Franz Reindl



Alles zur Person "Franz Reindl"


  • Söderholms eigener Weg

    Fr., 17.05.2019

    Die Gründe für den besten WM-Start seit 1930

    Toni Söderholm hat Deutschland zum besten WM-Start seit 1930 geführt.

    Die Fußstapfen von Marco Sturm waren groß. Der erfolgreichste Eishockey-Bundestrainer überhaupt wurde von den Spielern verehrt. Mit ganz eigenen neuen Ansätzen aber hat Toni Söderholm bislang Erfolg.

  • Erinnerungen an Pyeongchang

    Do., 16.05.2019

    Eishockey-Team bereit bei WM für Top-Nationen

    Leon Draisaitl (l) war der Matchwinner für das DEB-Team.

    So einen makellosen Start in eine Eishockey-WM gab es zuletzt 1930. Deutschland ist das Viertelfinale nur noch theoretisch zu nehmen und die direkte Olympia-Qualifikation schon jetzt perfekt. Nach dem emotionalen Schlüsselspiel gegen die Slowakei scheint vieles möglich.

  • Ehemaliger Bundestrainer

    Fr., 10.05.2019

    Marco Sturm: Viertelfinale für Deutschland möglich

    Hält das WM-Viertelfinale für das DEB-Team für erreichbar: Marco Sturm.

    Kosice (dpa) - Der ehemalige Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm glaubt an den Viertelfinal-Einzug der deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft in der Slowakei.

  • Eishockey-WM

    Fr., 10.05.2019

    DEB-Boss Reindl: Olympia-Quali wichtiger als Viertelfinale

    Hat Olympia als Primärziel: DEB-Präsident Franz Reindl.

    Kosice (dpa) - Für den Präsidenten des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) Franz Reindl ist die vorzeitige Olympia-Qualifikation wichtiger als das Erreichen des WM-Viertelfinales in diesem Jahr.

  • Eishockey-Nationalmannschaft

    Mo., 06.05.2019

    Finaler DEB-Test: «Highlight» gegen USA vor «Super-WM»

    Eishockey-Nationalspieler Moritz Müller in Aktion.

    Am Freitag beginnt die Eishockey-WM in der Slowakei. Ungewöhnlich viele NHL-Topstars sind diesmal von Beginn an dabei. Das verjüngte deutsche Team bekommt bei der Generalprobe gegen die USA einen Vorgeschmack, muss auf weitere NHL-Verstärkung aber noch verzichten.

  • Dreierpack von NHL-Star

    So., 28.04.2019

    Drei-Tore-Gala von NHL-Star Draisaitl - «Luft nach oben»

    Leon Draisaitl (l) jubelt mit seinen Teamkollegen nach seinem Treffer zum 2:1 gegen Österreich.

    Mit fünf Toren in zwei Spielen überragt NHL-Star Leon Draisaitl in der Vorbereitung auf die Eishockey-WM. Das Nationalteam ist womöglich von der Genialität des Stürmers abhängig.

  • Eishockey-Profiliga

    Fr., 05.04.2019

    Deutsche NHL-Profis mit Stanley-Cup-Chance oder zur WM?

    Leon Draisaitl (M) feiert seinen Treffer mit den Mannschaftskollegen von den Edmonton Oilers.

    Zweimal Tom Kühnhackl mit Pittsburgh, einmal Philipp Grubauer mit Washington: Dreimal nacheinander hat ein deutscher NHL-Profi den Stanley Cup gewonnen. Am Wochenende geht in der NHL die reguläre Saison zu Ende. Wird sich dann die famose Serie fortsetzen?

  • Frauen-Eishockey-WM

    Mi., 03.04.2019

    DEB-Frauen im Schatten des Männer-Aufschwungs

    Hofft auf einen Aufschwung des Frauen-Eishockeys: DEB-Präsident Franz Reindl.

    Die deutschen Eishockey-Frauen werden öffentlich kaum wahrgenommen. Bei der Weltmeisterschaft in Finnland geht es für sie von Donnerstag an darum, den Abstieg zu vermeiden. Der neue Bundestrainer bringt Erfahrung von Olympia-Silber mit.

  • NHL

    Mi., 27.03.2019

    Draisaitl-Dreierpack «phänomenal» - Meilenstein steht bevor

    Leon Draisaitl (2.v.r) wird nach seinem dritten Tor von seinen Mitspielern und den Fans gefeiert.

    Leon Draisaitl spielt die bislang beste NHL-Saison seiner noch jungen Karriere. Nach seinem ersten Dreierpack in Nordamerika könnte der Eishockey-Nationalstürmer noch ein paar Rekorde in dieser Spielzeit brechen.

  • Vorbild Handball

    Di., 12.02.2019

    Eishockey und Basketball wollen zurück zu ARD/ZDF

    Die Sportarten Eishockey und Basketball wünschen sich mehr TV-Präsenz in ARD und ZDF.

    Nach der auch nach TV-Quoten erfolgreichen Handball-WM möchten auch Eishockey und Basketball wieder ins öffentlich-rechtliche Fernsehen. Die Verbände wollen ARD und ZDF dazu bewegen, WM-Sub-Lizenzen von den Rechteinhabern zu erwerben. Die Erfolgsaussichten sind fraglich.