Frank Stäbler



Alles zur Person "Frank Stäbler"


  • Sportler mit Covid-19

    Di., 12.01.2021

    Zug zum Zug: Stäbler und Co. bekämpfen ihre Corona-Folgen

    Frank Stäbler (l) bläst während eines Atemtrainings eine Kerze aus, die sein Atemtrainer Yasin Seiwasser hält.

    Dank einer speziellen Atemtherapie ist Frank Stäbler nach seiner Corona-Infektion auf dem Weg zurück zu alter Stärke. Doch der dreimalige Ringer-Weltmeister ist bei weitem nicht der einzige deutsche Spitzensportler, der mit dem Virus zu kämpfen hat.

  • 20 Prozent weniger Leistung

    Mi., 25.11.2020

    Ringer Stäbler besorgt wegen möglicher Corona-Spätfolgen

    Ringer Frank Stäbler hatte sich mit dem Coronavirus infiziert.

    Leinfelden-Echterdingen (dpa) - Nach seiner Corona-Infektion hat Deutschlands bester Ringer Frank Stäbler (31) Angst vor Spätfolgen.

  • Dreimaliger Weltmeister

    Di., 10.11.2020

    Corona-geschwächter Stäbler verzichtet auf mögliche WM

    Frank Stäbler hatte sich mit dem Coronavirus infiziert.

    Nach einer Corona-Infektion startet Ringer-Weltmeister Frank Stäbler nicht in Serbien. Dort hätte eines der letzten Highlights seiner Karriere steigen sollen. Der Status des Turniers wird womöglich noch verändert.

  • Corona-Krise

    Sa., 31.10.2020

    Ringer-Ass Stäbler bedauert Bundesliga-Abbruch

    Der dreimalige Ringer-Weltmeister Frank Stäbler hat mit großem Bedauern auf den Abbruch der Bundesliga-Saison reagiert.

    Stuttgart (dpa) - Der dreimalige Ringer-Weltmeister Frank Stäbler hat mit großem Bedauern auf den Abbruch der Bundesliga-Saison reagiert.

  • Corona-Krise

    Sa., 31.10.2020

    Gesundheitsökonom: «Können uns nicht einsperren»

    Die Plätze in den deutschen Fußballstadien bleiben im November leer.

    Der Teil-Lockdown ab Montag trifft auch den Sport empfindlich. Als Folge gibt es in dieser Saison keinen Ringer-Meister, die Saison endet vorzeitig. Hilfsgelder sind schon geflossen, aber erst wenige Millionen.

  • Dreifach-Weltmeister Stäbler

    Do., 01.10.2020

    Kampfsport in Corona-Zeiten: Die Ringer legen wieder los

    Freut sich auf den Start der Ringer-Bundesliga: Olympia-Hoffnung Frank Stäbler.

    Nicht nur die Ballsportarten nehmen nach und nach den Betrieb wieder auf. Auch Ringer und Judokas gehen unter strengen Hygieneauflagen wieder auf die Bundesliga-Matten. Dreifach-Weltmeister Frank Stäbler spricht von einer «Chance», die es zu «beschützen» gilt.

  • Menschenrechte

    Mo., 07.09.2020

    Ringer-Welt protestiert gegen Todesurteil für Iraner Afkari

    Protestiert neben vielen anderen Ringern gegen das Todesurteil für den Iraner Navid Afkari: Frank Stäbler.

    Teheran (dpa) - In der internationalen Ringer-Szene wird der Protest gegen das Todesurteil für den iranischen Mattenkämpfer Navid Afkari lauter.

  • Ausnahme-Ringer

    So., 23.08.2020

    Stäbler will bei möglicher WM in Serbien angreifen

    Wenn eine WM stattfindet, dann will er auch dabei sein: Ringer Frank Stäbler.

    Musberg (dpa) - Nachdem er sein internationales Karriereende aufgrund der Verschiebung der Olympischen Spiele in Tokio um ein Jahr in den Sommer 2021 verlegt hat, will Deutschlands Ausnahme-Ringer Frank Stäbler noch einmal bei einer Weltmeisterschaft angreifen.

  • Hoffen auf Olympia

    Mo., 23.03.2020

    Abstand im Vollkontakt? Ringer Stäbler und das Coronavirus

    Der deutsche Ringer Frank Stäbler hofft weiter auf Olympische Spiele in diesem Sommer in Tokio.

    Fast alle Sportler trainieren wegen der Corona-Krise individuell. In Vollkontakt-Sportarten wie dem Ringen ist Sparring aber entscheidend. Für Weltmeister Stäbler ist die Lage verzwickt: Er hat zwar einen kuriosen Standortvorteil - dennoch bangt vor allem er um Olympia.

  • Alternativen zum Training

    So., 22.03.2020

    Virtuell oder in der Wanne: Sport in der Coronakrise

    Ein nicht ganz ernst gemeinter Schwimmversuch von Triathletin Daniela Ryf in der heimeigenen Eckbadewanne schlug fehl.

    Was tun? Nichts? Rumhängen? Gerade für Profi-Sportler ein No-Go, auch in Zeiten der Corona-Pandemie. Selbst wenn es derzeit eher selten Grund zum Lachen gibt, sorgt der Ideenreichtum von Fußballern über Leichtathleten, Ringern bis Eisenmännern und -Frauen für Schmunzler.