Frank Zimmermann



Alles zur Person "Frank Zimmermann"


  • Kinderrechte in Zeiten von Corona

    Fr., 01.05.2020

    Die Jugend ist systemrelevant!

    Ob die Gummibärchen-Armee diese Schlacht gewinnen würde, ist fraglich. Fest steht aber, Kinder und Jugendliche hätten sicherlich andere Ideen, wie man mit der Pandemie umgehen sollte. Sie werden nur leider nicht gefragt . . . 

    Möbel- und Autohäuser dürfen wieder öffnen. Kinderspielplätze aber nicht. Verkehrte Welt, meint WN-Redakteur Frank Zimmermann, der mehr Einsatz für die Jüngsten in der Gesellschaft einfordert.

  • Erziehungsberater Christoph Muckelmann im Interview

    Mo., 27.04.2020

    „Zeit auch für schöne Dinge nutzen“

    Erziehungsberater Christoph Muckelmann

    Eigentlich besteht seine Arbeit in erster Linie aus persönlicher Beratung. In Zeiten der Corona-Krise aber muss Christoph Muckelmann, Erziehungswissenschaftler der Caritas-Beratungsstelle für Kinder, Jugendliche und Eltern, aus dem Homeoffice neue Wege gehen. Welche das sind und wie sich die Krise auf die Menschen auswirkt, darüber chattete Muckelmann im Interview mit WN-Redakteur Frank Zimmermann.

  • Blickpunkt der Woche

    Sa., 28.12.2019

    Haben Sie 65 Urlaubstage pro Jahr?

    Gibt es in einer Familie nicht nur Schul- sondern auch noch Kindergartenkinder oder ganz kleine, die zu einer Tagesmutter gehen, wird die Organisation der Ferienbetreuung noch komplizierter . . .

    Zwölf Wochen Ferien – wovon Schüler träumen, wird für viele Eltern zum Albtraum: Wie lässt sich über einen so langen Zeitraum die Betreuung organisieren, wenn beide Eltern berufstätig sind? In den Niederlanden werden an Projektschulen neuen Lösungen ausprobiert, hat Frank Zimmermann herausgefunden.

  • Friedrichstraße 13: Bei der Caritas-Beratungsstelle in Epe steht der Mensch im Mittelpunkt

    Fr., 13.12.2019

    Adventszeit zur Besinnung nutzen

    Christoph Muckelmann an seinem Schreibtisch. Der steht in einem Eckbüro, das er von seinem Vorgänger, Carsten Rakers, übernommen hat. „Es gibt an zwei Seiten Fenster, dadurch ist das Büro schön hell.“

    Hat ein Erziehungswissenschaftler Weihnachts-Wünsche? Wie wirkt sich der Advent auf seine Arbeit aus? Und gibt es jahresspezifische Erziehungsprobleme? WN-Redakteure Frank Zimmermann hat sich zu einem Haus mit der Nummer 13 aufgemacht, um im Rahmen unserer Adventsserie Antworten auf diese und andere Fragen zu bekommen.

  • „Alle unter einer Kappe“: Frank II., Anja III. und Andre II. übernehmen das Narren-Zepter

    So., 17.11.2019

    Ein Déjá-vu vorm Rathaus

    Dreifaches Helau auf Steinfurt, Dreigestirn und Feuerwehr: Prinz Frank II., Prinzessin Anja III. und Zerri Andre haben am Samstag das Narrenzepter von ihren Namensvettern übernommen.

    Der liebe Petrus hat ein Herz für Karnevalisten. Anders kann es gar nicht sein. Die Bedingungen war prima, es war trocken, nicht zu kalt und der Vorplatz des Rathauses hat sich am Samstag bei der Proklamation des Steinfurter Dreigestirns zusehends mit Karnevalisten gefüllt.

  • Alleinerziehende und Frauen sind besonders betroffen

    Sa., 28.09.2019

    Das Gespenst der Armut geht um

    Alleinerziehende und Frauen sind besonders betroffen: Das Gespenst der Armut geht um

    Zwei Veranstaltungen in Gronau beschäftigten sich in dieser Woche mit dem Thema Armut. Anlass für Frank Zimmermann zu fragen, was man vor Ort tun kann gegen einen Missstand, der eher in bundes- und weltpolitischen Entscheidungen wurzelt als in lokalen Gegebenheiten.

  • Trotz Handicap: Frank Zimmermann kommt mit seinem Segway weit

    Fr., 20.09.2019

    Aufrecht durch die City

    Frank Zimmermann mit seinem Segway.

    Frank Zimmermann (55) ist IT-Kaufmann in Münster und fährt mit einem einachsigen Segway durch Grevens Straßen. Eine gute Hilfe gegen seine Gehbehinderung, verrät er im Gespräch mit unserem Redaktionsmitglied Günter Benning.

  • „Auf ins Abenteuer“

    So., 28.07.2019

    Eine vierköpfige Familie übernachtet auf der Pyramide

    Vom Schlafwürfel aus über das abendliche Gronau zu Blicken, ist ein besonders Erlebnis. Je nach Fantasie der Übernachtenden kann der Würfel zum Raumschiff, zur Forschungsstation oder zum Boot auf hoher See werden.

    Wie schläft es sich wohl in den Betten auf der Spitze der Pyramide auf dem Laga-Gelände? Wie ist es, im Schlafwürfel den Sonnenuntergang zu erleben? Was für ein Gefühl für die Kinder, den Piratenspielplatz ganz für sich allein zu haben? Und – dringendste Frage – was macht man eigentlich, wenn man mal muss? Frank Zimmermann und seine Familie haben eine Nacht im Cube verbracht.

  • WN-Forum – Leser fragen den Bürgermeister

    Di., 09.07.2019

    Reden statt Restriktionen

    Interessierte Bürgerinnen und Bürger löcherten Bürgermeister Doetkotte (r.) mit ihren Fragen.

    100 Tage – 100 Leser – 100 Fragen. Zu diesem Motto haben die WN Leser eingeladen, Bürgermeister Rainer Doetkotte Fragen zu stellen. Davon machten die Gäste des WN-Forums gerne Gebrauch. Eine Erkenntnis des Abends: Nirgendwo ist Gronau so unbeliebt wie bei den Gronauern.

  • Schulleiterinnen wünschen sich mehr Unterstützung

    Sa., 29.06.2019

    Jedes zweite Kind wird Gesamtschüler

    Dagmar Dengler, Leiterin der Euregio-Gesamtschule EpeUrsula Steuer, Leiterin der Gesamtschule Gronau

    Die Gronauer Politik schaltet die Ampeln auf Grün für fünf Eingangsklassen am Gymnasium. Vorab beauftragte Experten halten dies noch nicht für erforderlich. Die Leiterinnen der noch jungen Gesamtschulen in Gronau und Epe befürchten, dass ihre Schulen unter der Entscheidung leiden werden. Im Interview erklären sie ihre Sicht der Dinge.