Friederike Koch



Alles zur Person "Friederike Koch"


  • Vor jeder Sitzung Zwetschgen zwitschern

    So., 23.06.2019

    „Zungenbrecher – die Geste des Sprechens“ von Friederike Koch und Christof Debler

    Die Sitzsäcke wurden zu Lachsäcken: „Zungenbrecher“ am Aasee rührte an alles Allzumenschliche.

    Es gibt solches und solches Lachen. Friederike Koch und Christof Debler sorgen für die menschlichstes Form: ein humanistische Lachen. Über Fehler, Schwächen, Unzulänglichkeiten. Und alle lachen mit. Anrührend, herrlich, verbindend. Für das Video-Projekt „Zungenbrecher – Geste des Sprechens“ ließen die Amerikanerin und der Deutsche über 50 Münsteraner schwierige Sätze aus ihren jeweiligen Muttersprachen aufsagen – von Albanisch bis Vietnamesisch.

  • Flurstücke 019: „Zungenbrecher – Die Geste des Sprechens“

    Do., 06.06.2019

    Fischers Fritze verbindet die Völker

    Flurstücke 019: „Zungenbrecher – Die Geste des Sprechens“: Fischers Fritze verbindet die Völker

    Das Gehirn von Thorsten Schmid-Kapfenburg hat seine Zunge im Griff. Virtuos meistert der zweite Kapellmeister die Laute der Ursonate von Kurt Schwitters in verblüffendem Tempo. Ein Kunststück! Dann bittet Friederike Koch den Münsteraner, die zwei Schwalben zwischen den Zwetschgen-Zweigen zwitschern zu lassen.

  • Selbstbehauptungskursus für Mädchen

    Mi., 30.03.2016

    Für blöde Anmache nun gut gerüstet

    Das Leitungsteam, bestehend aus Lara Vits und dem Schulsozialarbeiter Marcus Kleinhofer, haben ein Selbstbehauptungstraining vorbereitet, das in dieser Form das erste Mal durchgeführt wurde. Die Anleiter hatten die Schülerinnen täglich in die Sporthalle bestellt, wo sie intensive Übungen für die Sechst- und Siebtklässlerinnen der Gesamtschule vorbereitet hatten.

  • Das Nomos-Quartett besteht 30 Jahre

    Mo., 29.06.2015

    Vier Musiker im tiefen Dialog

    Inniger Ausdruck, homogenes Klangbild: das Nomos-Quartett beim Jubiläumskonzert in der Musikhochschule.

    Zahlreiche Fans und Freunde des Nomos-Quartetts strömten am Sonntag anlässlich des Konzerts zum 30-jährigen Bestehen der Formation aus Martin Dehning und Meike Bertram (beide Violine), Friederike Koch (Viola) und Sabine Pfeiffer (Violoncello) in die Aula der Musikhochschule.

  • Beethoven zum Geburtstag

    Mi., 25.01.2012

    Von der Hochklassik zur Romantik: Nomos-Quartett spielt Mozart, Beethoven und Schubert

    Die Warendorfer „Galeriekonzerte“ stehen für Kammermusikabende auf höchstem Niveau. In diesen Tagen feiern sie ihr 30-jähriges Bestehen. Natürlich wird es zum Jubiläum ein hochkarätiges Konzert geben: Am Sonntag (5. Februar) wird das Nomos-Quartett aus Hannover Streichquartette von Mozart, Beethoven und Schubert spielen. In der Konzertpause dann wird das „Geburtstagskind“ mit einem Gratis-Umtrunk gefeiert, zu dem der Kammermusikkreis Warendorf einlädt.

  • Telgte

    Mi., 17.02.2010

    Zwei Ensembles für ein Oktett