Frank Mastiaux



Alles zur Person "Frank Mastiaux"


  • Umfangreiche Krisenpläne

    Do., 26.03.2020

    EnBW verspricht sichere Versorgung in der Coronavirus-Krise

    Das Verwaltungsgebäude des Energiekonzerns EnBW.

    Wie wirkt sich die Coronavirus-Pandemie auf das Geschäft von EnBW aus? Nicht sehr stark, ist Vorstandschef Mastiaux überzeugt. Aber es bestehe auch ein gewisses Risiko.

  • Klima

    So., 22.09.2019

    EnBW-Chef wirft Politik Mtlosigkeit beim Klimaschutz vor

    Sindelfingen (dpa) - Der Chef des Energiekonzerns EnBW, Frank Mastiaux, hat harsche Kritik am Klimapaket der schwarz-roten Bundesregierung geäußert. Aus Angst vor enttäuschten Wählern und rechtlichen Auseinandersetzungen sei in Deutschland die Bereitschaft, Dinge konsequent zu entscheiden, zurückgegangen, sagte Mastiaux beim Landesparteitag der Südwest-Grünen in Sindelfingen. Schmerzhafte Zusatzbelastungen für Unternehmen fürchtet jedoch Mittelstandspräsident Mario Ohoven. Er könne nur davor warnen, der Wirtschaft weitere Lasten aufzubürden, sagte Ohoven in Berlin.

  • Energie

    Di., 07.05.2019

    EnBW kauft Telekommunikationsunternehmen Plusnet

    Frank Mastiaux nimmt an der Bilanz-Pressekonferenz des Unternehmens teil.

    Karlsruhe (dpa/lsw) - Der Energieversorger EnBW kauft das Kölner Telekommunikationsunternehmen Plusnet und will damit seine Position auf dem Telekommunikationsmarkt ausbauen. Der Kauf sei Teil der Strategie, die EnBW zu einem nachhaltigen Infrastrukturanbieter zu entwickeln, sagte dazu EnBW-Chef Frank Mastiaux laut Mitteilung vom Dienstag. «Dazu gehören Themen wie Elektromobilität, Quartiersentwicklung sowie Breitband und damit auch das Feld der Kommunikations-Infrastruktur.»

  • Energiekonzern

    Do., 22.03.2018

    EnBW kehrt mit Milliardenüberschuss in Gewinnzone zurück

    Frank Mastiaux führt EnBW seit Oktober 2012.

    Wind und Sonne statt Kohle: Der Karlsruher Energieversorger EnBW wandelt sich und erreicht nach Schwächejahren wieder einen Milliardenüberschuss.

  • Energie

    Di., 10.05.2016

    EnBW will Sparkurs wegen Strompreis-Verfall verschärfen

    Sorgenvoller Blick: EnBW-Chef Frank Mastiaux kündigt einen verschärften Sparkurs an.

    Die großen Energieversorger in Deutschland bleiben in einer schwierigen Situation: Die Energiewende kostet Ertrag und zwingt zu hohen Investitionen. Die EnBW reagiert mit einem verstärkten Sparkurs.

  • Energie

    Mo., 21.03.2016

    Aktienverkäufe beflügeln EnBW-Gewinn

    EnBW steckt mitten in einem grundlegenden Umbau.

    Die niedrigen Großhandelspreise für Strom machen den Versorgern zu schaffen. Der Karlsruher Konzern EnBW setzt weiter stark auf Windenergie und Gas - will den Sparkurs aber noch einmal verschärfen.

  • Energie

    Fr., 13.11.2015

    EnBW setzt auf Wind und Gas - Einbußen im Netzgeschäft

    Der im September vollständig in Betrieb genommene Windpark EnBW Baltic 2.

    Windräder sorgen für Auftrieb bei der ehemals atomlastigen EnBW. Im Visier haben die Karlsruher auch das Gasgeschäft.

  • Energie

    Mo., 21.09.2015

    Ostsee-Windpark Baltic 2 speist Strom ins Netz

    Offshore-Windpark «Baltic 2» in der Ostsee vor der Insel Rügen.

    Die Windräder von Baltic 2 sind so hoch wie die Cheops-Pyramide. Seit Montag speist der EnBW-Windpark nördlich von Rügen Strom ins Netz ein. Der Energiekonzern verlegt den Schwerpunkt jetzt in die Nordsee.