Ernst Reiling



Alles zur Person "Ernst Reiling"


  • Anwohner kümmern sich um Konflikt-Mülleimer

    Mi., 28.08.2019

    Es bleibt bei der Privat-Leerung

    Anwohner kümmern sich um Konflikt-Mülleimer: Es bleibt bei der Privat-Leerung

    Der privat finanzierte Mülleimer mit Hundekotbeutel-Spender an der Wiese gegenüber der Schule führte zu einem Konflikt zwischen Ernst Reiling und der Stadt, die die Leerung nicht übernimmt. Nun kümmern sich einige Anwohner darum.

  • Stadt leert Mülleimer an der Schule nicht

    So., 18.08.2019

    Müllabfuhr mit dem Privat-Pkw

    Die Fraktion „Reckenfeld direkt“ stellte diesen Hundekotbeutel-Spender mit Mülleimer auf und sieht die Stadt in der Pflicht, für die Leerung zu sorgen.

    Die Fraktion Reckenfeld direkt stellte einen Mülleimer nahe der Grundschule auf, die Stadt will die Leerung nicht übernehmen, aus Kostengründen. Das führt nun zu Missmut.

  • Programm des Reckenfelder Treffs

    Do., 15.08.2019

    Gesellschaftspolitik im Mittelpunkt

    Lore Hauschild, Marion Poppe und Ernst Reiling (von links) präsentierten das Programm. Unter anderem kommen Sascha Bisley, Prof. Klaus Hurrelmann und Fatih Cevikollu nach Greven und Reckenfeld.

    Bei der Zusammenstellung des Programms für die kommenden Monate hat der Kulturverein „Reckenfelder Treff“ durchaus ins obere Regal gegriffen: Mit dem Kabarettisten Fatih Cevikkollu haben die Aktiven eine echte Hausnummer verpflichtet.

  • Wer wird Grevens neuer Bürgermeister?

    Sa., 03.08.2019

    Suche hinter den Kulissen

    Peter Vennemeyer (rundes Bild) stellt sich nicht mehr für eine weitere Wahlperiode. Hinter den Kulissen suchen die Parteien jetzt nach einem Bürgermeisterkandidaten.

    Wer tritt im kommenden Jahr bei der Bürgermeisterwahl an? Da gibt es viele „Informationen“ und Spekulationen.

  • Andreas Venker ergriff die Initiative

    Di., 30.07.2019

    Kästen gegen Prozessionsspinner

    Ernst Reiling und Marion Polle von Reckenfeld direkt sowie Andreas Venker (2.v.l.) und zwei seiner Kinder.

    Mit Nistkästen für Meisen sollen in Reckenfeld der Eichenprozessionsspinner und die Kastanien-Minimiermotte bekämpft werden. „Reckenfeld direkt“ bestellte ein Dutzend Nistkästen, die jetzt verschenkt werden.

  • Neubau an der Reckenfelder Grundschule

    Di., 25.06.2019

    Mensa wohl ohne feste Bühne

    So sieht die Mensa, die diesem Anspruch kaum mehr gerecht werden kann, aktuell aus. Ein Neubau soll Abhilfe schaffen. Dieser soll multifunktional sein, so dass auch externe Veranstaltungen, etwa des Reckenfelder Blasorchesters, dort stattfinden können.

    Die neue Mensa an der Grundschule ohne Bühne? Damit mag sich Ernst Reiling (Reckenfeld direkt) nicht abfinden. Er will, dass beim Neubau direkt eine Bühne mit eingeplant wird. Über diesen Antrag wurde kürzlich im Bezirksausschuss gesprochen.

  • Parkverbot an der Obstwiese gegenüber der Grundschule

    Sa., 22.06.2019

    Steine als pragmatische Lösung

    An dieser Stelle gilt Parkverbot, weil dies in einer Spielstraße nur erlaubt ist, wo Parkplätze explizit markiert sind (was hier nicht der Fall ist). Kurzes Halten jedoch ist erlaubt. Deshalb soll der Seitenstreifen mit Steinen blockiert werden. Zudem gibt es Kontrollen.

    Morgens sollen dort 30, 40 Autos vorfahren und anhalten. Am Steuer: Eltern, die ihre Schulkinder aussteigen lassen. Denn direkt an der Schule, am Wittlerdamm, ist dies nicht mehr möglich, seitdem dort vor geraumer Zeit große Steine auf dem Seitenstreifen platziert wurden. Gegenüber aber, an der Schwester-Gerlande-Straße, kann man ungehindert vorfahren und halten.

  • Antrag: Stadt soll auf eigenen Flächen Blühwiesen anlegen

    Mi., 19.06.2019

    „Teures Vergnügen für die Bienen“

    Um die Obstwiese gegenüber der Grundschule aufzuwerten, soll sie in eine Blühwiese verwandelt werden. Doch das zieht hohen Unterhaltungsaufwand nach sich.

    Auf dem Gelände der Obstwiese gegenüber der Grundschule wird möglicherweise eine Blumenwiese angelegt, um das Areal ökologisch aufzuwerten. Eine Aufgabe, die die Stadt jedoch nicht allein übernimmt. Und nicht jetzt. Denkbar ist, Kooperationspartner zu suchen, die sich um die Pflege kümmern – etwa der Reckenfelder Bürgerverein oder Klassen der Grundschule.

  • Hundekotbeutel-Spender aufgestellt

    Di., 28.05.2019

    Sie hoffen auf viele Nachahmer

    Die Fraktion Reckenfeld direkt finanzierte die Anschaffung aus eigenen Mitteln, Georg Knorr (rechts) kümmerte sich um das Aufstellen der Neuerung.

    In Reckenfeld wurden jetzt Hundekotbeutel-Spender aufgestellt – finanziert von der Fraktion Reckenfeld direkt.

  • Stadt beschäftigt sich mit eventuellen Schul-Neugründungen

    Sa., 25.05.2019

    Wohin mit all den Schülern?

    Die Zahl der Grundschüler in Greven wird bis zum Jahr 2025 voraussichtlich von derzeit 1600 auf bis zu 1900 steigen. Das macht sich zeitversetzt natürlich auch in den weiterführenden Schulen bemerkbar.

    Die Schülerzahlen steigen weiter, der Platz in den Schulen wird knapp. Wie reagieren? Darüber sollen Workshops Klarheit bringen, an denen neben Vertretern der Politik und der Verwaltung auch Schulleitungen und Eltern teilnehmen sollen.