Friedrich Thoss



Alles zur Person "Friedrich Thoss"


  • Wechsel in der Leitung der Familien-Beratungsstelle

    Di., 21.01.2020

    Wenn Schwäche zur Stärke wird

    Stabübergabe in entspannter Runde. Friedrich Thoss (links) scheidet als Leiter der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Diakonischen Werkes aus und geht in den Ruhestand. Seine Nachfolgerin wird Inga Heilemann, in der Stefan Zimmermann, Geschäftsführer des Diakonischen Werkes, eine gute Wahl sieht.

    Die Entwicklung der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Diakonischen Werkes seit der Aufnahme der Arbeit vor 39 Jahren spiegelt für Friedrich Thoss in gewisser Weise den gesellschaftlichen Wandel in den fast vier Dekaden wider. Jetzt hat sich der 65-Jährige in den Ruhestand verabschiedet. Seine Nachfolgerin ist Inga Heilemann.

  • Projekt „wellcome“ will Familien mit kleinen Kindern unterstützen

    Mo., 20.05.2019

    Der Wille ist da, die Helfer fehlen

    Hoffen darauf, dass sich Personen, die sich ehrenamtlich für Familien einsetzen wollen, melden: Theresa Scholz-Hoffmann, Projektkoordinatorin wellcome, und Friedrich Thoss, Leiter der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche im Beratungszentrum der Diakonie an der Stettiner Straße in Lengerich.

    Dringend Verstärkung braucht das Projekt „wellcome“. Die Idee hinter dem bei der Diakonie angesiedelten Angebot: Eltern, die nach der Geburt eines Kindes viel Stress haben, womöglich sogar überfordert sind, erhalten Unterstützung durch ehrenamtliche Helfer. Doch die fehlen momentan.

  • Aufklärungskampagne zum FAS

    Do., 20.12.2018

    Jedes Glas ist ein Risiko

    Gisela Köster (l.) und Doris Gremplinski von der CDU haben sich mit Stefan Zimmermann (Geschäftsführer Diakonisches Werk im Evangelischen Kirchenkreis Tecklenburg) betonen, wie groß die Risiken von Alkoholkonsum in der Schwangerschaft ist.

    Regelmäßig ein Gläschen Wein in der Schwangerschaft? Bloß nicht. „In dieser Zeit ist jeder Alkoholkonsum ein Risiko. Nur 0,0 Promille bewahren das Kind davor, an einem Fetalen Alkoholsyndrom (FAS) zu erkranken. Das ist die schwerste Form der Schädigung eines Ungeboren durch Alkohol. Das gilt es mit allem Einsatz zu verhindern,“ erklärt Doris Gremplinski. Die Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses des Kreises hat jetzt noch einmal betont, wie wichtig ihr der Antrag ihrer CDU-Fraktion war, eine breit angelegte Aufklärungskampagne zum FAS im Kreis Steinfurt zu initiieren.

  • Diakonie-Beratungszentrum zieht Bilanz nach Umzug

    Do., 25.05.2017

    Vorteile für alle Beteiligten

    Unter einem Dach sind seit gut einem Jahr die Beratungsangebote des Diakonischen Werkes im ehemaligen Gesundheitsamt in Lengerich untergebracht. Positiv finden das Gisela Friede, Heinrich Ahlers-Kremer und Friedrich Thoss (von links).

    Vor gut einem Jahr hat das Diakonische Werk seine Beratungsangebote unter einem Dach zusammengefasst. Ein Schritt, der sich nach Ansicht der Mitarbeiter bewährt hat. Am 23. Juni soll gefeiert werden. Das Beratungszentrum ist auch für Westerkappeln und Lotte zuständig.

  • Diakonie Beratungszentrum Lengerich

    Sa., 20.05.2017

    Vorteile für alle Beteiligten

    Unter einem Dach sind seit gut einem Jahr die Beratungsangebote des Diakonischen Werkes im ehemaligen Gesundheitsamt in Lengerich untergebracht. Positiv finden das Gisela Friede, Heinrich Ahlers-Kremer und Friedrich Thoss (von links).

    Vor gut einem Jahr hat das Diakonische Werk seine Beratungsangebote unter einem Dach zusammengefasst. Ein Schritt, der sich nach Ansicht der Mitarbeiter bewährt hat. Am 23. Juni soll gefeiert werden.

  • Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche bietet Unterstützung in vielen Lebenslagen

    Fr., 04.11.2016

    Vielen Eltern fehlt das Bauchgefühl

    Eine Schwangerschaft ist für viele Frauen etwas Schönes. Vor, während und nach der Geburt sind viele Eltern aber verunsichert. In solchen Fällen bietet die Beratungsstelle der Diakonie umfassende Hilfen.

    Familienplanung, Schwangerschaftskonflikte, Stillschwierigkeiten, Ehestreit, Erziehungsfragen und das große Thema Sex. Zu derlei Fragen türmen sich unzählige Ratgeber. „Den Leuten fehlt aber oft das Bauchgefühl“, weiß Sofia Pain von der Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche beim Diakonischen Werk des Kirchenkreises Tecklenburg. Die Experten dort bieten eine Vielzahl von Hilfen.

  • Diakonie baut Beratungsangebot aus

    Mi., 01.06.2016

    Die Frauen treffen die Entscheidung

    Das Team der Beratungsstelle für Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung und Sexualität der Diakonie in Lengerich (von links): Die Beraterinnen Inga Heinemann und Sofia Pain sowie Verwaltungsfachkraft Sabina Vinke.

    Gleich in fünf Sprachen bietet die Beratungsstelle für Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikte, Familienplanung und Sexualität der Diakonie ihre Dienste an. Untergebracht ist sie im Beratungszentrum an der Stettiner Straße.

  • Gisela Friede schreibt Praxis-Handbuch über Diagnostik in Familien und Kindeswohlgefährdung

    Di., 24.02.2015

    „Keiner steht alleine da“

    Ein Praxis-Handbuch in Stichworten hat Gisela Friede geschrieben. Fachleute können darin alles zur Diagnostik in Familien mit Säuglingen und Kleinkindern und zum Thema Kinderschutz nachschlagen

    Gisela Friede aus Westerkappeln hat zur Diagnostik in Familien mit Säuglingen und Kleinkindern und zur Kindeswohlgefährdung ein Praxis-Handbuch geschrieben. Wir sprachen mit der 53-Jährigen über ihre Motivation und die Inhalte des Leitfadens.

  • Neue Lösungen für alte Probleme

    Mo., 21.11.2011

    Neue Lösungen für alte Probleme

  • „Wir stehen mit den Familien mitten im Leben“

    So., 20.11.2011

    „Wir stehen mit den Familien mitten im Leben“