Franz-Josef Naber



Alles zur Person "Franz-Josef Naber"


  • Großveranstaltung des Westfälischen Heimatbundes

    Fr., 26.07.2019

    Der Westfalentag 2020 findet in Drensteinfurt statt

    Bei der 70-Jahr-Feier des Heimatvereins im Mai hatte Vorsitzender Franz-Josef Naber (re., mit seinem Stellvertreter Günter Neuer) die Einladung an Dr. Silke Eilers (li.) ausgesprochen. Jetzt kam die Zusage: Der Westfalentag 2020 wird in Drensteinfurt stattfinden.

    Jedes Jahr richtet der Westfälische Heimatbund seinen Westfalentag in einer anderen Stadt aus. Für 2020 hat Drensteinfurt den Zuschlag bekommen. Den Stein ins Rollen gebracht hatte der Vorsitzende des Heimatvereins, Franz-Josef Naber, bei der 70-Jahr-Feier des Vereins im Mai.

  • 70 Jahre Heimatverein

    So., 19.05.2019

    Die Zukunft fest im Blick

    Der große Moment: Im Beisein von Dr. Silke Eilers vom Westfälischen Heimatbund enthüllten die Heimatfreunde Günter Neuer, Günter Koch, Franz-Josef Naber und Bürgermeister Carsten Grawunder (v. li.) das einzigartige Doppelstadtmodell.

    Mit einem Gottesdienst und der feierlichen Enthüllung des einzigartigen Doppelstadtmodells begann am Samstagnachmittag das große Fest zum 70-jährigen Bestehen des Heimatvereins.

  • Stewwerter Kneipengeschichten

    Sa., 06.04.2019

    Töttchen und frisches Pils

    Und Prost: Das „Recherche-Team Kneipe“ des Heimatvereins hatte manche Anekdote zu berichten.

    Einst gab es von ihnen viele: Einen Einblick in die Drensteinfurter Kneipengeschichte gewährte der Heimatverein rund 80 interessierten Besuchern in der Alten Post.

  • 70 Jahre Heimatverein Drensteinfurt

    Sa., 23.03.2019

    400 Gäste haben Platz im Festzelt

    Viele bunte Programmpunkte haben sich Günter Neuer, Günter Koch und Franz-Josef Naber (v.li.) zur Feier des 70-jährigen Bestehens des Heimatvereins einfallen lassen.

    Der Heimatverein wird 70 Jahre alt – und das soll gefeiert werden. Den 18. Mai sollten sich aber nicht nur Heimatfreunde in ihrem Kalender rot anstreichen. Denn dieser Tag ist vollgepackt mit tollen Ereignissen. Vor dem großen Festakt im Zelt soll auch das Doppel-Stadtmodell offiziell enthüllt werden.

  • Heimatvereine im Münsterland

    Fr., 08.03.2019

    „Heimat ist da, wo das Herz schlägt“

    Heimatvereine im Münsterland : „Heimat ist da, wo das Herz schlägt“

    Heimatvereine haben ein verstaubtes Image. Doch viele von ihnen bieten mehr als Fahrradtouren und Kaffeetrinken – sie gestalten das Leben in der Heimat von unzähligen Menschen. Und sie beweisen immer wieder, dass sie wirklich etwas bewirken können.

  • Versammlung des Heimatvereins

    Fr., 25.01.2019

    Erfolgsmodell Heimatverein

    Der Vorstand um den Vorsitzenden Franz-Josef Naber (vorne Mitte) kann stolz auf seine Arbeit sein. Denn schließlich haben die Aktiven in den vergangenen sechs Jahren stattliche 360 neue Mitglieder hinzugewonnen.

    In nur sechs Jahren hat der Heimatverein Drensteinfurt 360 neue Mitglieder hinzugewonnen. Zudem kann die Gemeinschaft 2019 ihr 70-jähriges Bestehen feiern. Dies waren zwei der Themen auf der jüngsten Versammlung.

  • Heimatverein stellt Programm vor

    So., 23.12.2018

    Ohne Jugend keine Zukunft

    Im 70. Jahr seines Bestehens bietet der Heimatverein ein buntes Programm an. Einer der Höhepunkte wird die Enthüllung des Doppelstadtmodells am 18. Mai sein.

    Im kommenden Jahr feiert der Heimatverein sein 70-jähriges Bestehen – und er steht so gut da, wie noch nie. Nun stellt der Vorstand das neue Programm vor.

  • Erstes Ortsschild in NRW auf Plattdeutsch

    Do., 07.06.2018

    Hiäertlik wilkuëmen in Stewwert

    Zur Enthüllung des Ortsschildes waren Vertreter der Stadtverwaltung, aus Lokal- und Landespolitik sowie zahlreiche Mitglieder des Heimatvereins gekommen. Auch eine Abordnung der Bürgerschützen war vor Ort. Sie feiern in diesem Juni ihr 425-jähriges Bestehen mit vielen besonderen Veranstaltungen. „Auch deshalb hat die Aktion diesen zeitlichen Drive bekommen“, so Bürgermeister Carsten Grawunder, „damit die neuen Schilder pünktlich zum Jubiläum stehen“.

    „Stewwert“: Dieser Name ziert jetzt Drensteinfurts Ortsschilder. Damit ist die Wersestadt die erste Kommune in Nordrhein-Westfalen mit einer solchen plattdeutschen Zusatzbezeichnung. Der Heimatverein hatte den Anstoß dazu gegeben.

  • Festausklang der Bauernschützen

    Mo., 28.05.2018

    „Ein Regent ist zu wenig“

    Hauptmann Markus Hüttemann (li.) und Spieß Jürgen Schemmelmann (re.) gratulierten,, Michael Wettendorf, Ralf Schulze Natorp und Ralf Schulze Pellengahr (v. li.). Die Festrede hielt in diesem Jahr der Heimatvereinsvorstizender Franz-Josef Naber (kl. Bild).

    Einen Frühschoppen mit einigen Neuerungen hatten die Bauernschützen im Vorhinein versprochen. Und sie haben ihr Wort gehalten. Festredner der Abschlussveranstaltung des diesjährigen Fest im Schlosspark war Heimatvereinsvorsitzender Franz-Josef Naber.

  • Neues Kreuz am Brauwall

    So., 15.04.2018

    Mehr als nur ein Kunstwerk

    Ein Ort der Besinnung und des Friedens: Gemeinsam mit zahlreichen Heimatfreunden und Gästen weihten Pastor Jörg Schlummer (kl. Bild, li.) und Pfarrer Herbert Irle das Kreuz ein.

    Der Heimatverein hatte eingeladen – und über 60 Gäste waren gekommen, um das neue Wegekreuz am Brauwall seiner Bestimmung zu übergeben.