François Hollande



Alles zur Person "François Hollande"


  • Abschied

    Mo., 05.10.2020

    Trauerfeier für Juliette Gréco in Paris

    Sargträger tragen den Sarg der französischen Chansonsängerin Juliette Greco in die Kirche St.Germain-des-Pres.

    Sie war eine Ikone des französischen Chansons. Jetzt fand in Paris die Trauerfeier für Juliette Gréco statt.

  • Theater um Europa

    So., 07.07.2019

    Festival von Avignon: Dämonen, Geister und ein Ex-Präsident

    «Architecture» im Ehrenhof des berühmten Papstpalastes.

    Avignon hält der Gegenwart wieder den Spiegel vor: Im Mittelpunkt des Theaterfestivals steht Europa mit seinen alten und zukünftigen Dämonen. Ein Ex-Präsident sorgt für eine Überraschung.

  • Umstrittenes Kernkraftwerk

    Do., 25.10.2018

    Gericht kippt Schließungs-Dekret für AKW-Oldie Fessenheim

    Das Atomkraftwerk in der Nähe der deutschen Grenze ist das älteste aktive in Frankreich.

    Paris (dpa) - Das oberste französische Verwaltungsgericht hat das Regierungsdekret zur Schließung des umstrittenen Atomkraftwerks im elsässischen Fessenheim gekippt.

  • Was geschah am ...

    Sa., 09.12.2017

    Kalenderblatt 2017: 10. Dezember

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 10. Dezember 2017:

  • Tod mit 74

    Mi., 06.12.2017

    Frankreichs Rock-Ikone Johnny Hallyday gestorben

    Johnny Hallyday ist tot. Der Musiker starb im Alter von 74 Jahren.

    Johnny Hallyday brachte den Rock'n'Roll nach Frankreich. Mit dem Sänger ist mehr als ein Star gestorben. Frankreich trauert um ein «Monument» und einen Teil seiner Kultur.

  • Terrorismus

    Mo., 13.11.2017

    Emotionales Gedenken an Pariser Terroranschläge

    Paris (dpa) - Zwei Jahre nach den Pariser Terroranschlägen hat Frankreich mit Schweigeminuten und Luftballons an die 130 Ermordeten erinnert. Präsident Emmanuel Macron und sein Vorgänger François Hollande gedachten der Opfer bei Zeremonien am Musikklub «Bataclan» und den anderen Anschlagsorten. Gemeinsam mit der Opferorganisation «Life for Paris» ließen sie später bunte Ballons in den Himmel steigen. Die für das Land beispiellosen islamistischen Attacken vom 13. November 2015 hatten Frankreich schwer erschüttert.

  • Erinnern und Versöhnung

    Fr., 10.11.2017

    Geschichte belastet deutsch-französisches Verhältnis

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und der französische Präsident Emmanuel Macron (r) nehmen am Hartmannsweilerkopf an einer Gedenkzeremonie teil.

    Die einstigen «Erbfeinde» Deutschland und Frankreich schaffen im Elsass erstmals ein gemeinsames Museum zum Ersten Weltkrieg. Die Staatsoberhäupter Steinmeier und Macron kommen - und stellen das Erinnern ins Zeichen der Versöhnung.

  • Paris 2024

    Fr., 15.09.2017

    Präsident Macron will Olympische Spiele für alle

    Möchte 2024 in Paris Olympische Spiele für «alle»: Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron.

    Paris (dpa) - Olympia-Euphorie in Paris: Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat im Élyséepast mit Gästen die Vergabe der Sommerspiele 2024 an die französische Hauptstadt gefeiert.

  • G20

    Sa., 08.07.2017

    Erdogan stellt Umsetzung von Pariser Klimaabkommen infrage

    Hamburg (dpa) - Nach der Abkehr der USA stellt auch der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens durch sein Land infrage. Der damalige französische Präsident François Hollande habe ihm versprochen, dass die Türkei dabei nicht in die Gruppe der Industriestaaten eingestuft werde, sagte Erdogan nach dem G20-Gipfel. Bei dem Treffen habe er Kanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron mitgeteilt: «Solange die Versprechen, die man uns gegeben hat, nicht gehalten werden, werden wir das in unserem Parlament auch nicht ratifizieren.»

  • Lockerung des Arbeitsrechts

    Mi., 28.06.2017

    Macron bringt heikle Arbeitsmarktreform auf den Weg

    Emmanuel Macron, damals noch Präsidentschaftskandidat, trifft streikende Mitarbeiter der von der Schließung bedrohten Whirlpool-Fabrik in Amiens.

    Es ist ein zentrales Wahlversprechen von Präsident Emmanuel Macron - und potenzieller Konfliktstoff mit den Gewerkschaften. Das französische Arbeitsrecht soll flexibler werden. Die Regierung will das heikle Thema in wenigen Monaten über die Bühne bringen.