Franziska Ritter



Alles zur Person "Franziska Ritter"


  • Reaktionen von Nutzern

    Mi., 07.08.2019

    „Wir sind enttäuscht und ratlos“

    Viele Lüdinghauser Gruppen – hier eine der KFD St. Felizitas – nutzen das Bad teilweise seit Jahrzehnten für Wassergymnastik und andere Bewegungsangebote.

    Die Ankündigung, dass das Bewegungsbad im Krankenhaus Ende des Jahres schließt, schlägt bei vielen Nutzern hohe Wellen. „Wir sind enttäuscht und ratlos“, fasst beispielsweise Franziska Ritter die Stimmung innerhalb der insgesamt fünf Wassergymnastikkurse der KFD St. Felizitas und der KFD St. Ludger im Gespräch mit den WN zusammen. So wie sie, die bereits seit 1998 dabei ist, nutzen viele Frauen die KFD-Angebote seit Jahren. „Die Teilnehmerinnen sind überwiegend älter, aber wir haben auch Berufstätige in unseren Reihen“, berichtet Ritter. Geleitet werden die Angebote von Physiotherapeuten. „Mit 40 Personen sind unsere Kurse stets ausgebucht, und es gibt sogar Wartelisten“, unterstreicht die Lüdinghauserin die große Nachfrage.

  • Fazit der Organisatorinnen

    Sa., 18.05.2019

    Frauen lassen nicht locker

    Nach der Mahnwache vor der St.-Felizitas-Kirche zogen die streikenden KFD-Frauen am Donnerstagabend zur Abschlussandacht an der Borg.

    Eine Woche Kirchenstreik liegt hinter den Mitgliedern der drei Frauengemeinschaften St. Felizitas, St. Ludger und St. Dionysius. Mit Mahnwachen, Menschenketten und Infoständen haben sie im Rahmen der Aktion „Maria 2.0“ ihrer Forderung nach einer Erneuerung der Institution Kirche Ausdruck verliehen. Dabei wollen sie es jedoch nicht belassen.

  • KFD-Frauen mit Infostand zur „Maria 2.0“-Bewegung

    Sa., 11.05.2019

    Für eine gleichberechtigte Zukunft

    Frauen kämpfen für eine gleichberechtigte, gerechte, offene und menschliche Kirche: Ein weißes Tuch mit diesem Wunsch brachte Klaudia Henke-Dammeyer (r.) vom Clara-Stift am Infostand der KFD zur „Maria 2.0“-Aktion vorbei.

    Gleich an drei Stellen bauten die KFD-Frauen aus Lüdinghausen am Freitag ihre Infostände auf, um auf „Maria 2.0“ aufmerksam zu machen. Alleine am Marktplatz kamen innerhalb von eineinhalb Stunden ganze 80 Unterschriften für eine Reform der katholischen Kirche zusammen.

  • Roman Knižka und das Bläserquintett „Ensemble Opus 45“ im Sophiensaal

    Mi., 07.11.2018

    Der Terror von ganz rechts

    „19.4.1945 – Buchenwald“ schrieb Knižka zu Beginn des Literaturkonzertes auf die Tafel. Am Ende stand darauf „6.8.2018 – Warendorf“.

    Tiefe Betroffenheit, Ratlosigkeit und Verstörtheit hinterließen Schauspieler Roman Knižka und das Bläserquintett „Ensemble Opus 45“ mit Franziska Ritter (Flöte), Elke Uta Frenzel (Oboe), Sophie Seemann (Klarinette), Benjamin Liebhäuser (Horn) und Florian Liebhäuser (Fagott) am Dienstagabend im nahezu restlos besetzten Sophiensaal.

  • Jahreshauptversammlung der KFD St. Felizitas

    Mi., 25.04.2018

    Kommissarischer Vorstand macht weiter

    Die KFD St. Felizitas tagte erstmals im neuen Pfarrsaal der Gemeinde. Dabei gab es unter anderem Blumen für die neuen Mitglieder. Unser Bild zeigt (v.l.): Anni Autering, Monika Wichmann, Marion Rohmann, Claudia Kloppenburg, Christiane Lips, Franziska Ritter, Karin Finster und Pastoralreferentin Ruth Reiners. Es fehlt Gisela Greshake.

    Auch nach einem Jahr der Suche sind die Frauen der KFD St. Felizitas nicht fündig geworden. Und so bleibt das Team um Sprecherin Franziska Ritter und ihre Mitstreiterinnen Karin Finster und Anni Autering weiter kommissarisch im Amt.

  • Vorsitzende der KFD Lüdinghausen lässt (fast) keinen Kirchentag aus

    Di., 10.04.2018

    Franziska allein unterwegs

    Auf dem Esstisch die Programmhefte vergangener Kirchentage, vor sich die Dauerkarte für den Kirchentag in Münster im Mai – Franziska Ritter freut sich schon auf spannende Tage. Ein Quartier muss sie sich dieses Mal aber ausnahmsweise nicht suchen.

    Franziska Ritter ist schon viel in Deutschland herumgekommen. In Sachen Katholikentag ist die 80-Jährige weitgereist und kann entsprechend viel berichten – von Übernachtungen in einer Studenten-WG in Leipzig oder bei einem Rentnerpaar in Berlin.

  • Versammlung der KFD St. Felizitas

    Mi., 05.04.2017

    Wer übernimmt das Ruder?

    An den bunt gedeckten Tafeln ließen sich über 80 Frauen der KFD St. Felizitas Kuchen und Schnittchen schmecken. Als neue Mitglieder begrüßte Vorsitzende Franziska Ritter (kl. Bild r.): Elisabeth Fusenig (v.l.), Marianne Schmelter, Thea Günther, Christel Lewburg und Regina Hermann. Nicht auf dem Bild sind zwei weitere Neuzugänge: Elisabeth Heim und Renate Pernhorst, die am Dienstag verhindert waren.

    Über sieben Neuzugänge kann sich die KFD St. Felizitas freuen. Zugleich muss sie sich nach einer neuen Führungscrew umsehen. Die bisherige Spitze will sich zurückziehen.

  • Lüdinghausen

    Mi., 05.04.2017

    Zwei Fragen an: Franziska Ritter, Vorsitzende der KFD St. Felizitas

    Franziska Ritter

    20 Jahre lang haben sie die Geschicke der KFD St. Felizitas gelenkt. Wie schwer fällt Ihnen der Abschied?

  • Aktion zum „Equal Pay Day“

    Fr., 17.03.2017

    Für gleiche Bezahlung von Männern und Frauen

    Zum „Equal Pay Day“ stellten sich einige Frauen aus Lüdinghausen und auch ein paar Männer auf den Wochenmarkt, um Passanten zu informieren.

    Anlässlich „Equal Pay Day“ stellten sich die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Lüdinghausen, Barbara Wieschhues, sowie einige Aktive der KFD St. Felizitas, KFD St. Ludger und KAB St. Ludger auf den Markt – um mit Passanten darüber zu sprechen, warum die gleiche Bezahlung von Frauen und Männern so wichtig ist.

  • KFD St. Felizitas stellt zweites Halbjahresprogramm vor

    Fr., 28.08.2015

    Von Weltall bis Varieté

    Nicht nur an die Mitglieder der KFD St. Felizitas, sondern an alle interessierten Frauen richtet sich das Programm der Frauengemeinschaft für das zweite Halbjahr 2015: