Ernst Ludwig Kirchner



Alles zur Person "Ernst Ludwig Kirchner"


  • Ausstellungen

    Do., 23.05.2019

    Hund und Katz in der Kunst: Ausstellung in Schloss Moyland

    Das Bild "Dackel" von Bruno Héroux ist zu sehen.

    Das Museum Schloss Moyland hat seinen Kunstbestand nach Tier-Abbildungen durchforstet. Weil Hunde und Katzen sich oft spinnefeind sind, hat sich das Museum etwas für die Ausstellung überlegt.

  • Dem Kunstverein sei Dank

    Mo., 13.05.2019

    Schmalkalden hat ein Museum für moderne Kunst

    In einem restaurierten Fachwerk-Haus am Schmalkalder Altmarkt wurde das Otto Mueller Museum der Moderne eingerichtet.

    Zeit, Geld und Aufwand hat der Traum von Kulturfreunden in Schmalkalden gekostet. Jetzt wurde er wahr und die Kleinstadt hat eine Anlaufstelle für Kunst der Moderne.

  • 176 Aussteller

    Mi., 10.04.2019

    Von Kirchner bis Richter - Art Cologne eröffnet

    Bei der Art Cologne wurden in diesm Jahr weniger Aussteller zugelassen.

    Es ist wieder Art-Cologne-Zeit. Die größte deutsche Kunstmesse ist dieses Jahr kleiner - weil sie es selbst so will. Direktor Daniel Hug verfolgt damit ein ganz bestimmtes Ziel.

  • Museum Frieder Burda

    Fr., 16.11.2018

    Baden-Baden zeigt große Schau zu «Brücke»-Künstlern

    Ernst Ludwig Kirchner, Liegender blauer Akt mit Strohhut, 1909.

    Die Künstlergruppe «Brücke» wurde 1905 in Dresden gegründet. Das Ziel der Maler war es, neue Wege im künstlerischen Ausdruck zu finden und sich vom tradierten Malstil der Akademien zu lösen. Die Farbigkeit der Gemälde begeistert auch heute noch.

  • Ausstellung in Bonn

    Do., 15.11.2018

    Kirchner: Schrecklich im Umgang, genial mit dem Pinsel

    Ernst Ludwig Kirchner, Frauen im Bade, 1911.

    Die Bundeskunsthalle macht eine Ausstellung, aus der man so gut wie jedes Bild gerne mitnehmen würde. Und wenn jemand behauptet, dass es Ernst Ludwig Kirchners blaue Bäume in Wirklichkeit gar nicht gibt: Die Kuratorin hat sie gefunden.

  • Kunst

    Do., 15.11.2018

    «Suche nach anderen Ländern und Kulturen»: Kirchner-Schau

    Das Gemälde «Sertigtal im Herbst» von Ernst Ludwig Kirchner hängt in einer Ausstellung in der Bundeskunsthalle Bonn.

    Bonn (dpa) - Die Bundeskunsthalle in Bonn zeigt von diesem Freitag an bis Anfang März eine große Übersichtsausstellung zu Ernst Ludwig Kirchner (1880-1938). Kirchner gehört zu den bekanntesten Vertretern des deutschen Expressionismus und war Mitbegründer der Künstlergruppe «Brücke». «Durch das Leben und Werk des Malers zieht sich wie ein roter Faden seine Suche nach dem Exotischen und Ursprünglichen, nach anderen Ländern und Kulturen», teilte die Bundeskunsthalle mit. Anders als etwa Paul Gauguin reiste er dabei aber nicht in andere Erdteile, sondern erschloss sich die fremden Welten allein in seiner Fantasie. Deshalb heißt die Ausstellung «Erträumte Reisen». Die Retrospektive umfasst mehr als 180 Werke des heute hoch dotierten Künstlers.

  • Pionierausstellung

    Do., 08.11.2018

    Kunstsammlung NRW zeigt «Museum Global»

    Die Bilder «Nackte Schönheit» (1912) von der Japanerin Yorozu Tetsugoro (r) und das Bild «Mädchen unter Japanschirm» (1909) von Ernst Ludwig Kirchner.

    Die Kunstsammlung NRW mit ihren berühmten Bildern der Klassischen Moderne sucht einen neuen Blick. Eine Ausstellung lang kommt Kunst aus fernen Ländern nach Düsseldorf. Die Nähe zu den klassischen Bildern ist deutlich.

  • Restitution

    Fr., 05.10.2018

    Guggenheim Museum gibt Kirchner-Bild zurück

    Das «Soldatenbad» des deutschen Expressionisten Ernst Ludwig Kirchner aus dem Jahr 1915.

    Oskar Kokoschka, Juan Gris, Max Beckmann: Die Erben des Kunsthändlers Alfred Flechtheim ringen weiter um die Rückgabe von Kunstwerken aus der Nazi-Zeit. Nun einigen sie sich überraschend mit dem Guggenheim Museum - und schließen weitere Ansprüche in USA nicht aus.

  • Kunstmuseum Bonn

    Di., 18.09.2018

    Schildkröte an der Leine - Das Comeback des Spaziergängers

    Kunstmuseum Bonn: Schildkröte an der Leine - Das Comeback des Spaziergängers

    Viele Menschen haben es verlernt, das gemütliche Spazierengehen. Sie nehmen die Welt fast nur noch durchs Auto- oder Zugfenster wahr - als abstrakten grünen Streifen. Aber, so sagen Wissenschaftler: Es formiert sich eine Gegenbewegung.

  • Van Gogh, Pissarro, Macke

    Di., 18.09.2018

    Große Ausstellung rund ums «Flanieren» in Bonn zu sehen

    Im Kunstmuseum Bonn ist vom 20. September 2018 bis 13. Januar 2019 die Ausstellung «Der Flaneur» zu sehen.

    Viele Menschen haben es verlernt, das gemütliche Spazierengehen. Sie nehmen die Welt fast nur noch durchs Auto- oder Zugfenster wahr - als abstrakten grünen Streifen. Aber, so sagen Wissenschaftler: Es formiert sich eine Gegenbewegung.