Franz-Josef Lersch-Mense



Alles zur Person "Franz-Josef Lersch-Mense"


  • Werkverzeichnis des Borghorster Künstlers

    Do., 18.01.2018

    NRW-Stiftung unterstützt Heinrich-Neuy-Katalog mit 29 000 Euro

    Werkverzeichnis des Borghorster Künstlers: NRW-Stiftung unterstützt Heinrich-Neuy-Katalog mit 29 000 Euro

    Die Entscheidung sei dem Vorstand der NRW-Stiftung leicht gefallen: „Wir haben nicht lange diskutiert“, sagte Franz-Josef Lersch-Mense (r.), als er am Donnerstag im Heinrich-Neuy-Bauhaus-Museum die Förderungszusage über 29 000 Euro übergab.

  • Erste Europawoche

    So., 07.05.2017

    „Zeigen Sie Flagge für Europa“

    Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense bei seiner Ansprach mit (v.l.) Bürgermeisterin Manuela Mahnke, den Landstagsabgeordneten Werner Jostmeier und André Stinka und Landrat Dr. Christian Schulze Pellengahr. Und bei der Ehrung von Ulla Wolanewitz.

    Das hat man auch nicht alle Tage: Ein NRW-Minister zu Gast in Nottuln. Franz-Josef Lersch-Mense erwies der Gemeinde so seinen Respekt angesichts der Organisation der ersten Europawoche.

  • Europawoche Nottuln

    Do., 04.05.2017

    Ein Zeichen für Europa setzen

    NRW-Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense kommt am Sonntag zur Eröffnung der Europawoche nach Nottuln.

    Das Wochenende 6. und 7. Mai steht ganz im Zeichen der Europawoche. Am Sonntag empfängt Bürgermeisterin Manuela Mahnke NRW-Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense in Nottuln.

  • Filmprojekt für Europa

    Sa., 29.04.2017

    Hier punktet die Vielfalt

    Die Billerbeckerin Susanna Wüstneck lebt in Berlin, die Appelhülsenerin Nisa Holtkamp kommt aus Thailand, der Nottulner Pierre Bila Makabi aus dem Kongo..

    „Ich lebe in Nottuln, in Europa, weil…“. Diesen Satz haben Menschen aus aller Welt weitergeführt, die in Nottuln eine Heimat gefunden haben. Ulla Wolanewitz und Sandra Wüstneck machten einen Film daraus.

  • Gemeinde Nottuln

    Mi., 26.04.2017

    Ein lebendiges Stück Europa

    Für Europa: Beigeordnete Doris Block (r.) und Brigitte Arends von der Gemeindeverwaltung mit der Europa-Flagge der Gemeinde Nottuln. Die Flagge wird zu den Veranstaltungen vor dem Rathaus gehisst.

    Erstmals findet in der Gemeinde Nottuln eine Europawoche statt. Dazu kommt auch Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense.

  • Landtag

    Mi., 05.04.2017

    Chef der NRW-Staatskanzlei: Im Fall Amri nichts vertuscht

    Franz-Josef Lersch-Mense (SPD).

    Der parteipolitisch geprägte Streit über den Terrofall Amri geht weiter. Im Landtag attackiert die CDU die Regierung - der SPD-Minister weist alle Vorwürfe zurück.

  • Europawoche an der Kreuzschule

    Mo., 20.03.2017

    Kreuzschule ausgezeichnet

    Stolz auf die Auszeichnung sind (v.l.) Anna Lena Wittland, Kai Großkopf, Lea Helling, Elisabeth Wiegering, Martina John, Alexander Schrum und Marvin Lammers.

    Die Kreuzschule ist von NRW-Europaminister Franz-Josef Lersch-Mense als eine von 42 Schulen beim landesweiten Wettbewerb zur Europawoche 2017 vom 5. bis 14 Mai ausgezeichnet worden. Nun gibt es ein Preisgeld.

  • NRW-Minister Franz-Josef Lersch-Mense kennt jetzt das Kattenvenne-Problem

    Fr., 03.03.2017

    Super Lage, getrübte Aussichten

    Aufmerksamer Zuhörer: Minister Franz-Josef Lersch-Mense (vorne) informierte sich im Saal der Gaststätte Gravemeier über die Kattenvenner Entwicklungsproblematik. Mit dabei der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Rainer Stephan, Bürgermeister Arne Strietelmeier und der SPD-Landtagsabgeordnete Frank Sundermann (von links).

    Franz-Josef Lersch-Mense, NRW-Minister für Bundesangelegenheiten, Europa und Medien, hatte am Donnerstag ein strammes Programm zu absolvieren. Da lag er mit ein paar Minuten Verspätung noch gut im Zeitplan, als er gegen kurz vor 17 Uhr an der Gaststätte Gravemeier eintraf und ob des schäbigen Wetters schnell ins Warme drängte. Was der Wettergott nicht vermochte, das schaffte die handverlesene Runde aus Kattenvenner Sozialdemokraten, ortsansässigen Akteuren und geladenen Gästen. Sie bereitete dem Mann aus der Düsseldorfer Staatskanzlei einen herzlichen Empfang, ehe es ans Eingemachte ging: die Zukunft Kattenvennes.

  • Montessori-Schülerinnen siegen mit Trickfilm

    Fr., 03.02.2017

    In drei Minuten von Mali nach Münster

    Preisgekrönter Trickfilm: "Von Mali nach Deutschland".

    Zwei Zehntklässlerinnen der Montessori-Gesamtschule haben das Schicksal eines Jungen, der allein von Mali nach Deutschland flüchtete, im Trickfilm dargestellt und bei einem landesweiten Wettbewerb den ersten Preis gewonnen.

  • Kooperation der Teilregionen kommt nicht voran

    Fr., 20.01.2017

    Risse im Westfalenland

    Kooperation der Teilregionen kommt nicht voran : Risse im Westfalenland

    Münster - Ein Jahr ist es her, da probten die Westfalen den Aufstand. Die Landesregierung hatte für den Landesentwicklungsplan (LEP) die Me­tropolregionen Rhein/­ Ruhr erfunden und in ihrer Begeisterung fürs Gigantische den wirtschaftsstarken Rest schlichtweg vergessen. Das war zwar schnell repariert – Westfalen wurde als „mittelstandsgeprägte Wachs­tums­regi­on“ im LEP geadelt –, ersticken konnte die Staatskanzlei die Kritik an den Metropolenplänen damit jedoch nicht.