Frank Schmidt



Alles zur Person "Frank Schmidt"


  • 2. Liga

    So., 22.12.2019

    Heidenheim ist erster Verfolger des VfB Stuttgart

    Osnabrücks Torwart Laurenz Beckemeyer sitzt nach dem 1:0 für Heidenheim geschlagen auf dem Rasen.

    Heidenheim (dpa) - Der 1. FC Heidenheim geht als Aufstiegskandidat der 2. Fußball-Bundesliga in die Winterpause. Das Verfolgerduell mit dem VfL Osnabrück entschied die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt mit 3:1 (1:0) für sich.

  • Fußball

    So., 22.12.2019

    2. Fußball-Bundesliga: Heidenheim schließt auf

    Düsseldorf (dpa) - In der 2. Fußball-Bundesliga hat der 1. FC Heidenheim wichtige Punkte im Kampf um den Aufstieg eingefahren. Nach dem hart erkämpften 3:1 gegen den VfL Osnabrück liegt das Team von Trainer Frank Schmidt nur noch einen Zähler von einem Aufstiegsrang entfernt. In den beiden weiteren Sonntagsspielen musste der VfL Bochum beim 2:3 zu Hause gegen Jahn Regensburg einen weiteren Rückschlag hinnehmen. Der SV Sandhausen kam im eigenen Stadion nicht über ein 2:2 gegen Holstein Kiel hinaus.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    Fr., 20.12.2019

    „Mister Heidenheim“ nicht mehr ganz so dominant

    Für Marc Schnatterer läuft es sportlich nicht mehr ganz rund. Trotzdem fühlt er sich in Heidenheim wohl.

    Am 2. November dieses Jahres ist Marc Schnatterer etwas widerfahren, was er schon lange nicht mehr erlebte: Er saß beim Zweitliga-Auswärtsspiel des 1. FC Heidenheim in Aue (1:1) 90 Minuten auf der Bank. Seit 2007, als er noch beim Regionalligisten Karlsruher SC II spielte, ist so etwas nicht mehr vorgekommen.

  • 2. Liga

    So., 01.12.2019

    Heidenheim springt nach Sieg gegen Fürth auf Platz vier

    Tim Kleindienst (2.v.r.) wird von seinen Kollegen für sein Tor zum 1:0 gefeiert.

    Heidenheim (dpa) - Auch ein verschossener Handelfmeter der SpVgg Greuther Fürth hat dem 1. FC Heidenheim den Sprung auf Platz vier der 2. Fußball-Bundesliga ermöglicht.

  • Fußball

    Fr., 20.09.2019

    Hannover 96 stoppt Talfahrt mit Sieg bei Holstein Kiel

    Kiel (dpa) - Bundesliga-Absteiger Hannover 96 hat die sportliche Talfahrt gestoppt. Nach zwei Niederlagen kam das Team von Trainer Mirko Slomka zu einem 2:1 bei Holstein Kiel und vergrößerte vorerst die Distanz zu den Abstiegsplätzen in der 2. Fußball-Bundesliga. Und nach dem zweiten Heimsieg in Folge orientiert sich der 1. FC Heidenheim in der Tabelle der 2. Liga wieder nach oben. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt gewann verdient mit 1:0 gegen Darmstadt 98 und steht aktuell nur einen Punkt hinter der Aufstiegszone.

  • 2. Liga

    Fr., 20.09.2019

    1. FC Heidenheim rückt dank Sieg gegen Darmstadt nach oben

    Heidenheims Sebastian Griesbeck (l) und Darmstadts Tim Skarke im Kopfballduell.

    Heidenheim (dpa) - Nach dem zweiten Heimsieg in Folge orientiert sich der 1. FC Heidenheim in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga wieder nach oben.

  • 2. Liga

    So., 25.08.2019

    Nächste Enttäuschung für Heidenheim gegen Sandhausen

    Sandhausens Spieler jubeln nach dem 2:0 in Heidenheim.

    Heidenheim (dpa/lsw) - Der 1. FC Heidenheim hat die nächste Enttäuschung in der 2. Fußball-Bundesliga erlebt. Im baden-württembergischen Duell gegen den SV Sandhausen unterlag die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt mit 0:2 (0:0).

  • 2. Liga

    Mi., 31.07.2019

    Wechsel von Heidenheims Glatzel zu Cardiff City perfekt

    Wechselt von Heidenheim zu Cardiff City: Robert-Nesta Glatzel.

    Heidenheim (dpa) - Der Wechsel von Stürmer Robert Glatzel vom Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim zum Premier-League-Absteiger Cardiff City ist perfekt.

  • 2. Liga

    Sa., 27.07.2019

    Heidenheim schockt Aufsteiger Osnabrück mit späten Toren

    Osnabrücks David Blacha (r) schirmt den Ball gegen Heidenheims Patrick Mainka ab.

    Osnabrück (dpa) - Der 1. FC Heidenheim hat Aufsteiger VfL Osnabrück mit zwei späten Toren den Start in die 2. Fußball-Bundesliga verdorben. Die Mannschaft von Trainer Frank Schmidt siegte mit 3:1 (0:0) in Osnabrück.

  • Fußball: 2. Bundesliga

    Mi., 24.07.2019

    Timo Beermann: „Ich wurde zu meinem Glück gezwungen“

    Timo Beermann (2. von links), hier noch im VfL-Trikot, trifft am Samstag zum Zweitligastart an der Bremer Brücke erstmals mit seinem jetzigen Club 1. FC Heidenheim auf seinen Ex-Verein.

    Er ist einer aus einem Dutzend ehemaliger Profis des VfL Osnabrück, die in der 2. Bundesliga ein Wiedersehen mit dem Ex-Club feiern. Aber bei keinem ist die Bindung an die Lila-Weißen so eng wie bei Timo Beermann aus Ostercappeln. Somit dürfte es eher Fügung als Zufall sein, dass das viel beachtete Zweitliga-Comeback das VfL am Samstag (15.30 Uhr) gegen den 1. FC Heidenheim auch für ihn zur Bühne wird: Erstmals trifft der Abwehrspieler auf den Club, dessen Farben er von 2004 bis 2013 getragen hat.