Florian Reisch



Alles zur Person "Florian Reisch"


  • Taekwon-Do: World Open in Dalfsen

    Do., 11.10.2018

    André Brockhöft ist Vize-Weltmeister

    Florian Reisch vom TuS Laer 08 im Kampf gegen einen ukrainischen Gegner.

    Bei den World Open Karate and Hand-To-Hand-Fight Championships 2018 in Dalfsen (NL) war auch eine Mannschaft des TuS Laer am Start und erzielte dabei gute Erfolge.

  • Taekwondo: Die Internationale Meisterschaft in Oldenburg

    Mi., 13.06.2018

    Gala-Vorstellung der Laerer Taekwondo-Kämpfer in Oldenburg

    Vertraten den TuS Laer: (v.l.) Ramatullokh Nuriddinov (Coach), Maik Blömer, Paul Nacke, Florian Reisch, Emil Scholz, Jaro Winkelmann, Louisa-Magdalena Böking, Shahruh Nuriddinov und Thomas Böking (Kampfrichter).

    Für die Laerer Taekwondo-Kämpfer ging es jetzt um internationale Ehren. In Oldenburg fanden die German Open statt. Dabei glänzten die Sportler des TuS 08 vor allem in der Disziplin „Freikampf“.

  • Taekwondo: Deutsche Meisterschaft der IBF

    Di., 07.11.2017

    Zwei Goldmedaillen für den TuS Laer

    Die Laerer Teilnehmer mit Abteilungsleiter Rolf Harder (l.) und Trainer Thomas Böking (r.) bei den Deutschen Meisterschaften im Einzel Semi-Kontakt in Neustadt am Rübenberge.

    Schlagkräftig und durchsetzungsstark präsentierte sich das Team des TuS Laer bei der Deutschen Einzelmeisterschaft im Semi-Kontakt Karate in Neustadt am Rübenberge.Die Ausbeute: zweimal Gold und einmal Silber.

  • Taekwondo beim TuS Laer

    Di., 11.07.2017

    Zwei neue Schwarzgurte beim TuS Laer

    Bestens zufrieden (v.l.): Thomas Schaepers, Florian Reisch, Rolf Harder, Shahruh Nuriddinov und Henning Schröder sowie Emil Scholz (v.).

    Übung macht den Meister: Das trifft auf die Taekwondo-Kämpfer aus Laer zu. Die haben zwei neue Schwarzgurtträger in ihren Reihen.

  • Taekwondo beim TuS Laer

    Di., 13.06.2017

    Noch Luft nach oben beim TuS Laer 08

    Die Teilnehmer der Fachschaft des TuS Laer beim Turnier in Coesfeld.

    Mit fünf Titeln bei elf Starts kämpfte die Laerer Fachschaft Taekwondo bei der internationalen offenen Deutschen Meisterschaft in Coesfeld im guten Mittelfeld. Eröffnet wurde das Turnier mit dem Bereich Kata. Hier erreichte Rebecca Kalogeridis eine saubere Zweitplatzierung unter den Augen ihres Trainers Thomas Böking, der neben vier weiteren in dieser Disziplin als Kampfrichter auftrat.

  • Laer

    Mo., 28.11.2016

    Geheimnis liegt in der Konsequenz

    Freuen sich über die sportlichen Erfolge (v.l.): Thomas Böking, Helmut Stöckmann, Bürgermeister Peter Maier, Florian Reisch und Rolf Harder. Der 20-järhige Taekwondo-Vizeweltmeister und Deutscher Meister trug sich ins Goldene Buch der Gemeinde Laer ein.

    Er ist gerade einmal 20 Jahre alt und wurde bereits in 2015 Taekwondo-Vizeweltmeister und Deutscher Meister. Letzteren Titel konnte der Laerer Florian Reisch in diesem Jahr souverän verteidigen. Bürgermeister Peter Maier begrüßte den sportlich erfolgreichen jungen Mann jetzt im Rathaus. Dort schrieb sich der Besucher in das Goldene Buch der Gemeinde ein.

  • Die Deutsche Meisterschaft im Semikontakt-Karate und Kata

    Di., 08.11.2016

    Laerer Medaillenflut an der Weser

    Joshua-Elias Böking vom TuS Laer holte sich den Titel der Junioren in der Gewichtsklasse bis 40 kg.

    Die Kareteka des TuS Laer haben bei der Deutschen Meisterschaft im Semikontakt-Karate und Kata in Uchte bei Nienburg reichlich Edelmetall gesammelt. Zwei Mal standen die Nullachter sogar ganz oben auf dem Treppchen.

  • Taekwondo beim TuS Laer

    Di., 10.11.2015

    Florian Reisch ist Deutscher Meister

    Mit zwölf Kämpfern trat die Fachschaft Taekwondo des TuS Laer bei der Deutschen Meisterschaft im Semi-Kontakt Karate und Kata in Neustadt bei Hannover an. Florian Reisch holte nur fünf Wochen nach seinem zweiten Platz bei der WM nun den Titel des Deutschen Meisters. Kurzen Prozess machte auch Emil Scholz mit seinen Gegnern und gewann alle Kämpfe souverän durch technischen K.o. und belegt ebenfalls den Platz eins.

  • Karate-WM in Burgsteinfurt

    Mo., 05.10.2015

    Glanzpunkt der Vereinsgeschichte

    Beeindruckende Einblicke in diverse Tritttechniken lieferten die Karateka bei der WM in der Sporthalle an der Liedekerker Straße. Die Darbietungen stießen auf große Resonanz, denn die Sporthalle war an beiden Tagen voll besetzt.

    Auf große Resonanz stieß die vom TuS Laer ausgerichtete Karate-Weltmeisterschaft in der Burgsteinfurter Sporthalle an der Liedekerker Straße. Aus Sicht der Gastgeber feierte Florian Reisch den größten Erfolg. Er wurde Vize-Weltmeister.

  • German Open beim TuS Laer 08

    Mo., 17.06.2013

    Und nun die Weltmeisterschaft

    Die Taekwondo-Abteilung des TuS Laer hatte am Samstag 250 Sportler zu Gast. In der Kreissporthalle in Burgsteinfurt wurden in drei Kata-Wettbewerben und im Semi-Kontakt Medaillen vergeben. Aus dem Saarland war extra Wolfgang Roberts (kl. Bild, r.) angereist, der den Laerer Vorsitzenden Rolf Harder (l.) vor Jahrzehnten in den Kampfsport einführte.

    250 Teilnehmer kämpften am Samstag bei der German Open des Kampfsportverbandes IBF in der Kreissporthalle in Burgsteinfurt. Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Taekwondo-Abteilung des TuS Laer waren die Sportler aus Deutschland, Holland und Belgien in die Kreisstadt gekommen, um in drei Kata-Disziplinen (Solo, Synchron und mit Waffe) sowie im Semi-Kontakt-Kampf die jeweiligen Sieger zu ermitteln.