Franz-Josef Melis



Alles zur Person "Franz-Josef Melis"


  • Erste Erwähnung 7. Juni 838

    Do., 14.06.2018

    Bürgermeister feiern gemeinsamen Geburtstag ihrer Kommunen

    Franz-Josef Melis (2.v.r.) informierte die Bürgermeister Berthold Bültgerds (l.), Franz-Josef Franzbach (2.v.l.) und Peter Lüttmann (r.) über die Bertha-Jordaan-van-Heek-Stiftung.

    Die Gemeinde Schöppingen feierte am 7. Juni Geburtstag. Vor 1180 Jahren wurde sie erstmals urkundlich erwähnt. Schöppingen ist damit eine der ältesten Gemeinden des Münsterlandes.

  • Haus Welbergen

    Sa., 16.07.2016

    Das Wasserschlösschen lebt

    Einen besonders sachkundigen Blick warfen jetzt Pastor Ludger Bügener und acht Seelsorger seines Weihejahrganges 1962 nach der neuerlichen Ausmalung und Renovierung in die Kapelle von Haus Welbergen

    „Manchmal“, sagt Franz-Josef Melis, „manchmal kann ich die Kölner Dombaumeister richtig gut verstehen.“ Der ehemalige Stadtdirektor und Bürgermeister regiert nunmehr zwar nicht auf Haus Welbergen als seinem Ruhesitz, aber er kümmert sich als Geschäftsführer um all die Dinge und Gebäude der Bertha-Jordaan-van-Heek-Stiftung. Haus Welbergen und der vorgelagerte Alte Posthof sind so eine Art architektonischer Mittelpunkt seiner Pensionärsarbeit.

  • Information

    Di., 28.06.2016

    Auskunft, Adressen, Öffnungszeiten

    Auskunft, Adressen, Öffnungszeiten

  • Wechsel in der Geschäftsführung der Bertha-Jordaan-van-Heek-Stiftung

    Mi., 26.02.2014

    Heinz Hermann Baumeister übergibt an Franz-Josef Melis

    Ein Tonteller zum Abschied: Heinz Hermann Baumeister (l.) hat die Geschäftsführung der Bertha-Jordaan-van-Heek-Stiftung an Franz-Josef Melis abgegeben. Der Stiftungsvorsitzende Jan Bernard van Heek (r.) bedankte sich mit einem Präsent bei Baumeister.

    33 Jahre hat Heinz Hermann Baumeister als Geschäftsführer die Geschicke der Bertha-Jordaan-van-Heek-Stiftung gelenkt. Während einer Feierstunde im Haus Welbergen übergab der 80-Jährige nun den Staffelstab an seinen Nachfolger, Ochtrups ehemaligen Bürgermeister Franz-Josef Melis.

  • Wechsel in der Geschäftsführung der Bertha-Jordaan-van-Heek-Stiftung : Heinz Hermann Baumeister übergibt an Franz-Josef Melis

    Mi., 26.02.2014

    Drei Fragen an: Heinz Baumeister

    Gab es während Ihrer Amtszeit Ereignisse, die Sie besonders bewegt haben?

  • Tag der Gärten und Parks

    Mo., 10.06.2013

    Was juckt‘s die alte Eiche?

    90 Minuten lang streiften Interessierte durch die Garten- und Parkanlage des Hauses Welbergen. Dort nahmen sie an einer abwechslungsreichen und interessanten Führung zwischen Rhododendron-Sträuchern, Wassermühle, Kletterrosen und schattigen Waldpfaden teil.

    Alle Wetter! Das Haus Welbergen hat eine Menge zu bieten, speziell seine Garten- und Parkanlagen. Und in die waren am Samstag und Sonntag Interessierte eingeladen – so wie in viele andere Gärten und Parks in Westfalen-Lippe.

  • Ochtrup: „Tag der Gärten und Parks“, Samstag und Sonntag (8. und 9. Juni)

    Di., 04.06.2013

    Hereinspaziert

    Ochtrup: „Tag der Gärten und Parks“, Samstag und Sonntag (8. und 9. Juni) : Hereinspaziert

    Über die Resonanz mögen die Verantwortlichen im Vorfeld nicht so recht spekulieren. Schließlich beteiligt sich Haus Welbergen am Samstag und Sonntag erstmals am „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“.

  • „Tag der Gärten und Parks“

    Mo., 03.06.2013

    Hereinspaziert

    So menschenleer dürfte es am Wochenende kaum sein: Haus Welbergen beteiligt sich in diesem Jahr erstmals am „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“, den der Landschaftsverband organisiert.

    Über die Resonanz mögen die Verantwortlichen im Vorfeld nicht so recht spekulieren. Schließlich beteiligt sich Haus Welbergen am Samstag und Sonntag erstmals am „Tag der Gärten und Parks in Westfalen-Lippe“.

  • Pfingstmontag ist Deutscher Mühlentag

    Mi., 15.05.2013

    Zwei alte Ochtruper Bauwerke sind dabei

    Klappern fürs Foto: Beim Ortstermin drehte sich das Mühlrad in Welbergen. Matthias Bömer (l.), der sich um die Außenanlagen der Wasserburg kümmert, sowie Franz-Josef Melis (M.) und Heinz H. Baumeister von der Bertha-Jordaan-van-Heek-Stiftung hoffen, dass auch am Pfingstmontag (20. Mai) gemahlen werden kann. Dann gibt es auch in und an der Bergwindmühle ein buntes Programm.

    Hoffen, dass genügend Wasser da ist beziehungsweise ein kräftiger Wind weht – das ist das Credo der Organisatoren des Deutschen Mühlentages vor Ort in Ochtrup. Dann haben die Besucher die Möglichkeit, sowohl die Wassermühle am Haus Welbergen als auch die Bergwindmühle in Aktion zu erleben. Von 11 bis 17 Uhr gibt es am Pfingstmontag (20. Mai) ein buntes Programm.

  • Nackte Glühbirnen auf Haus Welbergen sind passé

    Sa., 03.11.2012

    Ernst Rolofs organisiert neue Glasschalen für alten Kronleuchter

    Nackte Glühbirnen auf Haus Welbergen sind passé : Ernst Rolofs organisiert neue Glasschalen für alten Kronleuchter

    Die nackten Glühbirnen am Kronleuchter störten Ernst Rolofs ganz gewaltig, als er mit dem Förderkreis Kinderkarneval die Wasserburg Welbergen besichtigte. Als er hörte, die ursprünglichen Glasschalen für die Lampe seien nicht mehr vollständig, war sein Ehrgeiz geweckt. Und siehe da: In Italien hat er Ersatz aufgetrieben.