Felizita Söbbeke



Alles zur Person "Felizita Söbbeke"


  • Gronau

    Do., 06.12.2018

    1850 Warnwesten für Kindergartenkinder

    Gronau: 1850 Warnwesten für Kindergartenkinder

    16 Pappkartons stapelten sich am Mittwoch in der Kanzlei von Rechtsanwältin und Notarin Felizita Söbbeke in Epe. Inhalt der Kartons: 1850 neongelbe Warnwesten. Die Kanzlei stellte die Westen den Kindergärten aus Gronau und Epe zur Verfügung. Anlass der Aktion: Die Kanzlei feierte 30-jähriges Bestehen. Anstatt einer großen Feier, so Felizita Söbbeke, habe die Kanzlei lieber die Westen angeschafft, um die Kindergartenkinder gerade in der dunklen Jahreszeit im Straßenverkehr sichtbarer zu machen. Auf der Vorderseite der Westen prangt das Logo der Bürgerstiftung Gronau, mit der die Notarin die Aktion durchgeführt hat. Die Kindergärten hatten Delegationen geschickt, die die Westen abholten und für das Geschenk dankten.

  • Erbrechtstage 2018

    Fr., 09.11.2018

    Vorsorge besser als Nachsorge

    Rechtsanwältin und Notarin Felizita Söbbeke bei ihrem Vortrag zum Thema Erbrecht.

    Ein paar Papierschiffchen waren auf dem Rednerpult vor der Fachanwältin und Notarin Felizita Söbbeke aufgebaut. Als Symbol für den Spruch „Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand“. Was das mit den Erbrechtstagen zu tun hat?

  • Ortsvereine verschmelzen miteinander

    Do., 28.06.2018

    Gemeinsam in die Zukunft

    Einstimmig geht am Dienstagabend die erste Abstimmung des neuen DRK-Ortsvereins über die Bühne.

    Der Weg zum Ziel war lang, hat Diskussionen und an der einen oder anderen Stelle auch Überzeugungsarbeit gekostet. Jetzt ist es geschafft: Künftig wird es in der Stadt nur noch einen DRK Ortsverein Gronau und Epe e.V. mit mehr als 1400 aktiven und – zumeist fördernden – Mitgliedern geben.

  • Erbrechtstage 2017

    Mi., 18.10.2017

    „Das letzte Hemd hat keine Taschen“

    Felizitas Söbbeke

    Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Schenken und Vererben? Welche Vor- und Nachteile sind hiermit verbunden? Was muss ich tun und beachten, wenn ich mein Vermögen zu Lebzeiten verschenken oder von Todes wegen vererben will?

  • 8000 Euro für die Bürgerstiftung Gronau

    Mo., 13.02.2017

    Erfolgreiche Engel und Grillmänner

    Auf ihren Erfolg stießen die Akteure an. Natürlich mit dem selbst gemachten Eierlikör, der auch auf dem Weihnachtsmarkt in Epe ein Verkaufsschlager war.

    In Punkto „Einsatz, um gute Dinge für die Bürger der Stadt Gronau zu finanzieren“, sind sie Spitze. Die Rede ist von den acht Weihnachtsengeln und den zehn Grillmännern der Bürgerstiftung. Die waren jetzt wieder äußerst erfolgreich.

  • Drittes Stifterforum der Bürgerstiftung Gronau

    Mi., 06.04.2016

    Schon viel auf den Weg gebracht

    Nadine Sontag und Andre Kaden erläuterten beim Stifterforum, welche Aufgaben der Förderkreis „Hummel“ wahrnimmt. Im Hintergrund die Vorstands- bzw. Stifterratsmitglieder Stefan Bürse-Hanning. Wilfried Schlimm, Felizita Söbbeke, Beate Sundermann, Annette Papior und Kyra Prießdorf (v.l.).

