Frédéric Chopin



Alles zur Person "Frédéric Chopin"


  • Die Pianistin Alice Sara Ott im Schoneberg-Konzert

    Mo., 10.02.2020

    Klangbilder aus der Zwischenwelt

    Alice Sara Ott gestaltete einen ungewöhnlichen Klavierabend in Münster.

    Keine Pause, kein Zwischenapplaus, dafür magisches Licht: Der Klavierabend von Alice Sara Ott in Münster war anders als andere. Und faszinierend.

  • Konzertlesung begeistert

    Mo., 06.05.2019

    Traumpaar feiert Wonnemonat

    Usch Hollmann und Ulrich Eckhardt kredenzten den Besuchern in der Konzertgalerie beschwingte Frühlingsgrüße. Kneipp-Vorsitzende Barbara Wiemann (kl. Bild) hatte zuvor die Begrüßung der Gäste vorgenommen.

    Alles neu macht der Mai – und er bringt so ein liebenswertes, wunderbar sympathisches Traumpaar auf die Bühne wie Usch Hollmann und Ulrich Eckhardt, die am Sonntag den Wonnemonat feierten – und den restlos beseelten Zuhörern in der voll besetzten Konzertgalerie beflügelnde Frühlingsgrüße kredenzten, wogend zwischen Frohsinn und Melancholie.

  • Auftakt der Konzertsaison im Galerie-Café

    Mo., 08.04.2019

    Von „Romanze“ bis zu jiddischen Liedern

    Viola Mokrosch am Klavier und Christiane Kumetat (Geige) boten den Zuhörern ein vielschichtiges Programm.

    Der Auftakt der Konzertsaison im Galerie-Café des Kulturhofs Westerbeck hatte es am Sonntag in sich. Viola Mokrosch am Klavier und Christiane Kumetat (Geige) boten den Zuhörern ein vielschichtiges Programm – von der „Romanze“ bis zum politischen Stück.

  • Konzert im Martin-Luther-Haus

    Mo., 25.03.2019

    Seltenes von Chopin

    Pianistin Kiyomi Kudo-Helms (vorne links) und Sopranistin Natalia Atamanchuk bekamen am Ende des Konzertes viel Applaus. Maximilian Greshake führte in das Programm ein.

    Das musikalische Werk von Frédéric Chopin stand am Sonntag im Mittelpunkt eines Konzertes im Martin-Luther-Haus. Die Sopranistin Natalia Atamanchuk und die Pianistin Kiyomi Kudo-Helms erhielten vom Publikum viel Beifall.

  • Martin-Luther-Haus Lengerich

    Mi., 13.03.2019

    Die unbekannte Seite Chopins

    Die Sopranistin Natalia Atamanchuk wird, begleitet von Kiyomi Kudo-Helms am Flügel, am 24. März im Martin-Luther-Haus die „Polnischen Lieder“ von Frédéric Chopin singen.

    Eine wenig bekannte Seite des Komponisten Frédéric Chopin wollen evangelische Kirchengemeinde und Musikschule Tecklenburger Land in einem Konzert im Martin-Luther-Haus zum Klingen bringen: die „Polnischen Lieder“.

  • Kammerkonzertring mit dem „Tamigu Trio“

    Mi., 20.02.2019

    Zwischen Romantik und Neuzeit

    Tamara Buslova (Klavier) Michael Nachbar (Violine), und Günther Wiesemann (Schlaginstrumente) präsentieren bekannte Werke von Franz Schubert, Frédéric Chopin, Robert Schumann, Max Reger und anderen.

    Mit musikalischen Leckerbissen aus verschiedenen Musikepochen gastiert im Rahmen des Ochtruper Kammerkonzertrings am 24. Februar (Sonntag) das „Tamigu Trio“ auf Haus Welbergen. Tamara Buslova (Klavier) Michael Nachbar (Violine), und Günther Wiesemann (Schlaginstrumente) präsentieren bekannte Werke von Franz Schubert, Frédéric Chopin, Robert Schumann, Max Reger und anderen.

  • „Weltklassik am Klavier“: Alexey Lebedev

    Di., 01.01.2019

    Mit Löwenherz durch Chopins Klangsturm

    Alexey Lebedev

    Auch die größten Komponisten haben Werke geschrieben, die (fast) keinem Menschen zu Ohren gekommen sind. Nicht selten handelt es sich um die berüchtigten „Jugendsünden“, in denen wild experimentiert wird und Scheitern nebensächlich erscheint.

  • Partnerschaftskomitee St. Amand

    Mo., 19.11.2018

    Das Rätsel um Frédéric Chopin ist gelöst

    Komiteesprecher Günter Dieker und Moderatorin Gisela Trumm konnten rund 50 Gäste zum französischen Abend begrüßen.

    Was hat Frédéric Chopin mit Saint-Amand-Montrond zu tun? Die Gäste des deutsch-französischen Abends wissen es jetzt.

  • Exklusives Jugendkonzert im Vorfeld

    Mo., 05.11.2018

    Klavierabend mit Justus Frantz

    Pianist und Dirigent Justus Frantz spielt am 30. November im Bürgerhaus.

    Einen Klavierabend der besonderen Klasse dürfen Musikliebhaber am Freitag, 30. November, um 20 Uhr im Bürgerhaus erwarten.

  • Skurriles Werk

    Mi., 23.05.2018

    Internationaler Man-Booker-Preis für Olga Tokarczuk

    Die polnische Autorin Olga Tokarczuk (l), neben der Üersetzerin Jennifer Croft bei der Preisverleihung.

    Die Polin Tokarczuk und ihre Übersetzerin sind mit einem der wichtigsten britischen Literaturpreise ausgezeichnet worden. In ihrem Heimatland ist die Autorin aber auch manchen Anfeindungen ausgesetzt.