Felix Holling



Alles zur Person "Felix Holling"


  • Frank Sundermann im Gespräch

    Mo., 15.05.2017

    „Ein Wechselbad der Gefühle“

    Frank Sundermanns Jubel an einem für die NRW-Sozialdemokraten desaströsen Wahlabend. Der Westerkappelner ist der Ansicht, dass CDU und FDP einen klaren Regierungsauftrag haben, den sie jetzt umsetzen müssten.

    Für den SPD-Direktkandidaten Frank Sundermann im Wahlkreis 83 – Steinfurt III ist am späten Sonntagabend ein wahrer Wahlkrimi zu Ende gegangen. WN-Redakteurin Katja Niemeyer sprach mit dem Westerkappelner, der am Montagmorgen bereits auf dem Weg nach Düsseldorf zu einem Treffen mit Parteigenossen aus der Region war. Von einigen wird er sich verabschieden müssen. „Wir verlieren wichtige Köpfe“, meint Sundermann. Die SPD hat am Sonntag 30 ihrer bisher 99 Sitze im nordrhein-westfälischen Landtag eingebüßt.

  • Kommentar zur Wahl im Münsterland

    Mo., 15.05.2017

    CDU nah am Kantersieg

    Kommentar zur Wahl im Münsterland : CDU nah am Kantersieg

    Ein überraschend deutlicher Sieg der CDU im Land, ein erwartbarer Erfolg der Schwarzen im Münsterland, der einzig in der Höhe so nicht vorhersehbar war. Die CDU-Kandidaten haben am Sonntag im Münsterland zehn von elf Wahlkreisen geholt und damit beinahe einen Kantersieg eingefahren. Mit einem solchen Ergebnis hätten vermutlich auch die optimistischsten Parteistrategen nicht gerechnet.

  • Landtagswahl in NRW

    So., 14.05.2017

    Zehn von elf Wahlkreisen sind schwarz eingefärbt: CDU erobert Terrain zurück

    Landtagswahl in NRW : Zehn von elf Wahlkreisen sind schwarz eingefärbt: CDU erobert Terrain zurück

    Während die NRW-Landtagswahl in Düsseldorf mit einem Paukenschlag endete – die CDU setzte sich deutlich gegen die SPD und damit Herausforderer Armin Laschet gegen Ministerpräsidentin Hannelore Kraft durch –, ging die Wahl im Münsterland vom Ergebnis erwartbar, in der Konsequenz dann aber doch überraschend aus. Auch diesmal färbten die Wähler die meisten Wahlkreise schwarz ein.

  • Wahlkrimi im Kreis Steinfurt

    So., 14.05.2017

    Siegreicher SPD-Kandidat Sundermann hatte Niederlage schon eingeräumt

    Ein Kuss für Ehefrau Cordula. Zu diesem Zeitpunkt hatte Frank Sundermann die Wahl schon für verloren erklärt. In einem wahren Nervenkrimi hatte er im Verlauf des Wahlabends aber seinen Rückstand auf Felix Holling.

    Mehr Spannung geht nicht. Nach stundenlangem Warten stand am Sonntagabend fest, dass Frank Sundermann sein Landtagsmandat verteidigt hat. Mit nur 701 Stimmen Vorsprung vor Felix Holling (CDU) aus Hopsten gewann der Westerkappelner Sozialdemokrat den Wahlkreis 83 – Steinfurt III. Dabei hatte Sundermann die Wahl schon früh für verloren erklärt.

  • NRW-Wahl im Kreis Steinfurt

    So., 14.05.2017

    CDU ist die große Gewinnerin

    Da gingen die Arme bei den CDU- und FDP-Anhängern im Steinfurter Kreishaus nach oben, als die ersten Prognosen und Hochrechnungen auf den Bildschirmen aufflackerten. Auch die Menschen im Kreis Steinfurt haben sich deutlich für einen Macht- und Politikwechsel in Düsseldorf ausgesprochen.

