Frank Becker



Alles zur Person "Frank Becker"


  • Intensivierte Zusammenarbeit der Feuerwehren von Everswinkel, Telgte und Ostbevern

    Di., 17.11.2020

    Mit „TEO“ einen Schritt nach vorn

    Die Feuerwehren von Everswinkel, Telgte und Ostbevern arbeiten schon seit Jahren gut zusammen. Das soll nun noch intensiviert werden.

    Die Feuerwehren von Telgte, Everswinkel und Ostbevern („TEO“) arbeiten schon seit Jahren erfolgreich zusammen. Mit der selbstverständlichen nachbarschaftlichen Löschhilfe sind gemeinsame Strukturen und Konzepte erwachsen, um den Einsatz-Auftrag möglichst schnell und professionell zu erfüllen und den bestmöglichen Schutz von Bürgern und Einsatzkräften zu gewährleisten. Jetzt soll die Zusammenarbeit weiter gefestigt werden, um stärkere Synergien zu erreichen und die Professionalität weiter zu steigern. Dies findet seinen Niederschlag in einer Resolution, die allen drei kommunalen Räten zur Entscheidung vorliegt.

  • Gerätehäuser an Kapazitätsgrenze

    Di., 16.06.2020

    Feuerwehr braucht mehr Platz

    Gemeinde-Wehrführe

    Rechtzeitige Vorsorge ist in vielen Bereichen des Lebens sinnvoll. Dies trifft auch auf die Freiwillige Feuerwehr zu, deren Einsatz- und Leistungsfähigkeit stets im Blick zu halten ist. In der Vitus-Gemeinde sind jetzt die beiden Feuerwehr-Gerätehäuser in den Fokus genommen worden. Sie sind inzwischen im Hinblick auf Menschen und Material an ihre Kapazitätsgrenzen gekommen.

  • Freiwillige Feuerwehr

    Sa., 30.05.2020

    Wie Everswinkels Löschzug die Corona-Krise meistert

    Die Feuerwehr in Corona-Zeiten – ein Gespräch mit Werner Kortenjann (Pressesprecher Feuerwehr), Frank Becker (Wehrführer der Gemeinde), Andreas Enseling (stellv. Zugführer Everswinkel) und Alexander Wiesmann (Zugführer Alverskirchen; v.l.

    Die Gemeinschaft – das ist es, was in diesen Wochen besonders fehlt. Wer weiß, wie eng die Feuerwehr-Kameraden und -Kameradinnen verbunden sind, welche Bedeutung das soziale Miteinander jenseits von Alarm und Einsatz hat, kann das nachvollziehen. Drei Monate Corona sind auch für die beiden Löschzüge Everswinkel und Alverskirchen eine Kraftprobe.

  • Versammlung der Marinekameradschaft

    Di., 11.02.2020

    Möllerfeld neuer Vorsitzender

    Ihre Jahresversammlung hielt jetzt die Marinekameradschaft in ihrer Messe in der Burg Lüdinghausen ab. Zum neuen Vorsitzenden wurde der Geschäftsführer Werner Möllerfeld (2.v.r.) gewählt.

    Werner Möllerfeld ist neuer Vorsitzender der Marinekameradschaft Lüdinghausen. Er wurde zum Nachfolger von Lutz Fuisting bestimmt.

  • Stellvertretender Wehrführer Frank Becker vereidigt

    Fr., 07.02.2020

    Große Verantwortung für die Stadt

    Der stellvertretende Wehrführer Frank Becker (vorne v.l.) wurde jetzt erneut für sechs Jahre als Ehrenbeamter der Stadt vereidigt. Für seine Frau Sandra gab es aus den Händen von Bürgermeister Richard Borgmann Blumen. Zu den Gratulanten gehörten (hinten v.l.) der Beigeordnete Matthias Kortendieck, Fachbereichsleiter Michael Pieper und Wehrführer Günter Weide.

    Frank Becker wurde jetzt für weitere sechs Jahre als Ehrenbeamter der Sztadt Lüdinghausen vereidigt. Ist ist Löschzugführer in Seppenrade und stellvertretender Wehrführer.

  • Versammlung der Seppenrader Wehr

    Mo., 27.01.2020

    Einsatzzahl gesunken

    Neuaufnahmen und Ehrungen für Mitglieder des Seppenrader Löschzugs standen bei der Jahresversammlung auf der Tagesordnung. Viel Lob gab es dafür von Löschzugführer Frank Becker (r.) und Wehrführer Günter weide (3.v.r.).

    56 Mal musste der Seppenrader Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr im vergangenen Jahr ausrücken. Das berichtete Löschzugführer Frank Becker im Rahmen der Jahresversammlung.

  • Mitgliederversammlung der ersten Kompanie

    So., 10.11.2019

    Das Offizierskorps steht

    Hände hoch zur Abstimmung: Der Vorsitzende Michael Becker freute sich über die rege Beteiligung an der Mitgliederversammlung der ersten Kompanie der St.-Johanni-Schützenbruderschaft.

    Volles Haus gab es am Freitagabend bei der Mitgliederversammlung der ersten Kompanie der St.-Johanni-Schützenbruderschaft. Dabei wurde deutlich, dass die Vorbereitungen für das nächste Schützenfest bereits in vollem Gange sind. An der Festfolge wollen die Schützen nicht rütteln.

  • Brand in Everswinkels Ortskern

    Mi., 21.08.2019

    Flashover im Fachwerkhaus

    Völlig verqualmt war Everswinkels ältestes Fachwerkhaus an der Nordstraße. Laut Polizei verlief der Brand allerdings glimpflich. Personen kamen nicht zu Schaden und auch der Sachschaden halte sich nach ersten Ermittlungen in Grenzen.

    Vergleichsweise glimpflich verlief ein Großeinsatz für die Freiwillige Feuerwehr Everswinkel am Dienstagabend mitten im Ortskern. Gegen 19.30 Uhr bemerkte ein Nachbar an der Nordstraße, dass Qualmwolken aus dem ältesten Wohnhaus des Vitusdorfes drangen. Er alarmierte die Feuerwehr und Rettungskräfte über die Notrufnummer 112. Schnell waren rund 50 Kameraden der Löschzüge Everswinkel und Alverskirchen vor Ort.

  • Brandschutzbedarfsplan

    Sa., 06.07.2019

    Neue Fahrzeuge für die Wehr unerlässlich

    Auf die Gemeinde Everswinkel kommen hohe Ausgaben für neue Fahrzeuge für die Feuerwehr zu. Die seien unerlässlich, um die gesetzlichen Vorgaben im Rahmen des Brandschutzbedarfsplans zu erfüllen, erläuterte die Gemeinde im jüngsten Hauptausschuss.

  • Vitus-Montag der Feuerwehr

    Di., 18.06.2019

    „Respekt für diese Mannschaft“

    Vitus-Montag der Feuerwehr: Nach dem ökumenischen Gottesdienst folgte die Gedenkfeier an der Marienkapelle. Für die passenden Töne sorgten die Ehemaligen des Spielmannszuges.

    Es ist schon eine Riesenzeitspanne und eine Riesenleistung, die Markus Averbeck bei der Begrüßung zum Frühschoppen am Vitus-Montag noch einmal griffig auf den Punkt brachte: „137 Jahre Freiwillige Feuerwehr Everswinkel, 137 Jahre Ehrenamt – 137 Jahre Dienst am Nächsten hier in der Gemeinde.“