Florian Karns



Alles zur Person "Florian Karns"


  • Reiten: Bundeschampionat

    Di., 03.09.2019

    Die Elite misst sich in Parcours und Dressurviereck

    Florian Karns nimmt gleich ein halbes Dutzend Pferde mit nach Warendorf.

    Beim Turnierreigen in Warendorf sind erneut auch Reiter aus dem Bezirk Lüdinghausen vertreten. Florian Karns, Marie Ligges und Amelie Tönnissen haben gleich mehrere Eisen im Feuer.

  • Reiten: Turnier des RV Senden

    Mo., 02.07.2018

    Zwei . . . eins . . . Maintz – Doppelsieg beim Hauptspringen des RV Senden

    Mario Maintz und Little John (im Bild) nahmen, stellvertretend für Cool Down, die Siegerschleife in Empfang.

    Mario Maintz (RV Bösensell) hat das Hauptspringen beim Turnier in Senden gewonnen. Sein Erfolgshunger war damit aber noch nicht gestillt. Katja Heitbaum (RV Herbern) leistete ebenfalls Besonderes.

  • Reiten: Turnier beim RV St. Hubertus Ascheberg

    So., 27.05.2018

    Zu schnell für die Siegerschleife

    Die zweitschnellste Zeit, aber ein Abwurf am vorletzten Hindernis: Damit wurden Florian Karns und London‘s La vie Dritte in der M**-Prüfung mit Stechen.

    Rasend schnell fegten Marius Brinkmann und Romero durch das Stechen des M**-Springens. Für den Sieg reichte es dennoch nicht – das Paar hatte zwei Stangen abgeworfen. Etwas mehr gezügelt hatte sich und Stute London‘s La vie Florian Karns. Dennoch: ein Abwurf, Platz drei.

  • Reiten: Turnier des RV Seppenrade

    Mo., 21.05.2018

    Eine Art Vereinsmeisterschaft: Seppenrader auf den Plätzen eins, drei und vier

    Schnellstes Paar im Normalparcours, schnellstes Paar auch im Stechen und beide Male fehlerfrei: Florian Karns und London’s La vie.

    Beim M**-Hauptspringen mit Stechen glänzten die Lokalmatadore. Florian Karns gewann, Niklas Braun wurde Dritter. Letzteren warf auch ein Sturz kurz zuvor nicht aus der Bahn.

  • Reiten: Turnier des RV Seppenrade

    Do., 17.05.2018

    Nicht so Maintz: Titelverteidiger fehlt in Ondrup

    Gewannen 2017 das Hauptspringen, sind ein Jahr später aber andernorts im Einsatz: der Bösenseller Mario Maintz und Wrangler.

    Das Meiste hat sich in den Vorjahren bewährt beim Turnier in der Bauerschaft Ondrup, das am Samstag beginnt und am Pfingstmontag endet. Etwa die reduzierten Teilnehmerfelder. Es gibt aber auch eine Neuerung.

  • Reiten: Turnier beim RV Lüdinghausen

    So., 13.05.2018

    Am Ende kommt der Regen

    Die letzte Hürde: Mit diesem Sprung sicherten sich Florian Karns und London‘s La Vie den Sieg im M*-Springen.

    Florian Karns vom RV Seppenrade gewann die M*-Prüfung im Springparcours. Am Sonntag hatten Organisatoren, Reiter und Zuschauer Glück mit dem Wetter – bis kurz vor Toresschluss. Das Speed-Derby mit Geländehindernissen wurde trotz des dann eintretenden Starkregens aber durchgezogen.

  • Reiten: „Rosendorf Classics“

    Fr., 16.03.2018

    Merschformann das Maß der Dinge

    Zoe Osterhoff (RV Albachten) und Elovely zählten zu den vielen geschlagenen Paaren im Feld. Die Plätze eins und zwei gingen an Markus Merschformann, Dritte des ersten S-Springens am Freitagabend wurden Cedric Wolf und Hilton.

    Zugegeben: Es hätten ein paar mehr Zuschauer sein dürfen. Dem sportlichen Wert des Turniers in der Bauerschaft Ondrup tat das aber keinen Abbruch. Ein Starter war an Tag eins besonders erfolgshungrig.

  • Reiten: Hallenturnier des RZFV Epe: 1. Tag

    Fr., 06.10.2017

    Klimke spornt Kortbus an

    Siegerin des Bültenchampionats wurde Weltmeisterin und Olympiasiegerin Ingrid Klimke, die von Gisbert Lutzke (li.) und Hermann-Josef Terfort geehrte wurde. Über Platz drei freute sich Sophie Kortbus (kleines Foto).  

    Mit Prüfungen in diversen Klassen und Wettbewerben ist der erste Tag beim Hallenreitturnier des RZFV Epe gestartet. Dabei gab es auch für heimischen Reiterinnen einige Schleifen – und weltmeisterlichen Glanz im Bültenchampionat.

  • Reiten: Septemberturnier des RV Appelhülsen

    Fr., 08.09.2017

    Florian Karns reitet allen davon

    Zeigte schon an den ersten beiden Tagen sein Können: Daniel Schwaf vom Turnierausrichter RV Appelhülsen. Hier nimmt er mit Vettel das Hindernis.

    Nachdem der erste Tag beim Septemberturnier in Appelhülsen noch bei bestem Reitwetter stattgefunden hatte, lernten die Starter am Freitag Petrus von einer ganz anderen Seite kennen. Dauerregen und Wind machte es allen Teilnehmern und ihren Vierbeinern schwer, überragende Leistungen zu zeigen.

  • Reiten: Turnier in Werne

    Mo., 28.08.2017

    Brinkmann schrammt in Werne am Podest vorbei

    Marius Brinkmann, hier eine Archivaufnahme, und Forbes erreichten am Sonntag das Stechen.

    Marius Brinkmann und Forbes erreichten beim Großen Preis am Schlusstag das Stechen, leisteten sich dort aber einen Abwurf. Siegerschleifen für die hiesigen Starter gab es trotzdem zur Genüge.