Friedrich Schiller



Alles zur Person "Friedrich Schiller"


  • Machtkampf mit Elizabeth I.

    Mo., 14.01.2019

    «Maria Stuart»: Saoirse Ronan als Schottenkönigin

    Maria Stuart (Saoirse Ronan) verliert den Machtkampf mit Königin Elizabeth I.

    Zwei Länder, zwei Königinnen, ein erbitterter Kampf um die Macht. Die Geschichte von Elizabeth I. und Maria Stuart ist oft erzählt - jetzt kommt eine weitere Version davon ins Kino. Schauspielerisch gibt es einiges zu entdecken.

  • Benefiz-Auktion

    So., 25.11.2018

    Schiller-Brief im zweiten Anlauf versteigert

    Der Schiller-Brief aus dem Jahr 1794 ist für 13.000 Euro versteigert worden.

    Mehr als 50 Jahre galt der Schiller-Brief als verschollen. Jetzt wurde das Schriftststück für einen guten Zweck versteigert. Wenn auch nicht ohne Hindernisse.

  • „Wilhelm Tell“ im Großen Haus

    Mi., 26.09.2018

    Apfelschuss vor Schneelandschaft

    Szene mit Jonas Riemer (oben) als Wilhelm Tell und Christoph Rinke als Geßler.

    Die Schauspiel-Eröffnung im Großen Haus des Theaters Münster mit „Wilhelm Tell“ am Samstag ist aus vielerlei Gründen bemerkenswert. Erstens: Nach „Die Räuber“ und „Die Verschwörung des Fiesco zu Genua“ ist es die dritte Schiller-Inszenierung, die die Handschrift des Schauspieldirektors Frank Behnke trägt. Zugleich ist es diesmal kein Frühwerk des Autors des deutschen Sturm und Drang. Und, noch erstaunlicher: Nach 1945 ist das Stück am Theater in Münster nie wieder gespielt worden.

  • Literarisch-musikalischer Abend des Vereins Deutsche Sprache

    Mo., 17.09.2018

    Hoffnungsfunken, „damit wir nicht in Trübsal untergehen“

    Literarisch-musikalischer Abend des Vereins Deutsche Sprache: Hoffnungsfunken, „damit wir nicht in Trübsal untergehen“

    Elf Streiter traten am Samstag für den Verein Deutsche Sprache (VDS) an und versprühten literarische und musikalische „Hoffnungsfunken“. Unter diesem Titel versammelte der Münsterländer Regionalverband Werke aus verschiedenen Epochen und ganz unterschiedlicher Autoren, von Schiller über plattdeutsche Geschichten bis zu Texten aus Feldpostbriefen während des Zweiten Weltkriegs.

  • Geburtstag

    Fr., 24.08.2018

    Ein Leben für Musik - Leonard Bernstein zum 100.

    Leonard Bernstein bei einem Konzert 1990 in der Basilika in Waldsassen.

    Orchester-Partituren schien Leonard Bernstein zu atmen. Der Maestro aus Massachusetts brillierte auf Podien weltweit und lockerte die Klassik für die nachfolgende Generation auf. Seine Konzerte setzten Maßstäbe.

  • Auktion

    Di., 21.08.2018

    Schiller-Brief soll 20.000 Euro für guten Zweck bringen

    Ein Brief des Dichters Friedrich Schiller aus dem Jahr 1794.

    Fast 225 Jahre nachdem Friedrich Schiller seinem Freund per Brief Stuttgarts Kulturszene beschrieb, wird die Handschrift für den guten Zweck versteigert. Mehr als 20.000 Euro könnte sie bringen.

  • Landesjugendorchester: Don Carlos

    So., 19.08.2018

    Mit Leidenschaft und Qualität

    Teil des fantastischen Bühnenbildes war das kuschelige Rehkitz als Gegenstück zu einem Panzer. Doch auch hier ist Big Brother immer zugegen und beobachtet die Szene, die sich vor seinen Augen abspielt.

    Eine großartige Operninszenierung erlebte das Publikum in der Mehrzweckhalle des Gymnasiums. Die Generalprobe des „Don Carlos“.

  • Porträt

    Di., 03.07.2018

    Büchner-Preis für Terézia Moras Figuren in Bedrängnis

    Terézia Mora ist die diesjährige Büchner-Preisträgerin.

    Ihre schonungslosen und eindringlichen Schilderungen des Innenlebens von Menschen am Rande der Gesellschaft haben Terézia Mora schon viele Auszeichnungen eingebracht. Jetzt erhält die Deutsch-Ungarin auch den bedeutenden Büchner-Preis.

  • Schillerpreis-Träger

    Fr., 13.04.2018

    Uwe Timm: Werk von Schiller weiter aktuell

    Für Uwe Timm ist Friedrich Schiller noch immer höchst relevant.

    Alle zwei Jahre erinnert Mannheim mit dem Schillerpreis an die Uraufführung der «Räuber» in der nordbadischen Stadt. Diesmal erhält Uwe Timm die Auszeichnung. Der Schriftsteller sollte einmal selbst bei den «Räubern» mitmachen - allerdings mangelte es an Mitwirkenden.

  • Jahreskonzert des MGV Seeste am 24. März

    Fr., 16.03.2018

    Melodien für alle

    Das Blasorchester Neuenkirchen ist am 24. März beim Jahreskonzert des MGV Seeste wieder mit von der Partie.

    Mit „Melodien für alle“ lockt der Männergesangverein (MGV) Seeste am Samstag, 24. März, zu seinem Jahreskonzert. Dieses Mal haben sich die Sänger für das Gasthaus Thies in Hasbergen als Veranstaltungsort entschieden. Mit dabei sind wieder der Frauenchor Seeste und das Blasorchester Neuenkirchen.