Francisco Franco



Alles zur Person "Francisco Franco"


  • Auktion

    Sa., 28.11.2020

    Adenauers Boccia-Kugeln für 1700 Euro versteigert

    Boccia-Kugeln, die Konrad Adenauer gehört haben, liegen im Auktionshaus Eppli.

    Leinfelden-Echterdingen (dpa) - Boccia-Kugeln, Portwein und rund 60 weitere Gegenstände aus dem Nachlass des ersten deutschen Bundeskanzlers, Konrad Adenauer, sind am Samstag unter den Hammer gekommen. Bei der Versteigerung des Auktionshauses Eppli in Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart kamen 55 230 Euro inklusive Aufgelds zusammen, wie Geschäftsführer Franz Eppli mitteilte. «Es war eine sehr interessante Auktion mit vielen Bietgefechten.»

  • Was geschah am ...

    Fr., 23.10.2020

    Kalenderblatt 2020: 24. Oktober

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. Oktober 2020:

  • Geschichte

    Do., 24.10.2019

    Diktator Franco unter Protesten aus dem Grab geholt

    Madrid (dpa) - Die sterblichen Überreste des spanischen Diktators Francisco Franco sind trotz aller Proteste in seinem gigantischen Mausoleum aus dem Grab geholt worden. Mit einem Hubschrauber wurden die Gebeine des faschistischen Gewaltherrschers zu einem «normalen» Friedhof am Nordrand von Madrid geflogen und dort im Familienkreis bestattet. Die Umbettung war von der sozialistischen Regierung beschlossen worden, weil die gewaltige Grabstätte bislang auch ein Pilgerort für rechtsextreme Anhänger des Franco-Regimes war.

  • Exhumierung in Madrid

    Do., 24.10.2019

    Trotz Protesten: Spanischer Diktator Franco umgebettet

    Der Sarg von Diktator Franco wird in ein Auto gehoben.

    Was für viele Spanier jahrzehntelang undenkbar war, ist nun Realität: Diktator Franco, dessen «Geist» den Menschen bis heute Furcht einflößt, ist in seiner Totenruhe gestört worden. Schon setzen einige wieder zum faschistischen Gruß an.

  • Geschichte

    Do., 24.10.2019

    Spanischer Diktator Francoaus dem Grab geholt

    Madrid (dpa) - Der spanische Diktator Francisco Franco ist fast 45 Jahre nach seinem Tod und unter den Protesten Hunderter Anhänger aus dem Grab geholt worden. Die streng abgeschirmte Exhumierung des Gewaltherrschers fand im Mausoleum im «Tal der Gefallenen» nordwestlich von Madrid statt. Sie wurde von Demonstrationen begleitet. Viele Menschen riefen immer wieder «Viva Franco!» und hoben den rechten Arm zum faschistischen Gruß. Der Leichnam wurde mit einem Hubschrauber zu einem Friedhof am Nordrand der Stadt geflogen, wo auch Francos Witwe begraben liegt.

  • Großes Familienporträt

    Di., 06.08.2019

    Flucht und Exil: Isabel Allendes «Dieser weite Weg»

    Isabel Allende auf der 67. Frankfurter Buchmesse.

    Der junge Victor Dalmau erlebt den spanischen Bürgerkrieg. Er geht durch die Hölle, muss fliehen, findet ein neues Zuhause, lernt die Liebe kennen und erleidet neues Unglück. Mit Wärme erzählt von Isabel Allende.

  • Was geschah am...

    So., 21.07.2019

    Kalenderblatt 2019: 22. Juli

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 22. Juli 2019:

  • Spanisches Königshaus

    Fr., 31.05.2019

    Adiós, Altkönig: Juan Carlos holt die Segel ein

    Ex-König Juan Carlos geht in Rente.

    Spaniens abgedankter Skandalkönig Juan Carlos will nicht mehr in der Öffentlichkeit stehen. Schluss mit offiziellen Verpflichtungen und repräsentativen Aufgaben - stattdessen Segelregattas und Corridas. Was bleibt von dem Mann, der Spanien die Demokratie brachte?

  • Welterklärer

    Fr., 07.12.2018

    Promi-Geburtstag vom 7. Dezember 2018: Noam Chomsky

    Noam Chomsky wird 90.

    Was Charles Darwin für die Biologie war, ist Noam Chomsky für die Linguistik. Der Superstar linker Intellektueller zählt zu den wichtigsten Stimmen im politischen Diskurs. Mit 90 Jahren und 120 Büchern scheinen ihm die Ideen immer noch nicht ausgegangen zu sein.

  • Kriminalität

    Do., 08.11.2018

    Anschlag auf Spaniens Ministerpräsidenten Sánchez vereitelt

    Madrid (dpa) - Die spanische Polizei hat nach eigenen Angaben ein Attentat auf Ministerpräsident Pedro Sánchez vereitelt. Vor drei Wochen habe man einen Mann festgenommen, der einen Mordanschlag auf den sozialistischen Politiker geplant habe, teilte die katalanische Polizei Mossos d'Esquadra in Barcelona mit. Der Festgenommene habe sich nach bisherigen Erkenntnissen für die Pläne der sozialistischen Regierung rächen wollen, die in einem riesigen Mausoleum nordwestlich von Madrid liegende Leiche des früheren Diktators Francisco Franco umzubetten.