Felix Falk



Alles zur Person "Felix Falk"


  • Erfolgreicher Start

    Fr., 28.08.2020

    Gamescom in ihrem Element: Spielemesse geht ins Netz

    Eine Besucherin testet auf der Gamescom mit einer VR-Brille ein Computerspiel. Erstmals findet die auch international bedeutsame Messe für Computer- und Videospiele wegen der Corona-Krise ausschließlich digital statt.

    Nichts ist wie sonst - aber dafür hat die Gamescom einen guten Start hingelegt. Wegen der Corona-Pandemie findet die Messe erstmals rein digital statt. Auch aus der Politik gibt es viel Lob und Anerkennung - und ein ersehntes Versprechen.

  • Community-Treffen

    Mo., 24.08.2020

    Ohne Kuschelfaktor: Gamescom erstmals ausschließlich digital

    Messebesucher testen auf der Gamescom Computerspiele.

    Die Gamescom geht ins Netz. Statt des traditionell bunten Community-Treffens in Köln wird es für die international renommierte Messe wegen Corona diesmal rein digital laufen. Die Branche zeigt sich selbstbewusst.

  • Gesundheit

    Di., 31.03.2020

    Corona: Gamescom soll «zumindest digital stattfinden»

    Messebesucher der Computerspiel-Messe «Gamescom» in Köln.

    Köln (dpa/lnw) - Angesichts der Coronavirus-Pandemie steht der Video- und Computerspielmesse Gamescom in Köln eine harte Entscheidung bevor. Die Koelnmesse und der Branchenverband Game teilten am Dienstag mit, eine Verschiebung schließe man aus. In welcher Form das publikumsstarke Event über die Bühne gehen kann, ist aber noch offen. Eine Option ist eine Fokussierung auf die digitalen Formate der Messe. «Mitte Mai soll angesichts der dann erfolgten Entwicklungen der Corona-Pandemie gemeinsam mit den zuständigen staatlichen Stellen eine Bewertung erfolgen, in welcher Form die Gamescom auch vor Ort in Köln stattfinden kann», teilte die Koelnmesse mit.

  • Ende der Hängepartie

    Fr., 15.11.2019

    Bund fördert Games-Branche langfristig

    Die Förderung vom Bund soll vor allem den kleinen und mittleren Unternehmen der Branche wichtige Impulse geben.

    Berlin (dpa) - Die Games-Unternehmen in Deutschland können aufatmen - die monatelange Hängepartie um die Förderung der als besonders innovativ geltenden Branche ist beendet.

  • «Games as a Service»

    Di., 29.10.2019

    Spiele-Flatrates: Apple Arcade mischt den Markt auf

    Ein Mann benutzt den Spiele-Abo-Dienst Apple Arcade auf einem iPad.

    Spiele-Flatrates gibt es bereits für Konsolen und PC. Mit Apples neuem Dienst Apple Arcade erhalten nun auch Mac, iPhone und Co. ein solches Angebot. Doch Apples Idee von «Games as a Service» macht einiges anders als die Konkurrenz.

  • Nach Anschlag in Halle

    Mo., 14.10.2019

    Games-Community im Visier der Sicherheitspolitik

    Millionen Menschen spielen in Deutschland an der Konsole, am PC oder Smartphone oft stundenlang, ohne im Verdacht von rechtsextremen Umtrieben zu stehen.

    Innenminister Horst Seehofer will nach dem Anschlag in Halle die «Gamerszene» beobachten - und erntet von Gamern nur Spott. Dabei sind rechtsradikale Auswüchse im Gaming-Bereich unübersehbar. Nur sind diese mit klassischen Überwachungsmaßnahmen schwer kontrollierbar.

  • Weltgrößte Spielemesse

    Di., 20.08.2019

    Gamescom eröffnet: Minister verspricht weitere Förderung

    Andreas Scheuer, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, sitzt auf der Gamescom an einem Computerspiel.

    Die Gamescom ist ein El Dorado für Hunderttausende Gaming-Fans. Auch die Politik hat die wirtschaftsstarke und innovative Branche längst im Blick. Bundesminister Scheuer bekräftigte nun Pläne für eine nachhaltige Förderung.

  • Wolke oder Konsole

    Di., 20.08.2019

    Wie spielen wir in Zukunft?

    Mit Diensten wie Google Stadia sollen auch Spieler mit schwacher eigener Hardware moderne Titel spielen können. Zur Messe durften leider keine Spielinhalte fotografiert werden.

    Playstation 5 und die nächste Xbox: 2020 soll es neue Konsolen geben. Doch vorher startet mit Google Stadia eine ganz andere Art von Gaming-Dienst. Rosige Aussichten für Spieler - oder mehr Chaos?

  • Computer

    Di., 20.08.2019

    Gamescom eröffnet: Minister verspricht Förderung der Branche

    Andreas Scheuer (M), Dorothee Bär (r) und Henriette Reker (l) testen auf der Gamescom ein Computerspiel.

    Die Gamescom ist ein Eldorado für Hunderttausende Gaming-Fans. Auch die Politik hat die wirtschaftsstarke und innovative Branche längst im Blick. Bundesminister Scheuer bekräftigte nun Pläne für eine nachhaltige Förderung.

  • Spiele

    Di., 13.08.2019

    Games-Branche mit Wachstum: Forderung nach Staatshilfe

    Teilnehmer der Games Week spielen gegeneinander ein Spiel.

    Einst waren Computerspiele vor allem etwas für junge Leute, doch längst haben sie alle Altersgruppen erreicht. Die Entwickler und der Handel freuen sich über hohe Nachfrage. Doch so wirklich begeistert sind deutsche Branchenvertreter trotzdem nicht.