Franz-Josef Schlie



Alles zur Person "Franz-Josef Schlie"


  • Standortbestimmung für den Kultur- und Heimatverein Westerkappeln

    Do., 03.10.2019

    „Wir müssen moderner werden“

    Auf zusammen 105 Jahre Vorstandsarbeit im Kultur- und Heimatverein Westerkappeln bringen es (von links): Heinz Schröer, Dr. Wieland Wienkämper, Franz-Josef Schlie und Horst Dormann.

    Der Kultur- und Heimatverein Westerkappeln feiert sein 100-jähriges Bestehen. Für uns ist das ein Anlass, mit dem amtierenden Vorstand – Horst Dormann, Franz-Josef Schlie, Heinz Schröer und Dr. Wieland Wienkämper – eine Standortbestimmung zu wagen und in die Zukunft des Vereins zu schauen.

  • Klavierkonzert in der Velper Wassermühle

    Mi., 04.09.2019

    Musik zu Bildern zweier Ausstellungen

    Andreas Liebrecht hat am Klavier in der Velper Wassermühle schon geprobt.

    Zum 100. Geburtstag des Kultur- und Heimatvereins Westerkappeln wird am Sonntag, 15. September, um 17 Uhr in der Velper Wassermühle ein Klavierkonzert mit dem jungen Pianisten Andreas Liebrecht stattfinden. Der aus Osnabrück stammende Künstler mit russischen Wurzeln spielt Musik zu Bildern zweier Ausstellungen.

  • Kultur- und Heimatverein: Portfolio reicht von Stutensoppen bis Erich Maria Remarque

    Mo., 12.08.2019

    Kulinarische und kulturelle Genüsse

    Das „Brutzelteam“ backte 2013 in der Küche der Gaststätte Cord‘s Catering Pfannkuchen am fließenden Band. Busch-Rezitator Günter Trunz gastierte vor drei Jahren in der Velper Wassermühle (kleines Foto).

    „Auf gutem Weg“ lautet das Motto, unter dem der Kultur- und Heimatverein Westerkappeln in diesem Jahr sein 100-jähriges Bestehen feiert. „Auf gutem Weg“ befinden sich die Mitglieder des breit gefächerten Vereins nicht nur auf ihren Wander- und Radtouren in, um und außerhalb von Westerkappeln, sondern auch in der kulturellen Sparte.

  • Ökumenisches Wandelkonzert

    Mo., 08.07.2019

    Vom Barock über die Romantik bis hin zur Gegenwart

    Kirchenmusiker Christoph Grohmann überzeugte nicht nur an den Orgeln, sondern erläuterte auch einige geschichtliche Hintergründe der Musik.

    Mehr als 60 Besucher haben sich am ersten ökumenischen Wandelkonzert in Westerkappeln erfreut. Die Idee dazu stammte vom Kultur- und Heimatverein.

  • Mitgliederversammlung des Kultur- und Heimatvereins Westerkappeln

    Do., 31.01.2019

    Von Kleiderbügeln und Silbermünzen

    82 Mitglieder des Kultur- und Heimatvereins Westerkappeln waren der Einladung zur Jahresversammlung gefolgt. Wolfgang Meinert (links) und Dietrich Schubert wurden darin zu Ehrenmitgliedern ernannt. Vorstandsmitglied Horst Dormann (Mitte) überreichte ihnen die Urkunden und Blumen.

    Was haben alte Kleiderbügel, eine spanische Silbermünze aus dem 16. Jahrhundert und verkleidete Westerkappelner Prominente mit dem Kultur- und Heimatverein zu tun? Jede Menge, wie sich am Mittwochabend bei der Mitgliederversammlung des Vereins im „Kuckucks-Nest“ gezeigt hat.

  • Jahreshauptversammlung des MGV Wersen

    Mo., 14.01.2019

    Pösse weiterhin Vorsitzender

    Mit Zuversicht schauen der Vorstand des MGV Wersen Wilfried Schulte, Friedhelm Pösse, Wolfgang Beiderwellen, Ralf Munsberg und Chorleiterin Valentina Schneider (von links) in das kommende musikalische Jahr.

