Farid Bang



Alles zur Person "Farid Bang"


  • Leute

    Mi., 17.07.2019

    Farid Bang blitzt am Flughafen-Gate ab

    Leute: Farid Bang blitzt am Flughafen-Gate ab

    Köln (dpa) - Rapper Farid Bang hat einen Flug von Köln nach Ibiza verpasst, weil er zu spät zum Gate gekommen ist. «Wir wurden grade wegen 2min Verspätung am Gate nicht mehr in den Flieger gelassen», beschwerte er sich auf Facebook. «Eurowings die hinterhältigste Fluggesellschaft Deutschlands!», schimpfte er.

  • Rückblick

    So., 23.12.2018

    Umbruch und Aufbruch - Das war das Kulturjahr 2018

    Brauhaus statt Bauhaus: Feine Sahne Fischfilet.

    Die Freiheit der Kunst ist ein besonders geschütztes Grundrecht. Gerade in Zeiten politischer Polarisierung muss sie immer wieder neu verteidigt werden. 2018 gab es reichlich Anlass.

  • Monument

    Di., 11.12.2018

    «Kollegah 2.0» - Der Boss, der Skandal und das neue Album

    Kollegah möchte die Welt sehen.

    Was ist ernst gemeint, was Provokation? Was ist echt, was sagt die Kunstfigur? Bei dem Skandalrapper Kollegah verschwimmen die Grenzen. Nach dem Echo-Skandal und seinem Besuch der KZ-Gedenkstätte Auschwitz gibt er sich zum Erscheinen seines neuen Albums geläutert.

  • Gut im Geschäft

    Mo., 26.11.2018

    Rapper Kollegah - Der Boss und der Skandal

    Rapper Kollegah im Tonstudio in München.

    Was ist ernst gemeint, was Provokation? Was ist echt, was sagt die Kunstfigur? Bei dem Skandalrapper Kollegah verschwimmen die Grenzen. Nach dem Echo-Skandal und seinem Besuch der KZ-Gedenkstätte Auschwitz gibt er sich geläutert. Doch das nimmt ihm nicht jeder ab.

  • Auf dem Index

    Fr., 07.09.2018

    Kollegahs und Bangs «JBG 3» als jugendgefährdend eingestuft

    Auftritt von Kollegah (l) und Farid Bang bei der Echo-Verleihung.

    Fast zehn Monate durfte es frei verkauft werden und hat in dieser Zeit mit mehr als 200.000 abgesetzten Einheiten Platin-Status erreicht. Jetzt ist das Skandal-Album «JBG 3» der Rapper Kollegah und Farid Bang doch noch als jugendgefährdend eingestuft worden.

  • Musik

    Fr., 07.09.2018

    Album von Kollegah und Farid Bang auf Jugendschutzliste

    Die "Gangster-Rapper" Kollegah (l) und Farid Bang stehen auf der Bühne.

    Bonn (dpa) - Das Album «Jung Brutal Gutaussehend» 3 der Gangster-Rapper Kollegah und Farid Bang ist von der Bundesprüfstelle auf die Liste der jugendgefährdenden Medien genommen worden. Das sei am Donnerstag in mündlicher Verhandlung entschieden worden, teilte die Prüfstelle mit. Die Entscheidung soll Ende September in Kraft treten. Ab diesem Zeitpunkt gelten umfangreiche Vertriebs- und Werbeverbote. Zu den Gründen will sich die Bundesprüfstelle erst Ende September äußern.

  • Musik

    Do., 30.08.2018

    Echo-Skandal: Grütters fordert mehr Haltung der Musikbranche

    Monika Grütters (CDU) spricht bei einer Tagung.

    Köln (dpa) - Nach dem Eklat bei der Verleihung des Musikpreises Echo hat Kultur-Staatsministerin Monika Grütters eine stärkere Positionierung der Musikbranche gefordert. Die Branche müsse eine Haltung gegenüber Inhalten entwickeln, die die Grenzen der Kunstfreiheit mit zum Beispiel frauenfeindlichen, homophoben oder rassistischen Texten «auf unerträgliche Weise» strapazierten, sagte die CDU-Politikerin laut Mitteilung der Bundesregierung am Mittwoch mit Blick auf das Musikfestival «c/o Pop».

  • Musik

    Mi., 29.08.2018

    Echo-Skandal: Grütters fordert mehr Haltung der Musikbranche

    Musik: Echo-Skandal: Grütters fordert mehr Haltung der Musikbranche

    Köln (dpa) - Nach dem Eklat bei der Verleihung des Musikpreises Echo hat Kultur-Staatsministerin Monika Grütters eine stärkere Positionierung der Musikbranche gefordert. Die Branche müsse eine Haltung gegenüber Inhalten entwickeln, die die Grenzen der Kunstfreiheit mit zum Beispiel frauenfeindlichen, homophoben oder rassistischen Texten «auf unerträgliche Weise» strapazierten, sagte die CDU-Politikerin nach Angaben der Bundesregierung am Mittwoch in Köln. Sie eröffnete dort das Musikfestival «c/o Pop».

  • Offizielle Deutsche Chart

    Fr., 17.08.2018

    Kollegah & Farid Bang nach Eklat wieder ganz oben

    Kollegah (r) und Farid Bang bei der Verleihung des Deutschen Musikpreises Echo.

    Ungeachtet aller trotz Antisemitismus-Vorwürfe finden die beiden Gangster-Rapper offenbar großen Anklang bei ihren Fans. Sie sind diese Woche die Nummer eins in den Album-Charts.

  • Musik

    Fr., 17.08.2018

    Kollegah & Farid Bang nach Eklat wieder ganz oben

    Baden-Baden (dpa) - Die Gangster-Rapper Kollegah und Farid Bang haben mit ihrem neuen Album «Platin war gestern» die Spitze der offiziellen deutschen Charts erobert. Die beiden Musiker hatten im Frühjahr für einen Eklat gesorgt, als sie trotz Antisemitismus-Vorwürfen mit dem Echo ausgezeichnet wurden. Dies führte schließlich zur Abschaffung des Musikpreises.