Franz Josef



Alles zur Person "Franz Josef"


  • Weltstar mit westfälischen Wurzeln

    Mo., 13.05.2019

    Doris Day heißt eigentlich Doris Mary Ann Kappelhoff

    Weltstar mit westfälischen Wurzeln: Doris Day heißt eigentlich Doris Mary Ann Kappelhoff

    Was eingefleischte Warendorfer natürlich wissen, ist aber längst nicht im gesamten Münsterland bekannt: Die Schauspielerin Doris Day, die bis zu ihrem Tod im Alter von 97 Jahren zurückgezogen in Carmel in Kalifornien lebte, hatte familiäre Wurzeln in Warendorf. Ihr eigentlicher Name ist Doris Mary Ann Kappelhoff und führt auf die Spur ihres Großvaters nach Warendorf. Er hieß Franz Josef Wilhelm Kappelhoff und wurde am 10. August 1843 in Warendorf geboren.

  • Heimatverein Borghorst

    Di., 26.03.2019

    „Heinzelmännchen“ im Heimathaus

    Dank für langjährige Vorstandsarbeit: Alfred Heptner (M.) und Marita Schlepphoff überreichten dem scheidenden zweiten Vorsitzenden Franz Josef Schönebeck einen Präsentkorb.

    Franz Josef Schönebeck hat über 20 Jahre im Borghorster Heimatverein Verantwortung übernommen, viele Jahre als erster und zweiter Vorsitzender. Während der Jahreshauptversammlung am Montagabend zog er den Schlussstrich. Ein großes Dankeschön kam aus der Versammlung mit lang anhaltenden Applaus.

  • Heimatfreunde aus Rijssen-Holten in Borghorst

    So., 30.09.2018

    „Fühlen uns in Steinfurt schon zu Hause“

    Die Gäste aus Rijssen-Holten absolvierten am Samstag ein umfangreiches Besuchsprogramm.

    Das schöne Wetter hatten die Gäste aus Holten am Samstag mitgebracht. Nur gut eine Stunde benötigten die Ausflügler aus Holland, bis sie mit ihrem Bus vor dem Haus Tümler standen. Dort waren bereits die Tische mit Kaffee und Kuchen gedeckt.

  • In den Kitzbüheler Alpen

    Di., 05.06.2018

    Ein kurzer Weitwanderweg - Der «Waiwi» im Pillerseetal

    Der «WaiWi», ein kurzer Fernwanderweg von Waidring zum Wildseeloder, eignet sich auch für Familien.

    Weitwandern erfreut sich großer Beliebtheit, aber nicht jeder möchte gleich eine ganze Woche unterwegs sein. Im Tiroler Pillerseetal gibt es einen Weitwanderweg zum Schnuppern, den «WaiWi». Drei Tage braucht man für die Tour - doch die haben es in sich.

  • Heimatverein Borghorst

    Di., 20.03.2018

    Mutiger Blick in die Zukunft

    Der Vorstand des Heimatvereins blickt optimistisch in die Zukunft. In diesem Jahr wird das Stiftsjubiläum einer der Veranstaltungs-Höhepunkte. Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer gratulierte dem Verein zu seinem Engagement für die Stadt.

    Personell und finanziell gut aufgestellt, wagte der Borghorster Heimatverein während der Jahreshauptversammlung am Montagabend im Haus Tümler einen mutigen Blick in die Zukunft.

  • Schützenverein Lienen-Niederdorf

    Di., 09.01.2018

    Party steht zur Diskussion

    Blumen zum Abschied: Oberst Thomas Wieschebrock dankte Peter Well (links) für seine langjährige Tätigkeit.

    54 Mitglieder begrüßte der Vorsitzende Franz Josef Wieschebrock zur Generalversammlung des Schützenvereins Lienen-Niederdorf im Schützenhof Greiwe, darunter auch König Gerrit Stalfort, Jungkönig David Niehus und den Brochterbecker Kaiser Bernd Landwehr.

  • Jahreshauptversammlung des Heimatvereins Borghorst

    Di., 21.03.2017

    Mit vielen Ideen ins neue Vereinsjahr

    Gut gefüllter Saal: Zu ihrer Jahreshauptversammlung begrüßten die Borghorster Heimatfreunde im Haus Tümler zahlreiche Mitglieder, Freunde und Förderer.

    Zuversichtlich und mit vielen guten Ideen startete der Borghorster Heimatverein am Montagabend mit der Jahreshauptversammlung im Haus Tümler in das neue Vereinsjahr. Dem Ersten Vorsitzenden Alfred Heptner steht dabei ein eingespieltes Vorstandsteam zur Verfügung.

  • Gartentour Nummer vier des Heimatvereins

    Mo., 06.06.2016

    Acht grüne Schmuckstücke auf der Rundreise

    Organisatoren wie Gartenbesitzer präsentierten in Pastors Garten die Plakate zur Gartentour 2016, die ab sofort für die Rundreise werben.

    Gartentour Nummer fünf steht erst in zwei Jahren vor der Tür. Und Organisator Franz Josef Schönebeck ist sich jetzt schon sicher: „Sie ist so gut wie in trockenen Tüchern.“ Es gibt in Borghorst offensichtlich genügend Menschen, die zum einen einen schönen Garten haben und ihn zum anderen auch gerne zeigen. Acht grüne Kleinode liegen am 26. Juni auf der zehn Kilometer langen Radlerroute, die der Heimatverein wieder mit viel Akribie ausgearbeitet hat.

  • Ehepaar Steiner feiert Goldhochzeit

    Di., 17.05.2016

    Aktiv auf unterschiedlichsten Ebenen

    Brigitte und Norbert Steiner mit Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer und weiteren Gratulanten zur goldenen Hochzeit.

    Brigitte und Norbert Steiner haben vor 50 Jahren auf dem Standesamt den Bund fürs Leben geschlossen. Bürgermeisterin Claudia Bögel-Hoyer gratulierte am Dienstag im Namen der Bürgerschaft zur Goldhochzeit.

  • Führungswechsel beim Borghorster Heimatverein

    Di., 22.03.2016

    Heptner folgt auf Schönebeck

    Der neue Vorstand (v.l.) mit Kassierer Roland Ahlers,

    Franz Josef Schönebeck hat im Borghorster Heimatverein zehn Jahre lang die Verantwortung als Vorsitzender übernommen. Dazu war er vorher zehn Jahre Schriftführer. Während der Jahreshauptversammlung trat er am Montagabend im Hause Tümler in das zweite Glied und wurde für ein Jahr der Zweite Vorsitzende. Als Dank für sein Wirken überreichte ihm der Ehrenvorsitzende des Vereins, Berni Kerkering, die goldene Ehrennadel des Heimatvereins. Einstimmig wählte die Versammlung danach Alfred Heptner zu seinem Nachfolger.