Evan Spiegel



Alles zur Person "Evan Spiegel"


  • Weckruf für alle

    Do., 16.01.2020

    DLD-Konferenz will Engagement bei Digitalisierung stärken

    In diesem Jahr will die Innovationskonferenz Digital-Life-Design (DLD) zur aktiveren Beteiligung am Wandel durch die Digitalisierung aufrufen.

    Den gesellschaftlichen Wandel durch die Digitalisierung aktiv mitgestalten - dazu will die DLD-Konferenz in München in diesem Jahr motivieren.

  • Das große Glück

    Fr., 11.05.2018

    Miranda Kerr und Evan Spiegel sind Eltern geworden

    Miranda Kerr hat einen kleinen Sohn zur Welt gebracht.

    2016 Verlobung, 2017 Hochzeit und nun die Geburt ihres ersten gemeinsamen Kindes: Beim australischen Model Miranda Kerr und dem Snapchat-Gründer Evan Spiegel läuft's.

  • Aktie fällt auf Rekordtief

    Mi., 02.05.2018

    Snapchat-Umgestaltung hilft nicht

    Mit einem Verlust von 385,8 Millionen Dollar steckt Snap weiter tief in den roten Zahlen.

    Snapchat wurde einst als gefährlicher Herausforderer für Facebok gesehen. Doch während das weltgrößte Online-Netzwerk selbst im Datenskandal Milliardengewinne macht, stottert das Snapchat-Geschäft.

  • Täglich 187 Millionen Nutzer

    Mi., 07.02.2018

    Snapchat-Firma überrascht mit deutlichen Zuwächsen

    Das Logo der «Firma Snap Inc.» auf einer Anzeigetafel in der Börse in New York.

    Snapchat galt erst als zentraler Herausforderer von Facebook und dann als große Enttäuschung für Anleger. Aber die jüngsten Quartalszahlen zeigen, dass die Foto-App doch noch wieder wachsen kann.

  • Foto-App

    Mi., 29.11.2017

    Snapchat will Freunde mit künstlicher Intelligenz sortieren

    Die App Snapchat soll neugestaltet werden.

    Los Angeles (dpa) - Die Foto-App Snapchat wird nach ihrer Neugestaltung klarer zwischen Beiträgen von Freunden und Medieninhalten trennen.

  • «Dynamische Liste»

    Mi., 29.11.2017

    Snapchat will Freunde mit künstlicher Intelligenz sortieren

    Snapchat wurde umgebaut.

    Snapchat soll einfacher werden. Deshalb ist die Foto-App umgebaut worden. Die neue Version enthält unter anderem eine «dynamische Freundesliste».

  • Nach schwachen Zahlen

    Mi., 08.11.2017

    Snapchat will mehr ältere Nutzer ansprechen

    Das Snapchat-Icon auf dem Display eines Smartphones.

    Viele Erwachsene fanden Snapchat schon immer verwirrend. Solange die App immer neue Teenager als Kunden gewann, galt das sogar als cool. Doch jetzt flaut das Wachstum ab, Snapchat braucht händeringend ältere Nutzer - und soll künftig einfacher zu nutzen sein.

  • Nach schwachen Quartalszahlen

    Fr., 11.08.2017

    Aktie von Snapchat-Firma stürzt ab

    Snapchats Muttergesellschaft Snap war Anfang März mit großem Rummel in New York an die Börse gegangen, zuletzt bekamen Anleger aber kalte Füße.

    Auf die Euphorie des Börsengangs folgt die große Ernüchterung: Snap, die Firma hinter der Snapchat-App, erlebt mit ihren Quartalszahlen einen weiteren Dämpfer. Der Aktienkurs fällt auf ein Rekordtief. Ein wesentlicher Grund für die Misere: Konkurrenz durch Facebook.

  • Kurz nach Börsengang

    Do., 11.05.2017

    Quartalszahlen-Desaster für Snapchat-Firma

    Die beiden Unternehmensgründer Evan Spiegel (M) und Bobby Murphy (l) läuten im März die Eröffnungsglocke der New Yorker Börse, während Börsenchef Thomas Farley (r) jubelt.

    Es passiert selten, dass Euphorie zum Börsengang eines Unternehmens in nur zwei Monaten in ein Kurs-Debakel umschlägt. Die Snapchat-Firma Snap erhielt zunächst eine Milliarden-Bewertung. Doch nun verlieren viele Anleger nach ersten mauen Quartalszahlen die Nerven.

  • 2,2 Milliarden Dollar Verlust

    Do., 11.05.2017

    Quartalszahlen-Desaster für Snapchat-Firma nach Börsengang

    Die Snap-Gründer Evan Spiegel (r.) und Bobby Murphy in derNew Yorker Börse: Die Firma hinter der Foto-App Snapchat hat enttäuschende Zahlen vorgelegt.

    Es passiert selten, dass Euphorie zum Börsengang eines Unternehmens in nur zwei Monaten in ein Kurs-Debakel umschlägt. Die Snapchat-Firma Snap erhielt zunächst eine Milliarden-Bewertung. Doch nun verlieren viele Anleger nach ersten mauen Quartalszahlen die Nerven.