Federica Brignone



Alles zur Person "Federica Brignone"


  • Riesenslalom

    Sa., 18.01.2020

    Rebensburg auch in Sestriere ohne Podestplatz

    Viktoria Rebensburg kam beim Riesenslalom in Sestriere nicht über Platz sieben hinaus.

    Ein dritter Platz im ersten Lauf machte Viktoria Rebensburg berechtigte Hoffnungen auf den ersten Riesenslalom-Podestplatz des Winters. Mit der Entscheidung in einem hochspannenden Weltcup-Krimi hatte sie dann aber in Sestriere trotzdem nichts zu tun.

  • Super-Kombination

    So., 12.01.2020

    Deutsche Ski-Damen in Altenmarkt chancenlos - Shiffrin raus

    Fuhr in Altenmarkt hinterher: Patrizia Dorsch.

    Altenmarkt-Zauchensee (dpa) - Das deutsche Damen-Skiteam hat bei der ersten Super-Kombination des Winters in Altenmarkt-Zauchensee erneut enttäuscht.

  • Riesenslalom-Weltcup

    Di., 17.12.2019

    «Bissl enttäuscht»: Hundertstelpech für Rebensburg

    Viktoria Rebensburg verpasste in Courchevel knapp das Treppchen.

    Schon wieder ist Viktoria Rebensburg als Vierte von einem Skirennen abgereist. In Courchevel war sie kurz nach dem Rennen enttäuscht - kann angesichts des Formanstiegs aber optimistisch in die Zukunft blicken. Eine Teamkollegin lieferte ein famoses Rennen ab.

  • Riesenslalom

    Sa., 30.11.2019

    Rebensburg verpasst auch in Killington Podestplätze

    Nach Platz 13 in Sölden erreichte Viktoria Rebensburg in Killington Rang sieben.

    Viktoria Rebensburg sucht noch ihre Form. Auch im zweiten Riesenslalom des Winters sind die Podestplätze für Deutschlands beste Skirennfahrerin außer Reichweite - eine andere Deutsche dagegen konnte zufrieden sein.

  • Weltcup in Crans Montana

    So., 24.02.2019

    Patrizia Dorsch überrascht als Fünfte in Super-Kombi

    Fuhr in der Super-Kombi auf den fünften Platz: Patrizia Dorsch.

    Crans Montana (dpa) - Die deutsche Skirennfahrerin Patrizia Dorsch hat mit dem fünften Platz bei der Super-Kombination in Crans Montana/Schweiz die mit Abstand beste Weltcup-Platzierung ihrer Karriere erreicht.

  • Riesenslalom

    Sa., 24.11.2018

    Erstmals seit vier Jahren bleibt Rebensburg ohne Punkte

    Viktoria Rebensburg ist beim Riesenslalom in Killington ausgeschieden.

    29 Riesenslaloms in Serie ist Viktoria Rebensburg immer mindestens in die Punkteränge gerast - diese Serie ist seit Samstag vorbei. In Killington war die Gesamtsiegerin der vergangenen Saison zwar wieder schnell, doch dann kam ein Patzer.

  • Weltcup in Crans-Montana

    So., 04.03.2018

    Holdener gewinnt Kombinations-Kugel - Tagessieg an Brignone

    Gewann die Weltcupwertung in der Alpinen Kombination: Wendy Holdener aus der Schweiz.

    Skirennfahrerin Wendy Holdener hat eine der womöglich letzten Weltcup-Trophäen in der Kombination gewonnen. Die Schweizerin sicherte sich die Kristallkugel nach nur zwei Rennen in dieser Saison. Die Disziplin steht vor dem Aus.

  • Vierter Platz

    Do., 15.02.2018

    Rebensburg verfehlt eingeplante Riesenslalom-Medaille

    Viktoria Rebensburg verpasste knapp eine Medaille.

    Ganze zwölf Hundertstelsekunden fehlen Viktoria Rebensburg zu Bronze im olympischen Riesenslalom. Danach haderte sie nicht mit dem Pech, sondern mit sich selbst. Für das deutsche Skiteam ist das verpasste Edelmetall bitter - lag in der Disziplin doch die größte Hoffnung.

  • Riesenslalom

    Do., 15.02.2018

    Rebensburg vor Finale mit Rückstand auf Medaillenränge

    Viktoria Rebensburg leistete sich im ersten Riesenslalom-Durchgang einen Fehler.

    Pyeongchang (dpa) - Gold-Favoritin Viktoria Rebensburg hat im ersten Durchgang des olympischen Riesenslaloms durch einen Fehler eine gute Ausgangslage für das Finale vergeben.

  • Olympia

    Do., 15.02.2018

    Rebensburg vor Riesenslalom-Finale mit Rückstand auf Medaillenränge

    Pyeongchang (dpa) - Gold-Favoritin Viktoria Rebensburg hat im ersten Lauf des olympischen Riesenslaloms durch einen Fehler eine gute Ausgangslage für das Finale vergeben. Nach 32 gestarteten Fahrerinnen lag Deutschlands beste Skirennfahrerin in Pyeongchang mit 0,83 Sekunden Rückstand auf die überraschend starke Manuela Mölgg aus Südtirol auf Rang acht. Zweite war US-Star Mikaela Shiffrin mit 0,20 Sekunden Rückstand. Auf Rang drei und die Italienerin Federica Brignone fehlten Rebensburg vor dem zweiten Durchgang 0,54 Sekunden.