    Mit einem Bekenntnis zum bürgerschaftlichen Engagement hat Felizita Söbbeke, Vorsitzende des Stifterrats, am Montagabend das dritte Stifterforum eröffnet. Die Gründungsstifter hatten sich dazu im Hotel Bügener eingefunden. „Die zentrale Frage, die sich jeder von uns stellen sollte, lautet: Warum unterstütze ich die Bürgerstiftung?“, so Söbbeke. „Meine persönliche Antwort als Juristin liegt im Artikel eins des Grundgesetzes: ,Die Würde des Menschen ist unantastbar‘.“ Aus den daraus abgeleiteten Rechten leiteten sich Pflichten und Verantwortung für den einzelnen ab. Söbbeke zitierte Bundespräsident Gauck, der in seiner Antrittsrede den Satz geprägt hatte: „Ihr seid nicht nur Konsumenten. Ihr seid Bürger, das heißt Gestalter, Mitgestalter.“ Die Bürgerstiftung agiere in diesem Sinne, und darüber zeigte sich Söbbeke hocherfreut.

  • Erbrechtstage

    Di., 20.10.2015

    Vorsorge und Tipps für den Notfall

    Zu den 15. Gronauer Erbrechtstagen am 3. November laden die Anwaltskanzlei Felizita Söbbeke und die Volksbank Gronau-Ahaus ein. Die Veranstaltung wird sich mit dem Thema „Mein persönlicher Vorsorgekoffer – Wie treffe ich Vorsorge für Krankheit und Tod?“ befassen.

  • Bürgerstiftung informierte im Hotel Bügener über Zahlen, Fakten und Projekte

    Mi., 22.04.2015

    Stifterforum als „Wundertüte“

    Das erste Stifterforum der Bürgerstiftung Gronau fand am Montagabend im Hotel Bügener statt. Neben Zahlen, Fakten und Infos über Projekte gab es auch eine unterhaltsame Versteigerung verschiedener Events und Gegenstände..

    Zahlen, Fakten, Berichte, Ideen und eine gleichsam unterhaltsame wie ertragreiche Versteigerung: Das erste Stifterforum der Bürgerstiftung Gronau präsentierte sich am Montagabend als kleine Wundertüte. Knapp 100 Stifter waren der Einladung zu dieser ersten großen Versammlung in das Hotel Bügener gefolgt.

  • Bürgerstiftung

    Sa., 20.12.2014

    Erfolgreiche Premiere auf den Weihnachtsmärkten

    Sie alle engagierten sich für die Bürgerstiftung auf den Weihnachtsmärkten in Gronau und Epe und freuten sich jetzt über den Erlös von 4476,12 Euro.

    Filztaschen, mit gegrilltem Wildschwein belegte Brötchen Untersetzer, Eierlikör in kleinen und großen Flaschen, Tischsets, Muffins – die Liste ist lang. „Auf das Ergebnis können wir mehr als stolz sein“, betont Felizita Söbbeke, Vorsitzende des Stifterrats der Bürgerstiftung. Sie, Kyra Prießdorf und Annette Papior aus dem Vorstand der Bürgerstiftung zogen am Freitag bei Altex in Epe Bilanz. Die Bürgerstiftung hatte sich bei den Weihnachtsmärkten in Epe und Gronau beteiligt. 4476,12 Euro sind bei der Premiere zusammengekommen.

  • Erbrechtstage: Fachanwältin Söbbeke referierte zum Thema Schenkung

    Mi., 05.11.2014

    Weg ist weg

    Fachanwältin Felizita Söbbeke verschenkte zum Schluss ihres Referats selbst Häuschen – allerdings nur im Miniaturformat.

    Blaulicht in der Volksbank! Ein Polizeieinsatz? Nein: Das rotierende Alarmsignal warnte vor Fallstricken und gefährlichen Klippen, die im Erb- und Schenkungsrecht lauern. Felizita Söbbeke, Fachanwältin für Erbrecht, knipste das Licht immer dann an, wenn sie während ihres Vortrags auf Risiken aufmerksam machte. Ihr Thema im Rahmen der Erbrechtstage lautete „Schenk mir dein Haus“.