Fabian Hestermann



Alles zur Person "Fabian Hestermann"


  • Schützenfest-Montag

    Di., 09.07.2019

    Frühschoppen mit Gardetanz

    Für ihre 50- jährige Mitgliedschaft zum BSHV wurden von Guido Loick (l.) und Berthold Buntenkötter (r.) geehrt : Bernhard Rotthege, Bernhard Vornholt, Hugo Stelthove, Heinz Hollmann, Günter Henrichs, Franz-Josef Harbaum, Josef Leuer und Robert Märtens (v.l.).

    Wenn im Schützenfestzelt eine tolle Stimmung herrscht, wenn das Blasorchester Everswinkel mal wieder sein brillantes Können unter Beweis stellt, und wenn es gilt, zahlreiche Schützenschwestern und -brüder zu ehren, dann ist Frühschoppen am Schützenfest-Montag.

  • Senioren-Karneval

    Mi., 27.02.2019

    Außerirdischer und Drag-Queen zu Gast

    Fröhlich-bunter Nachmittag für die Senioren in der Festhalle.

    „Everswinkel Helau! Senioren-Karneval Helau!“ Das Blasorchester Everswinkel stimmte schon gleich zu Beginn alle Gäste in der Festhalle zum Mitsingen und Schunkeln ein. Gesanglich unterstützt wurde das BOE dabei durch Fabian Hestermann und Bürgermeister Sebastian Seidel, die bekannte Karnevalslieder stimmsicher zu Gehör brachten, so dass gleich zu Anfang der Senioren-Karnevalssitzung für beste Stimmung gesorgt war.

  • Jubiläumskonzert für den guten Zweck

    Di., 08.01.2019

    Kölsche Stimmung vom Feinsten

    Christoph Görges (Gesang), Steffen Serries (Gitarre), Andreas Meier (Bass), Fabian Hestermann (Keyboard) und Christian Korte (Schlagzeug), bewiesen mit ihrer Cover-Band, dass in so manchem Westfalen eine echte kölsche Frohnatur steckt.

    Mit Silber-Pailletten-Sakkos und dem Lied „Hey Kölle“ fing vor rund fünf Jahren alles an. Aus einer - wie sie selbst sagen - „Schnapsidee“ wurde der Beweis, dass auch in (manchen) Westfalen eine echte „Kölsche Frohnatur“ steckt. Inzwischen hat sich die „Kölsche Cover Band“ (KCB) aus Everswinkel von den Pailletten-Sakkos verabschiedet und die fünf Musiker sind dafür auf der Bühne inzwischen echte Profis geworden.

  • Die Erfolgsgeschichte der Kölschen Cover Band

    Sa., 24.09.2016

    Kölsche Boy-Group vom Kehlbach                       

    Probenabend im „Wohnzimmer“: Steffen Serries, Christian Korte, Christoph Görges, Andreas Meier und Fabian Hestermann (v.l.) haben sich ihren Raum-Traum verwirklicht. Und natürlich spielt Kölsch dabei eine große Rolle.

    Ihr gemeinsames Wohnzimmer ist ziemlich weit außerhalb. Im Norden der Bauerschaft Müssingen. Von außen gar nicht zu erkennen, innen ein Raum-Traum mit Teppichboden, Mobiliar, Lampen, Instrumenten und der entsprechenden Technik sowie einem nicht zu übersehenden roten Kühlschrank. Der ist unverzichtbar. Denn der hält das wichtigste Erfrischungsmittel für die fünf Jungs bereit, wenn wieder ein Probenabend ansteht: Kölsch. Und an der gegenüberliegenden Wand hängt das beleuchtete Band-Schild in den gleichen Farben wie die begehrten Flaschen: Rot, Weiß und Schwarz. Die Farben von „Früh Kölsch“, die Farben des Gemeindewappens, und die Farben der „Kölschen Cover Band“. Vorbei ist die Zeit, als im Winter in einer eiskalten Halle mit Gasstrahlern geprobt wurde. Jetzt ist dort ein Studio eingebaut. Ein Raum im Raum. Die Shooting-Stars der Everswinkeler Musikszene haben sich eingerichtet.

  • Premieren-Abend beim Geier: Riesenandrang, Riesenstimmung

    Sa., 14.02.2015

    „Wahnsinn“ an Weiberfastnacht

    Der Saal kocht, das närrische Partyvolk außer Rand und Band – die „Kölsche Cover Band“ wird zum Highlight bei der Premiere der „Geier-Weiberfastnacht“ am Donnerstagabend (mehr Bilder im Online-Bereich www.wn.de).

    „Ihr seid der Wahnsinn!“ Als Christoph Görges diese verbale Verbeugung vor der aufgeheizten Meute macht, kocht der Saal bereits eine ganze Weile. Überschäumende Stimmung, Karneval al dente im Gasthof Diepenbrock bei der Geier-Weiberfastnacht.

  • Mitreißende Karnevalsparade von MGV und BSHV: Bühne wird zum großen Boulevard-Theater

    Mo., 02.02.2015

    A Star is born!

    Absoluter Knüller am Samstagabend und auch in der Geschichte der Karnevalsparade: Die „Kölsche Coverband“ rockte bei ihrer Premiere die Bühne und riss das Publikum in der Festhalle komplett mit.

    So etwas hat es noch nicht gegeben. Die ganze Halle außer Rand und Band. Völlig losgelöst. Niemand mehr auf den Sitzen. Fast 400 Leute drängen Richtung Bühne wie beim Pop-Konzert. Eine große brodelnde Masse, in der Arme wedeln, Wunderkerzen brennen, Augen freudetrunken funkeln, Lippen Liedzeilen formen und Plakate mit Aufschriften wie „Ihr seid die Geilsten“ und „Ich will ein Kind mit Dir“ über den Köpfen tanzen. In der närrischen Hochburg Everswinkel hat eine neue Zeitrechnung begonnen. Und dafür sind fünf „Jungs“ verantwortlich.

  • Kolping-Karnevals-Show

    Mo., 04.02.2013

    Die Nacht der Sterne

    Beim Massen-Gangnam-Style-Event von Elferrat, V-Team, Fire Fly und Co. bebte der Bühnenboden. Ein „Stimmungsbild“ der Kolping-Karnevals-Show.

    Sternenzelt über der Festhalle und auf der Bühne lauter heimische Stars: Die Kolping-Karnevals-Show bot dem ausgelassenen närrischen Publikum am Samstag ein großes, buntes Bühnenspektakel. Vor allem die grandiosen Tanznummern sorgten für Stimmung. Als besonders kreativ erwies sich dabei auch das Prinzenpaar mit seinem Elferrat, die förmlich die Bühne rockten.

  • Abwechslungsreiche Aufgüsse

    Mo., 06.02.2012

    Beste Karnevals-Parade von MGV und BSHV seit Jahren heizt den Jecken an lausig kaltem Abend ein

    Abwechslungsreiche Aufgüsse : Beste Karnevals-Parade von MGV und BSHV seit Jahren heizt den Jecken an lausig kaltem Abend ein

    Draußen eisige Kälte, drinnen absolut heiße Betriebstemperatur: Mit der Karnevals-Parade von MGV und BSHV erlebte das Everswinkeler Narrenvolk am Samstag einen ersten Höhepunkt der Session. Und es erlebte das wohl beste närrische Gesamtpaket seit Jahren mit einer mitreißenden Mischung aus heimischen Talenten und tollen Gästen.

  • Everswinkel

    Mo., 22.02.2010

    Blasorchester vergrößert Vorstandsteam