    Mit Freude schauten die Mitglieder des Männergesangvereins Wersen bei der Jahreshauptversammlung zurück in das alte Jahr und mit Zuversicht in das kommende Sängerjahr.

  • Neujahrsempfang der SPD-Ortsvereine Westerkappeln, Lotte und Mettingen

    So., 13.01.2019

    Freiwillige im Fokus, nicht Politik

    Gut gelaunt ins neue Jahr starteten mit insgesamt rund 70 Genossen Christina Rählmann (Bürgermeisterin von Mettingen), Ulla Kropf (Vorsitzendes SPD-Ortsvereins Westerkappeln), Sebastian Brandmann (Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Mettingen), Rainer Lammers (Bürgermeister von Lotte), Thorsten Laske (SPD-Fraktionschef Mettingen) und Thomas Giebel (SPD-Fraktionschef Lotte) (von links).Der Landtagsabgeordnete Frank Sundermann (2. von links) moderierte das Gespräch mit den Kulturschaffenden Christiane Budke, Karl Dorenkamp, Peter Hillenkamp, Barbara Brüning, Petra Kleen, Heinz Görtemöller und Franz-Josef Schlie (von links).

    Die „Funny Red Line“ hatte es dem SPD-Landtagsabgeordneten und Westerkappelner Fraktionsvorsitzenden Frank Sundermann besonders angetan. „Vielleicht wäre es nicht schlecht, wenn unsere Partei mal eine rote Linie hätte“, stellte er (selbst)kritisch mit Blick auf die schlechten Umfragewerte für die Genossen fest.

  • Stutensoppenessen des Kultur- und Heimatvereins Westerkappeln

    So., 30.12.2018

    Nicht nur die Mahlzeit war deftig

    Vor dem Essen stimmten die mehr als 120 Gäste lautstark das Stutensoppenlied an.Zum Nachtisch des deftigen Westerkappelner Essens gab es ein Kurzprogramm der Geschwister Dust.Winfried Eggert begleitete die Lieder, die gesungen wurden, am Akkordeon.

    So politisch wie am Freitag war das Stutensoppenessen des Kultur- und Heimatvereins Westerkappeln selten. Und deftig war nicht nur die traditionelle Mahlzeit.

  • Geburtstagskonzert des MGV Wersen

    Di., 13.11.2018

    Vom Te Deum bis zum Trinklied

    Geballte Sängerpower mit MGV Wersen und Nahne und der Kantorei Wersen unter Dirigentin Valentina Schneider.

    90 Jahre alt ist der Männergesangverein Wersen. Die Wersener Dorfkirche war schon eine halbe Stunde vor Beginn des Geburtstagskonzerts rappelvoll. Dicht gedrängt genossen die Gäste eine bewegende musikalische Feier mit vier Chören und zwei Solisten und bedankten sich immer wieder begeistert mit lautem Applaus. Das Programm reiche vom Te Deum bis zum Trinklied.

  • MGV Wersen

    Sa., 29.09.2018

    Von Purcell bis Bob Dylan

    Volle Konzentration: Die Sänger des MGV Wersen bereiten sich unter der Leitung von Valentina Schneider derzeit fleißig auf das große Konzert zum 90-jährigen Bestehen des Chores am 11. November vor.

    Im Saal der Vereinsgaststätte Hollenberg dirigiert Chorleiterin Valentina Schneider an diesem Abend freundlich, aber bestimmt 18 Herren – Durchschnittsalter nach Angaben des Vorsitzenden Friedhelm Pösse 75 Jahre. Konzentriert studieren sie Henry Purcells „Lobt den Herrn der Welt“, eine nach Jeremiah Clarkes Bläserkomposition „Trumpet Voluntary“ für Chöre bearbeitete Partitur, ein.