Franz-Josef Naber



Alles zur Person "Franz-Josef Naber"


  • Gewinner der „RätselRadRoute“

    Mo., 09.11.2020

    Eine Fortsetzung ist schon in Arbeit

    Nils Beyer hat beim Gewinnspiel des Heimatvereins den ersten Preis erzielt.

    Sechs Wochen hatten Leezen- und Kulturfreunde Zeit, die 21 Kilometer lange „RätselRadRoute“ des Heimatvereins zu absolvieren. 269 Menschen haben anschließend den ausgefüllten Lösungscoupon eingereicht. Nun wurde der glückliche Hauptgewinner persönlich benachrichtigt.

  • Drensteinfurter Hirsch ziert als Plastik den Kreisverkehr am Ahlener Weg

    Mo., 05.10.2020

    Wappentier in Lebensgröße

    Seit 1971 ist der Hirsch das Wappentier der Stadt Drensteinfurt. Der Heimatverein machte sich dafür stark, dass er als Skulptur nun am Kreisverkehr Ahlener Weg/Hammer Straße ein Blickfang ist. Vorsitzender Franz Josef Naber (Foto unten) begrüßte zahlreich anwesende Bürger, die an der

    Im Beisein von mehr als 100 Interessierten enthüllte der Vorstand des Heimatvereins am Samstagnachmittag gemeinsam mit Sponsoren die Plastik am Kreisverkehr Ahlener Weg/Hammer Straße, die das Wappentier der Stadt darstellt. Damit wurde ein Projekt vollendet, dessen Idee schon 2009 geboren wurde.

  • Tannen wandern in den Schredder

    Sa., 11.04.2020

    Osterfeuer bleibt erstmals aus

    Heimatvereinsvorsitzender Franz-Josef Naber (li.) dankte Martin Holtkamp (oben re.) und Hubertus Altenau, die einen großen Schredder zum Zerkleinern der ausgedienten Tannen zur Verfügung stellen.

    Mit dem Osterfeuer von Heimatverein und Jugendfeuerwehr fällt eine weitere Traditionsveranstaltung dem Coronavirus zum Opfer. Die ausgedienten Weihnachtsbäume, die am Rosenweg verbrannt werden sollen, wandern nun in einen großen Schredder.

  • Im Betrieb Rüther tauchen jahrzehntelang vergessene Heiligenfiguren auf

    Fr., 21.02.2020

    Wohin mit Petrus, Josef und Barbara?

    Gemeinsam mit Steinmetz Joachim Heinrich inspizierten Franz-Josef Naber und Günter Koch die Fundstücke.

    Rund ein halbes Jahrhundert schlummerten sie scheinbar vergessen vor sich hin. Nun kamen sie wieder ans Tageslicht: vier alte Heiligenfiguren, die nach der Räumung des Geländes des Steinmetzbetriebes Rüther eine neue Bleibe suchen.

  • Verein freute sich über 110 Neuzugänge in nur einem Jahr

    Sa., 01.02.2020

    Heimatfreunde im Höhenflug

    Das rasante Wachstum des Heimatvereins spiegelt sich auch im Vorstandsfoto wider: Um das umfangreiche Programm zu stemmen, wurde die Zahl der Beisitzer während der Jahreshauptversammlung um zehn Personen aufgestockt.

    Die Drensteinfurter Heimatfreunde befindet sich weiter auf Wachstumskurs. Inklusive der 110 Neuaufnahmen im vergangenen Jahr zählt der Verein nun beachtliche 630 Mitglieder.

  • Großveranstaltung des Westfälischen Heimatbundes

    Fr., 26.07.2019

    Der Westfalentag 2020 findet in Drensteinfurt statt

    Bei der 70-Jahr-Feier des Heimatvereins im Mai hatte Vorsitzender Franz-Josef Naber (re., mit seinem Stellvertreter Günter Neuer) die Einladung an Dr. Silke Eilers (li.) ausgesprochen. Jetzt kam die Zusage: Der Westfalentag 2020 wird in Drensteinfurt stattfinden.

    Jedes Jahr richtet der Westfälische Heimatbund seinen Westfalentag in einer anderen Stadt aus. Für 2020 hat Drensteinfurt den Zuschlag bekommen. Den Stein ins Rollen gebracht hatte der Vorsitzende des Heimatvereins, Franz-Josef Naber, bei der 70-Jahr-Feier des Vereins im Mai.

  • 70 Jahre Heimatverein

    So., 19.05.2019

    Die Zukunft fest im Blick

    Der große Moment: Im Beisein von Dr. Silke Eilers vom Westfälischen Heimatbund enthüllten die Heimatfreunde Günter Neuer, Günter Koch, Franz-Josef Naber und Bürgermeister Carsten Grawunder (v. li.) das einzigartige Doppelstadtmodell.

    Mit einem Gottesdienst und der feierlichen Enthüllung des einzigartigen Doppelstadtmodells begann am Samstagnachmittag das große Fest zum 70-jährigen Bestehen des Heimatvereins.

  • Stewwerter Kneipengeschichten

    Sa., 06.04.2019

    Töttchen und frisches Pils

    Und Prost: Das „Recherche-Team Kneipe“ des Heimatvereins hatte manche Anekdote zu berichten.

    Einst gab es von ihnen viele: Einen Einblick in die Drensteinfurter Kneipengeschichte gewährte der Heimatverein rund 80 interessierten Besuchern in der Alten Post.

  • 70 Jahre Heimatverein Drensteinfurt

    Sa., 23.03.2019

    400 Gäste haben Platz im Festzelt

    Viele bunte Programmpunkte haben sich Günter Neuer, Günter Koch und Franz-Josef Naber (v.li.) zur Feier des 70-jährigen Bestehens des Heimatvereins einfallen lassen.

    Der Heimatverein wird 70 Jahre alt – und das soll gefeiert werden. Den 18. Mai sollten sich aber nicht nur Heimatfreunde in ihrem Kalender rot anstreichen. Denn dieser Tag ist vollgepackt mit tollen Ereignissen. Vor dem großen Festakt im Zelt soll auch das Doppel-Stadtmodell offiziell enthüllt werden.

  • Heimatvereine im Münsterland

    Fr., 08.03.2019

    „Heimat ist da, wo das Herz schlägt“

    Heimatvereine im Münsterland : „Heimat ist da, wo das Herz schlägt“

    Heimatvereine haben ein verstaubtes Image. Doch viele von ihnen bieten mehr als Fahrradtouren und Kaffeetrinken – sie gestalten das Leben in der Heimat von unzähligen Menschen. Und sie beweisen immer wieder, dass sie wirklich etwas bewirken können.

Die aktuell häufigsten

Orte Artikelanzahl
Münster 111
Warendorf 26
Deutschland 20
Ahlen 18
Telgte 16
Berlin 14
Gronau 14
Steinfurt 13
Lengerich 12
Greven 11

Die aktuell häufigsten

Organisationen Artikelanzahl
SPD 20
CDU 18
Die Grünen 13
Westfälische Nachrichten 13
Preußen Münster 10
EU 9
Kreisliga 9
RKI 9
Bezirksliga 8
DRK 6

Die aktuell häufigsten

Schlagworte Artikelanzahl
Corona 117
Fußball 24
Regionalliga 12
Virus 10
Todesfall 8
Impfung 6
Impfzentrum 6
Apotheke 5
Homeschooling 5
Innenstadt 5