Frauke Schnell



Alles zur Person "Frauke Schnell"


  • Echtzeit-Theater erhält „Spitzenförderung“ und spielt „Hilletje“

    Di., 28.05.2019

    Neuen Formen der Kunst

    Das ausgezeichnete „Echtzeit-Theater“ zeigt im Pumpenhaus „Das besondere Leben der Hilletje Jans“

    Einen echten „Kracher“ hatte Frauke Schnell (Kulturamtsleiterin) jüngst im Kulturausschuss zu verkünden.

  • Kulturrucksack 2019

    Fr., 03.05.2019

    Großes Angebot für Kinder und Jugendliche

    Zusammen mit vielen Partnerinnen und Partnern aus der lokalen Kulturszene hat das städtische Kulturamt den Kulturrucksack 2019 mit vielen kostenlosen Angeboten prall gefüllt.

    Filmen, Theater spielen, mit einem professionellen DJ zusammenarbeiten: Der Kulturrucksack 2019 bietet Zehn- bis Vierzehnjährigen viele spannende Möglichkeiten, kreativ zu werden und sich auszuprobieren.

  • „Poetry 2019“ bereitet auf Internationales Lyrikertreffen vor

    Mi., 24.04.2019

    Dichtkunst erobert die Stadt

    Klangwelten zu Paul Celans „Todesfuge“ werden im Lazarettbunker zu hören sein.

    Raus aus dem Elfenbeinturm, rein in den Bunker, auf und unter die Straße: Mit Poetry“ sucht die Dichtkunst im Vorfeld des Internationalen Lyrikertreffens ungewöhnliche Orte auf.

  • Lyrikertreffen 2019 in Münster

    Di., 09.04.2019

    Frischer Wind in vielen Zeilen

    Hermann Wallmann, Cornelia Wilkens und Frauke Schnell lesen schon mal Gedichte.

    Im Jahr 1979 gab es das erste Lyrikertreffen in Münster. Im Mai geht die Traditionsveranstaltung mit drei Poesie-Preisträgern und viel internationalem Flair zum 21. Mal über die Bühne. Allerdings wird es Neuerungen geben.

  • Festival „Steppke“ in Münster und im Kreis Steinfurt

    Mi., 03.04.2019

    Tanz unter Wasser, Wesen hinter Glas

    Frake Schnell (l.), Georg Veit und Gisela Haak präsentieren das Festival-Plakat.  Auch auf experimentelles Theater unter Wasser dürfen sich die jungen Theaterfans freuen.

    Theater kann schon die Allerkleinsten begeistern. Denn sie „erleben die Welt mit allen Sinnen“, sagt Gisela Haak, die Leiterin des Begegnungszentrums Meerwiese in Coerde. Aus diesem Grund bieten die Meerwiese und die Stadt Münster vom 15. bis zum 19. Mai das Theater-Festival „Steppke“ für Kinder ab zwei Jahren an.

  • Kulturrucksack 2018

    Di., 17.04.2018

    Projekte für die Jugend

    Auf geht`s: Mit vielen Partnerinnen und Partnern hat das städtische Kulturamt die kostenlosen Angebote für den Kulturrucksack 2018 geschnürt.

    Eintauchen in die Welt des Films, am DJ-Pult eigene Sounds kreieren oder der Kreativität auf der Bühne freien Lauf lassen: Das und vieles mehr hält der Kulturrucksack 2018 ab sofort für Zehn- bis Vierzehnjährige bereit.

  • Kunst

    So., 05.11.2017

    Skulptur Projekte: Zehn Werke bleiben womöglich in Münster

    Münster (dpa/lnw) - Klanginstallation und Ofenskulptur: Nach dem Ende der Großausstellung Skulptur Projekte 2017 sind zehn Werke für einen dauerhaften Verbleib in der Stadt im Gespräch. Insgesamt gab es mehr als 30 Werke in der Ausstellung. «Es steht eine vergleichbare Anzahl wie bei der letzten Schau 2007 zur Diskussion», sagte Frauke Schnell, Leiterin des Kulturamts der Stadt Münster. Die Stadt selbst prüfe den Ankauf von sechs Werken - darunter die Klanginstallation am Hauptbahnhof von Emeka Ogboh und die Skulptur in der Form eines Ofens von Oscar Tuazon.

  • Messe zu Outsider-Art im Kunsthaus Kannen

    Do., 21.09.2017

    Staunen ist hier Programm

    Bizarre Skulpturen: Was andere Leute wegwerfen, wird im Atelier Markus Meurer (Bild oben) zu fantasievollen Gebilden.

    „Darauf muss man erst einmal kommen“, sagt Lisa Inckmann, die Leiterin des Kunsthauses Kannen, spontan und zeigt auf eine Skulptur: eine textile Frauenfigur mit geschwungenem Häkelkleid. Ihre Beine sind nicht sichtbar. Hat sie überhaupt welche? Vielleicht nimmt die getigerte Katze, auf der sie thront oder mit der sie eventuell sogar verschmolzen ist, ihr die Lauf- und Steharbeit ab.

  • Riesenandrang beim Schauraum

    So., 03.09.2017

    Tausende im Kunstfieber zwischen Museen und Galerien

    Riesenandrang beim Schauraum : Tausende im Kunstfieber zwischen Museen und Galerien

    Einen noch stärkeren Andrang als im vergangenen Jahr registrieren die Organisatoren des beliebten Kulturfests "Schauraum". Sämtliche angebotenen Führungen durch die Stadt waren am Samstag ausgebucht. Das Stammpublikum wächst.

  • Freihaus MS stellt Programm mit sechs Veranstaltungsreihen vor

    Mi., 14.06.2017

    Abschied vom Haus mit „allerlei Sinn und Unsinn“

    Organisatoren und Förderer von „Freihaus MS“

    Weiße Wände, Etagenbetten aus Stahl für die Gäste, selbst gezimmerte Möbel im Garten. Wasserabweisend? „Nein, die können ruhig altern“, sagt Jan Kampshoff. Die Möbel ja, das Haus H20 aber nicht. Das Haus wird abgerissen. Architekt Kampshoff hat nun ein abschließendes Projekt ins Leben gerufen: „Freihaus MS – Stadt ist, wenn man darüber spricht“.