Floyd Benedikter



Alles zur Person "Floyd Benedikter"


  • Rudern: U-23-EM in Duisburg

    So., 06.09.2020

    EM-Gold wie aus dem Bilderbuch für Ole Kruse und Floyd Benedikter

    Die Münsteraner Ole Kruse (5.v.r.) und Floyd Benedikter (4.v.l.) ruderten bei der U-23-EM mit dem deutschen Achter souverän zur Goldmedaille.

    Zugegeben: In Sachen Spannung war der letzte und wichtigste Lauf der U-23-Europameisterschaften im Rudern ein rechter Rohrkrepierer. Da hatten die Jungs im Deutschland-Achter ganz andere Prioritäten. Mit deutlichem Vorsprung ruderten Ole Kruse und Floyd Benedikter mit ihren Kollegen zu EM-Gold.

  • Rudern: U-23-EM in Duisburg

    Do., 27.08.2020

    Corona-Saison endet für RVM-Duo mit Medaillenjagd

    Fast jeder vierte Ruderer im Deutschland-Achter kommt vom RV Münster: Ole Kruse und Floyd Benedikter (4. und 5. von rechts) starten bei der U-23-EM in Duisburg.

    Wie bringt man eine verkorkste Saison zu einem perfekten Ende? Floyd Benedikter und Ole Kruse hätten da eine Idee. Die beiden Münsteraner sitzen im deutschen U-23-Achter und rudern am Wochenende in Duisburg nicht nur um EM-Gold, sondern auch um olympische Träume.

  • Rudern: RVM-Duo stark

    Mo., 27.07.2020

    Ole Kruse und Floyd Benedikter haben die EM fest im Blick

    Gemeinsam stark: Eingerahmt von Jasper Angl (v.) und Julian Garth überzeugten Ole Kruse und Floyd Benedikter (2.v.r.) im Vierer.

    Ihren Aktienkurs haben Ole Kruse und Floyd Benedikter weiter gesteigert. Das Duo des RV Münster präsentierte sich am Wochenende dem Bundestrainer von seiner besten Seite, erst als Konkurrenten im Zweiter, dann gemeinsam mit zwei weiteren Mitstreitern im Vierer. Ihre Chancen auf einen EM-Start haben die beiden damit deutlich erhöht.

  • Rudern: EM-Qualifikationen

    Mi., 15.07.2020

    RVM-Quartett steuert Richtung Duisburg

    John Heithoff (l.) und Ole Kruse (2. v.r.) wollen nach 2017 erneut für Deutschland auf Medaillenjagd gehen, Mika Kohout und Yannick Sacherer haben inzwischen anderen Prioritäten gesetzt.

    Die Ruderer des RV Münster haben die Zeit des Lockdowns augenscheinlich gut genutzt. Gleich vier U-23-Recken haben binnen kürzester Zeit ihre Leistungen wieder auf höchstes Niveau gebracht – und damit auch die sportlichen Ambitionen in stattliche Höhen geschraubt. Als Ziel haben sie die Europameisterschaften in Duisburg anvisiert.

  • Rudern: Internationale Meisterschaften im Herbst

    Fr., 19.06.2020

    RV Münster schickt vier Männer und eine starke Frau ins EM-Rennen

    Vor drei Jahren wurden John Heithoff, Mika Kohout, Ole Kruse und Yannik Sacherer (v.l.n.r.) U-19-Europameister, Heithoff und Kruse wollen diesen Coup im September bei der U 23 wiederholen.

    Leistungssportler müssen diese Neigung haben sich zu quälen, sonst kommen sie nicht voran. Leichter fällt der Trainingsstress allerdings, wenn sich am Horizont ein lohnendes Ziel für all die Mühen aus dem Nebel schält. Die Ruderer des RV Münster haben jetzt ihre neue Motivationsstütze im Kalender stehen. Ein Quartett will im September zur U-23-Em, Julia Tertünte will im Oktober gar bei den „Großen“ mitmischen.

  • Rudern: U-23-Weltmeisterschaften

    So., 28.07.2019

    Platz fünf im Deutschland-Achter schönt die Bilanz

    Kein Happyend für Ole Kruse (2. von vorn) und seine Kollegen aus dem deutschen Vierer.

    Halsentzündung überstanden: Floyd Benedikter vom RV Münster rückte bei den U-23-Weltmeisterschaften in Brandenton Sarasota wieder in den deutschen Achter – musste sich aber mit seinem Team mit Rang fünf zufrieden geben.

  • Rudern: U-23-Weltmeisterschaften

    So., 21.07.2019

    24-Stunden-Trip kostet Kortmann und Kruse Schlaf und Nerven

    Mit reichlich Verspätung ist auch das nagelneue Rennboot des Deutschland-Vierers in Bradenton eingetroffen. 

    Zu viert haben sich die vier Münsteraner in Ratzeburg auf den Weg gemacht, doch schon am Flughafen Frankfurt begann für die Hälfte des Quartetts eine denkwürdige Odyssee – die erst 24 Stunden später mit einem beachtlichen Schlafdefizit enden sollte.

  • Rudern: DJM in Brandenburg

    So., 23.06.2019

    Kruse-Brüder angeln Ticket nach Kalifornien

    Ole Kruse (2.v.r.) hat sich in Brandenburg mit dem Vierer das WM-Ticket errudert.

    Barsche, Zander, Hechte und Aale: Für Angler ist der Beetzsee in Brandenburg ein kleines Paradies. Aber auch Ruderer können an der Havel einen guten Fang machen: Bei den deutschen Jahrgangsmeisterschaften fischten die Aktiven des RV Münster allerdings nicht nur eine Gold-, vier Silber und zwei Bronzemedaillen, im Beifang waren auch wichtige Reisunterlagen. Floyd Benedikter holte Silber im ungesteuerten Vierer und Gold im Achter, mit dem er sich im August auf den Weg zu den U-23-Weltmeisterschaften nach Kalifornien machen darf. Im gleichen Flieger wird Ole Kruse sitzen, der in seinem gesteuerten Vierer ebenso wie im Achter Silber holte und Deutschland bei der WM im Vierer mit Steuermann vertreten wird. Sein zwei Jahre jüngerer Bruder Sönke wurde gemeinsam mit Clubkamerad John Heithoff zwar nur DM-Vierter, darf sich als Ersatzmann im Riemenbereich aber ebenfalls das US-Visum beschaffen.

  • Rudern: Kleinboot-Meisterschaften

    So., 14.04.2019

    Brummel passt – Nachwuchs des RV Münster glänzt

    Starker Auftritt im Junioren-Zweier: Mia Wieseneck und Hilde Kestner vom RV Münster.

    Münsters Aushängeschild Felix Brummel musste passen. Dafür sprang bei den Deutschen Kleinboot-Meisterschaften auf dem Fühlinger See bei Köln der Nachwuchs in die Bresche.

  • Rudern: Wintertraining

    Di., 01.01.2019

    In der Lagune und auf Langlaufskiern

    Felix Brummel hat die Riemen gegen Langlaufskier eingetauscht Felix Brummel hat derzeit das Ruder gegen Langlaufski getauscht.

    Eine Lagune in Italien, die Loipen von St. Moritz und ein See in South Carolina: Den Top-Ruderern aus Münster ist kein Weg zu weit ...