    Riesenjubel bei den Christdemokraten gestern im Kreishaus. In allen drei Steinfurter Wahlkreisen hat die Union gegenüber den Landtagswahlen vor fünf Jahren kräftig zugelegt. Eine schwere Schlappe haben SPD und Bündnis 90/Die Grünen hinnehmen müssen. Die FDP hat ihr Ziel erreicht, deutliche Stimmenzuwächse einzufahren. Die Piraten sind nahezu zur politischen Bedeutungslosigkeit verdammt worden.

  • Ibbenbürener Gymnasium nimmt am Projekt „Juniorwahl“ teil

    Fr., 12.05.2017

    Das Kepler hat schon abgestimmt

    Die Wahlsimulation  ist sehr lebensecht: Hier bekommt Nico Mittelberg seinen Stimmzettel ausgehändigt.

    Die Landtagswahl – sie ist gelaufen. Zumindest im Ibbenbürener Kepler-Gymnasium. Dort durften am Mittwoch die Schüler der Jahrgangsstufen 9 bis 11 ihre Stimmen abgeben. Das Gymnasium hat sich in diesem Jahr am Projekt „Juniorwahl“ beteiligt. Zum ersten Mal.

  • Wer gewinnt das Direktmandat im Wahlkreis 83 – Steinfurt III ?

    Do., 11.05.2017

    Hopp oder Top

    Frank Sundermann ließ sich 2012 im Kreise seiner Anhänger feiern. Mit deutlichem Abstand hatte er seinen CDU-Kontrahenten Winfried Grunendahl geschlagen.

    Wer Frank Sundermann (SPD) in diesen Tagen trifft, spürt bei ihm eine gewisse Anspannung. Denn für den Westerkappelner Landtagsabgeordneten heißt es am kommenden Sonntag (14. Mai) Hopp oder Top. Auch Felix Holling, der aussichtsreichste Kontrahent von der CDU, kommt nur übers Direktmandat in den Düsseldorfer Landtag.

  • Die Kandidaten der CDU für die NRW-Wahl im Kreis Steinfurt

    Mi., 10.05.2017

    „100 Prozent für die Heimat“

    Treten für die CDU  bei den Landtagswahlen an (v.l.): Andrea Stullich (Wahlkreis 82, Steinfurt II), Christina Schulze Föcking (WK 81, ST I) und Felix Holling (WK 83, ST III).

    Ihr Ziel ist klar: Nach der Wahl am Sonntag (14. Mai) soll die CDU im Düsseldorfer Landtag die stärkste Fraktion bilden und Armin Laschet neuer Ministerpräsident werden. Und das alles mit reichlich Unterstützung aus dem Kreis Steinfurt, wo Christina Schulze Föcking Seite an Seite mit den CDU-Newcomern Andrea Stullich und Felix Holling zurzeit aus den Wahlen im Saarland und in Schleswig-Holstein reichlich Optimismus schöpft, dass ihrer Partei der Machtwechsel in Düsseldorf gelingt.

  • Fachgespräch über „Inklusive Bildung“

    Sa., 06.05.2017

    Daumen hoch für die volle Teilhabe

    Über „Inklusive Bildung“ haben sich Vertreter des Caritasverbandes der Diözese Münster, der vier Caritasverbände im Kreis Steinfurt und des SkF Ibbenbüren mit den Landtagskandidaten aus dem Kreis Steinfurt während eines Fachgesprächs in der St.-Elisabeth-Schule ausgetauscht.

    Vertreter des Caritasverbandes für die Diözese Münster, der vier Caritasverbände im Kreis Steinfurt sowie des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) in Ibbenbüren haben einen eindringlichen Appell an die Politik gerichtet, Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen weiterhin alle Chancen einzuräumen, am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können.

  • Welche Rolle spielen digitale Themen bei den Landtagskandidaten fürs Tecklenburger Land ?

    Sa., 29.04.2017

    Der Netzpolitik auf der Spur

     

    Wie stehen Frank Sundermann (SPD) aus Westerkappeln und Felix Holling (CDU) aus Hopsten sowie die anderen Landtagskandidaten aus dem Wahlkreis 83 (Steinfurt III) zur Netzpolitik. Wir sind dem einmal auf die Spur gegangen.