92-jährige Schriftsteller nach Angaben der Hochschule für seinen Beitrag zur Weltliteratur und sein Engagement für den kulturellen Austausch zwischen Nicaragua und Deutschland. Cardenal, einer der bekanntesten Autoren seiner Heimat und vor allem in Deutschland enorm populär, ist derzeit auf Lesereise unterwegs. Nach Bonn und Münster ist Wuppertal die dritte Station des Priesters.

  • Ernesto Cardenal im Franz Hitze Haus

    Fr., 03.03.2017

    Für eine menschlichere Welt

    Auch mit 92 Jahren hat der Dichter-Priester Ernesto Cardenal aus Nicaragua seinen Humor sowie sein Herz für die Unterdrückten nicht verloren.

    Gestützt von seinem Übersetzer Lutz Kliche und begleitet von den Musikern der Grupo Sal, betrat Ernesto Cardenal das Podium im vollen Oscar-Romero-Saal am Donnerstagabend. Über 250 Menschen lauschten im Franz-Hitze-Haus gespannt seinen Worten und genossen die gefühlvolle Musik der Konzertlesung „Mein Lebenswerk“.

  • Dichter von Weltruf

    Fr., 17.02.2017

    Ernesto Cardenal: «Ich verlasse Nicaragua nicht»

    Der Dichter Ernesto Cardenal will nicht ins Exil.

    Der Autor fühlt sich in seinem Heimatland verfolgt. Hinter einem Rechtsstreit vermutet er politische Motive. Zuletzt war über einen Asylantrag in Deutschland spekuliert worden. Aber der 92-Jährige will sich nicht vertreiben lassen.

  • Ex-Kulturminister

    Mi., 15.02.2017

    Ernesto Cardenal erwägt Asylantrag in Deutschland

    Der nicaraguanische Dichter Ernesto Cardenal (2014).

    Der nicaraguanischer Dichter fühlt sich in seinem Heimatland politisch verfolgt. Er gilt als scharfer Kritiker von Präsident Daniel Ortega.

  • Kunst

    Sa., 03.10.2015

    Kunstsammlung von Dietmar Schönherr wird versteigert

    Münster (dpa/lnw) - Nach dem Tod des österreichischen Schauspielers Dietmar Schönherr (1926-2014) werden die rund 200 Kunstwerke seiner Privatsammlung versteigert. Darunter seien Werke von Salvador Dalí, Friedensreich Hundertwasser, Gottfried Helnwein, Ernst Fuchs, Peter Proksch und Victor Vasarely, teilten der Künstler Wolfgang Hunecke und die Galerie Steinrötter mit. Der Erlös der Auktion, die am 15. November in Münster stattfinde, komme Kulturprojekten in Nicaragua zugute. Dort hatte Schönherr mit dem ehemaligen Kulturminister Nicaraguas, Ernesto Cardenal, im Jahr 1989 ein Kulturzentrum gegründet.

  • 420 Besucher bei Autorenlesung im Autohaus Ostendorf

    Di., 28.04.2015

    Westermann übertrifft sich selbst

    Las vor einer Rekordkulisse: Christine Westermann bei Ostendorf.

    Die mit 43 Jahren älteste Veranstaltungsreihe der Volkshochschule Ahlen kann einen neuen Rekord vermelden: 420 Besucher kamen zur Lesung von und mit Christine Westermann am Montagabend ins Autohaus Ostendorf. Damit überbot die WDR-Moderatorin, die durch die Sendung „Zimmer frei“ und ihre Buchbesprechungen bekannt geworden ist, nicht nur die eigene alte Bestmarke bei ihrem ersten Besuch in der VHS-Reihe im Jahr 2001, damals in der auch jetzt beteiligten Buchhandlung Sommer, sondern sie verwies auch ganz nebenbei Autorenkollegen wie Hardy Krüger, Ernesto Cardenal oder Ephraim Kishon auf die Plätze.

  • Ziemlich dünne Basis

    So., 12.10.2014

    Friedenspreis des Deutschen Buchhandels

    Albert Schweitzer, Ernesto Cardenal und Jürgen Habermas sind Preisträger, in jüngerer Zeit wurden der chinesische Dissident Liao Yiwu und der israelische Schriftsteller David Grossman ausgezeichnet. Nun also Jaron Lanier.