Frank Wittig



Alles zur Person "Frank Wittig"


  • Ganz spezieller Schulstart in Senden

    Fr., 07.08.2020

    Rückkehr ohne Normalität

    Klare Hinweise an die Schüler: Martina Wulff (v.l.), Ilse Groß-Reichert, Michael Hiegemann und Ina Lücke bereiten die Bonhoefferschule auf den Schulstart vor.

    Nach Corona-Zwangspause und Sommerferien freuen sich die meisten Schüler wieder, ihre Klassenkameraden zu treffen und wohl auch auf den Unterricht. Doch der steht, wie das gesamte Schulleben, unter strengen Auflagen.

  • Joseph-Haydn-Gymnasium: Entlassfeier der Abiturientia

    Do., 25.06.2020

    Durchgeboxt gegen jeden Gegner

    Auf einer gemeinsamen Feier unter freiem Himmel wurden die Abiturzeugnisse übergeben.

    Mit einer gemeinsamen Feier unter freiem Himmel wurden die Abiturienten des Joseph-Haydn-Gymnasiums verabschiedet. Der „Corona-Jahrgang“ geht mit beachtlichen Leistungen in die JHG-Annalen ein. Der Notendurchschnitt liegt mit 2,32 auf dem Stand des Vorjahres. Neben einzelnen Traum-Resultaten fallen eine hohe Mädchen-Quote im Physik-LK und gute Ergebnisse der Quereinsteiger in die Oberstufe auf.

  • Unterricht ohne Schulbesuch offenbart Bedeutung der Digitalisierung

    Mi., 01.04.2020

    Technik zählt bei Büffeln daheim

    Lernen ohne reale Pädagogen und außerhalb des Klassenraums: Für die Schülerinnen und Schüler in Senden ist das seit der Schulschließung ein Thema

    Seit dem 16. März ruht der Unterricht in Sendens Schulen. Das Büffeln daheim funktioniert offenbar, hat eine stichprobenartige Umfrage ergeben. Die Virus-Krise offenbare aber zugleich, dass beim modernen Lernen der digitalen Rahmenbedingungen und Werkzeuge eine besondere Rolle zukommen

  • Lehrersprechtag des Schulparks Senden

    Do., 20.02.2020

    Zum sanften Übergang für Schüler beitragen

    Ein zentraler Sprechtag schaffte die Voraussetzungen zum Austausch zwischen den Pädagogen der Grundschulen und aller weiterführender Schulen.

    Um die Entwicklung ihrer Schützlinge besser im Blick zu behalten, organisieren die Grund- und weiterführenden Schulen ihren Austausch neu.

  • JHG mit MINT-EC-Zertifikat ausgezeichnet

    Mi., 13.11.2019

    Sendener Gymnasium fördert forschendes Lernen vorbildlich

    Aus den Händen von Wolfgang Gollub (l.) und Gerald Heinze (r.) nahm JHG-Schulleiter Frank Wittig das MINT-EC-Zertifikat in Dresden entgegen.

    Für die besonders Hohe Kompetenz bei der Wissensvermittlung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik ist das Joseph-Haydn-Gymnasium soeben in das nationale Excellence-Schulnetzwerk MINT-EC aufgenommen worden.

  • Bianca Gouterney neue stellvertretende Schulleiterin am Joseph-Haydn-Gymnasium

    Di., 12.11.2019

    „Wissen und Werte vermitteln“

    Im Unterricht, zwischen den Schülern, fühlt sich Bianca Gouterney wohl. Über die Lehrtätigkeit hinaus muss sie sich im Joseph-Haydn-Gymnasium künftig um zahlreiche administrative Aufgaben kümmern.

    Nach dem Ausscheiden von Michael Fels hat Bianca Gouterney die Aufgaben der stellvertretenden Schulleitung am Joseph-Haydn-Gymnasium übernommen. Neben der Wissensvermittlung möchte die 42-jährige Pädagogin besonders das kritische Denken und das Verantwortungsbewusstsein der Schüler fördern.

  • JHG verabschiedet Pädagogen

    Mo., 15.07.2019

    Urgesteine und junge Impulsgeber verabschiedet

    Abschied vom Joseph-Haydn-Gymnasium (v.l.): Elisabeth Hopmann, Michael Fels, Schulleiter Frank Wittig, Christine Traub und Sara Menke.

    Vier Pädagogen hat das Sendener Joseph-Haydn-Gymnasium jetzt verabschiedet – darunter mit Elisabeth Hopmann und Michael Fels auch zwei Urgesteine, die die Schule fast seit ihrer Gründung mit geprägt haben.

  • Feierliche Abi-Entlassung am Joseph-Haydn-Gymnasium

    So., 30.06.2019

    Eher Musketiere als Apokalypse

    Ein kleiner, aber besonderer Jahrgang: 60 Absolventen des Joseph-Haydn-Gymnasium erhielten ihre Abiturzeugnisse.

    100 Prozent Erfolgsquote bei den Abiturprüfungen, ein guter Notenschnitt von 2,33 und gleich drei Schüler mit der Bestnote 1,0 – die Zahlen stimmen bei der Abiturientia des Joseph-Haydn-Gymnasiums im Jahr 2019. Doch bei aller Freude über das Erreichte: „Das ist nicht, was uns für eure Zukunft bedeutsam erscheint“, betonte Stufenleiterin Julia Kring (Leitung gemeinsam mit Martin Stadlbauer) in ihrem Ausblick auf die Zeit nach der Schule. Sie stimmt bei der feierlichen Entlassfeier am Samstag im Foyer des Gymnasiums nachdenkliche Töne an.

  • Gymnasium besiegelt Partnerschaft mit Fiducia GAD

    Fr., 22.03.2019

    Eine echte Win-Win-Situation

    Freude über den besiegelten Vertrag: Inna Gabler (IHK, v.l.), Stephan Scheiter (JHG), Sillke Köhl und Ulrich Wendeln (beide Fiducia GAD), sowie Frank Wittig, Markus Frankenberg und Michael Fels (JHG).

    Von wegen Elfenbeinturm: Das Joseph-Haydn-Gymnasium besiegelte eine Partnerschaft mit der Fiducia GAD – ein IT-Spezialist, mit dem das JHG bereits seit Längerem intensiv kooperiert. Zu beiderseitigem Nutzen.

  • Einser-Abi: Am JHG wird es nicht geschenkt

    Mi., 09.01.2019

    Keine Inflation beim „Sehr gut“

    Gute Noten nur bei guter Leistung: Schulleiter Frank Wittig erkennt nicht, dass Lehrer am JHG die Einsen inflationär vergeben.

    Fallen die Einsen förmlich vom Himmel? Diesen Eindruck, den ein Lehrerverband schürt, weist JHG-Direktor Frank Wittig zurück. Zwar habe er auch den Eindruck, dass landesweit sehr gute Abi-Zeugnisse häufiger vorkommen. Aber eine Inflation von Top-Noten komme am Sendener Gymnasium nicht vor.