Ernst Ulrich von Weizsäcker



Alles zur Person "Ernst Ulrich von Weizsäcker"


  • Report

    Mi., 20.11.2019

    Arzt in Klinik attackiert - Fritz von Weizsäcker erstochen

    Feuerwehrleute und Polizisten vor der Schlosspark-Klinik.

    Tödlicher Angriff auf den Arzt Fritz von Weizsäcker: Der Sohn des früheren Bundespräsidenten wird während eines Vortrags in einer Berliner Klinik erstochen. Am Tag danach ist der Schock groß. Handelte der Angreifer im Wahn?

  • Motiv weiter unklar

    Mi., 20.11.2019

    Von Weizsäcker getötet: Angreifer soll in Psychiatrie

    Blick auf die Berliner Schlosspark-Klinik am Tag nach dem Attentat.

    Der Berliner Chefarzt Fritz von Weizsäcker hält einen Vortrag in einer Klinik. Ein Mann mit einem Messer geht auf ihn los. Der Sohn des früheren Bundespräsidenten stirbt. Einen Tag später werden die Hintergründe der Tat klarer.

  • Weizsäcker fordert Balance statt Wachstum

    Sa., 06.04.2019

    Macht der Finanzmärkte brechen

    Einsatz für die Zukunft ist kein Privileg der Jugend stellte Ernst Ulrich von Weizsäcker eindrucksvoll unter Beweis.

    Es ist kein Privileg der Jugend, sich engagiert für die Zukunft der Erde einzusetzen. Dass er die von der Schwedin Greta Thunberg initiierte Bewegung „Friday for Future“ unterstützt und dass jugendliche Demonstranten ihn bitten, zu ihnen zu sprechen, erwähnte Club- of-Rome-Mitglied Professor Ernst Ulrich von Weizsäcker bei einem Vortrag am Donnerstagabend in der Beckumer Volkshochschule nur im Nebensatz.

  • Mut zum Umdenken

    Do., 28.11.2013

    Umweltwissenschaftler von Weizsäcker gibt Anstöße beim Symposium für verändertes Unternehmertum

    Anreize zum Umdenken lieferten beim Symposium für verändertes Unternehmertum „m:ut13“ (v.l.) mit Moderator Uwe Schulz: Kinder-Aktivist Aron, Holzhändler Dirk Waterkamp, Zoodirektor Jörg Adler, Umweltwissenschaftler Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker und Wirtschaftsförderer Dr. Thomas Robbers.

    Die Grenzen des Wachstums sind angesichts von Naturkatastrophen, schmelzender Eisberge und eines steigenden Meeresspiegels allgegenwärtig. Welche Wege eingeschlagen werden müssen, um das Ruder in letzter Sekunde vielleicht noch herumzureißen – darüber diskutierten rund 250 Unternehmer beim Symposium für verändertes Unternehmertum „m:ut13“ am Donnerstagabend auf Gut Havichhorst. Mit einem anschaulichen Beispiel aus dem Musterland Schweden zeigte Umweltwissenschaftler Prof. Dr. Ernst Ulrich von Weizsäcker in einer Podiumsdiskussion einen Weg zum Umdenken auf.

  • Erster Weltjugend-Nachhaltigkeitsgipfel

    Fr., 24.05.2013

    Standing ovations für Helmut Spiering

    Der 1. Internationale Weltjugend-Nachhaltigkeitsgipfel ist am Pfingstwochenende mit einem gemeinsamen Manifest zu Ende gegangen. Unter Anleitung der erfahrenen südafrikanischen Umweltaktivistin Kiara Worth erarbeiteten die 160 Jugendlichen wie in einem Weltjugendparlament eine gemeinsame Erklärung, in der sie ihrem Aufruf zu einer ökologisch orientierten und nachhaltigen Weltinnenpolitik engagiert Ausdruck gaben.

  • NRW

    Do., 10.11.2011

    Innovationspreis für Ernst Ulrich von Weizsäcker

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Umweltwissenschaftler Ernst Ulrich von Weizsäcker erhält den diesjährigen Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen. Der 72-Jährige - er ist Gründungsrektor des Wuppertal Instituts für Klima, Umwelt, Energie - erhält die Auszeichnung in der undotierten Kategorie Ehrenpreis, wie Wissenschaftsministerin Svenja Schulze (SPD) am Donnerstag in Düsseldorf mitteilte. Für «besondere Innovationsleistung» gehen 100 000 Euro an den Leiter des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik Aachen, Reinhart Poprawe. Den mit 50 000 Euro dotierten Nachwuchspreis erhält Sonja Herres-Pawlis, Chemikerin an der Technischen Universität Dortmund.