Frank Witter



Alles zur Person "Frank Witter"


  • Muss knapp kalkulieren

    Mo., 18.11.2019

    Volkswagen-Konzern senkt Umsatz- und Gewinnziele 2020

    Ausgehend vom geringeren Umsatzwachstum wird im kommenden Jahr aber nun auch weniger Gewinn bei Volkswagen übrigbleiben.

    VW hat sich von der Dieselaffäre geschäftlich erholt. Nicht abkoppeln kann sich der Autohersteller aus Wolfsburg von der Weltkonjunktur.

  • Neues Rekordjahr?

    Mi., 30.10.2019

    Gewinnmaschine bei VW läuft weiter

    Das neue VW-Logo auf dem Elektroauto ID.3.

    Wer viel verdient, kann viel investieren: Die deutlich höheren Erträge der vergangenen Monate kommen Volkswagen gerade recht. Während einige Konkurrenten Probleme haben, bahnt sich in Wolfsburg wieder ein Rekordjahr an. Wie lange spielt die Konjunktur mit?

  • Gegen den Branchentrend

    Do., 25.07.2019

    VW verdient trotz Autokrise überraschend viel Geld

    Das VW-Verwaltungshochhaus in Wolfsburg.

    VW überrascht inmitten einer Krise der Autobranche mit guten Zahlen. Der Lauf im Tagesgeschäft gibt Chef Herbert Diess Rückendeckung für den grundlegenden Konzernumbau. Doch Hürden bleiben. Und ein Gerichtsurteil bringt auch das Diesel-Dilemma wieder auf den Tisch.

  • VW-Finanzvorstand Frank Witter

    Mi., 17.07.2019

    Wolfsburg-Aufsichtsratschef: Champions League keine Pflicht

    Aufsichtsrat beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg: Frank Witter.

    Wolfsburg (dpa) - Für Aufsichtsratschef Frank Witter vom VfL Wolfsburg ist die Qualifikation für die Champions League des Fußball-Bundesligisten keine Pflicht.

  • Vertragsverhandlungen

    Mo., 20.05.2019

    VfL Wolfsburg will auch mit Torjäger Weghorst verlängern

    Wolfsburg will Torjäger Wout Weghorst möglichst halten.

    Wolfsburg (dpa) - Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg will nach den Vertragsverlängerungen mit den beiden Franzosen Josuha Guilavogui und Jerome Roussillon auch seinen Torjäger Wout Weghorst langfristig an den Verein binden.

  • Nach Abgasskandal

    Fr., 03.05.2019

    Volkswagen zahlt umstrittene Vorstands-Boni aus

    Ex-VW-Konzernchef Matthias Müller kassiert gut 1,3 Millionen Euro.

    Der Abgasskandal hat VW schon 30 Milliarden Euro gekostet. Dass die Vorstände vor drei Jahren und damit mitten in der Krise nicht zu einem spürbaren Verzicht bereit waren, sorgte für jede Menge Kritik. Jetzt sind damals eingefrorene Boni fällig.

  • Teure Vergleiche in den USA

    Do., 02.05.2019

    «Dieselgate» bremst Volkswagen mit Milliardenkosten aus

    Volkwagen-Logo auf dem Werksgelände in Wolfsburg. Im Gesamtjahr geht Volkswagen trotz der schwachen Märkte davon aus, dass die Auslieferungen an die Kunden den Wert des Vorjahres leicht übertreffen werden.

    Schwache Konjunktur, flaue Automärkte - damit haben fast alle Hersteller zu kämpfen, auch Volkswagen. Doch der Autogigant kommt mit der schwachen Konjunktur überraschend gut klar. Nur: «Dieselgate» stellt sich einmal mehr als teuer heraus.

  • Stellenabbau im Gespräch

    Di., 12.03.2019

    Volkswagen-Chef treibt Sparkurs voran

    VW hat die Eckdaten für 2018 veröffentlicht. Mit 12,15 Milliarden Euro stieg der Nachsteuergewinn um immerhin 6 Prozent.

    Es rumort wieder in Wolfsburg, und wieder geht es um Tausende Arbeitsplätze. Denn Konzernchef Diess stellt klar, dass der «Zukunftspakt» getaufte Sparkurs von 2016 nicht ausreicht.

  • Der «Fluch» WLTP

    Fr., 15.02.2019

    Neue Abgastests belasten Autobauer seit Monaten

    Mehrere Volkswagen werden mit einem mobilen Testgerät für einen WLTP-Abgastest vorbereitet.

    Seit September gilt der neue Verbrauchs- und Abgastest WLTP für Autos - realitätsnähere Ergebnisse sind das Ziel. Aber nicht alle Hersteller kommen mit der aufwendigen Neuzertifizierung gut zurecht. Das wirkt sich auf die Verkaufszahlen aus - vor allem bei einem Autobauer.

  • Warnung vor schwierigem Jahr

    Mi., 01.08.2018

    VW-Chef Diess will trotz WLTP-Schlamassels weiter aufräumen

    Im zweiten Quartal verbuchten die Wolfsburger für die Bewältigung der Dieselaffäre weitere 1,6 Milliarden Euro an Belastungen.

    Volkswagen liefert deutlich mehr Autos aus, steigert den Umsatz und macht auch mehr Gewinn. Doch es kommen harte Monate auf den Konzern zu.