Günter Benning



Alles zur Person "Günter Benning"


  • Lyrikerin Lina Atfah über die Unterschiede zwischen deutscher und arabischer Literatur

    Fr., 09.08.2019

    „Mein Text braucht diese Wörter“

    Lina Atfah und ihr Mann Osman Yousufi im Begegnungszentrum im Hansaviertel. Sie ist Lyrikerin, er hat Physik in Syrien studiert. Beide beteiligen sich an dem Programm „Weiter Schreiben“, das geflüchtete Autoren unterstützt, ihre Arbeit fortzuführen.

    Lina Atfah stamm aus Salamiyah in Syrien. Sie hat Literatur studiert und auf arabisch Gedichte und Erzählungen veröffentlicht. Seit ihrer Flucht lebt sie mit ihrem Mann in Wanne-Eikel. An diesem Wochenende begleitet Atfah den Frauenliteraturtag im Begegnungszentrum Hansaviertel, in dem Frauen aus verschiedenen Kulturen über ihre Erfahrungen schreiben.

  • Dr. Burkhard Greulich geht in den Ruhestand

    Fr., 02.08.2019

    Ein Jahr nach Tansania

    Dr. Burkhard Greulich in einem Untersuchungszimmer der internistischen Station im Maria-Josef-Krankenhaus. 20 Jahre lang war er hier Chefarzt.

    Dr. Burkhard Greulich war seit 1999 Chefarzt der Internistischen Abteilung des Maria-Josef-Hospitals. Der gebürtige Düsseldorfer ist damals nach Stationen in seiner Heimatstadt und in Sendenhorst mit seiner Frau, einer Kinderärztin, und vier Kindern nach Greven gezogen. Jetzt geht er mit 63 Jahren in den Ruhestand – und hat noch große Pläne, wie er im Gespräch mit unserem Redaktionsmitglied Günter Benning berichtet.

  • Nach dem Unwetter wird aufgerüstet

    Sa., 27.07.2019

    „Dem Wetterbericht traue ich nicht“

    Klaus Rading leitet den Geschäftsbereich Abwasser bei den Technischen Betrieben Grevens.

    Auch fünf Jahre nach dem Unwetter sind noch nicht alle Präventivmaßnahmen der Stadt beendet. Aber Millionen wurden investiert, schildern im Gespräch Klaus Rading und Alyos Wilpsbäumer von den Technischen Betrieben Greven.

  • Martin Engelien steht hinter der Go-Music-Band beim 50-Jahre-Woodstock-Festival

    Fr., 19.07.2019

    Aufgebot der Profi-Rocker

    Martin Engelien mit Bass und Band bei einem Konzert seiner Go-Music-Reihe in Ibbenbüren.

    „1001 Nacht“ war Martin Engeliens Superhit als musikalischer Leiter der Klaus-Lage-Band. Der Bassist aus Essen-Steele hat mit Musikern wie Lage, Helge Schneider und Toto Blanke zusammengespielt. Drei Goldene und eine Platin-Platte heimste er ein. Gemeinsam mit dem Brochterbecker Günter Dowidat organisiert er das 50-Jahre-Woodstock-Festival am 10. August am Max-Klemens-Kanal.

  • Sonja von Gostomski wird neue Musikschulleiterin

    Fr., 28.06.2019

    „Man muss sich öffnen“

    Sonja von Gostomski übernimmt im Oktober die Leitung der Musikschule.

    Frisch gewählt – Sonja von Gostomski (43) wird im Oktober die Nachfolge von Wolfgang Bernhardt an der Spitze der Musikschule Greven/Emsdetten/Saerbeck übernehmen. Die Mutter von zwei Söhnen lebt in Ibbenbüren und ist dort vielfältig in der lokalen Kulturarbeit aktiv. Mit ihr sprach unser Redaktionsmitglied Günter Benning.

  • Peter Vennemeyer über die Fallstricke der Lokalpolitik

    So., 09.06.2019

    „Erstmal sind unsere Leute total frustriert“

    Peter Vennemeyer spürt den Wahlkampf in der Grevener Kommunalpolitik.

    Frust und Ärger. Im Rathaus herrscht Katzenjammer, nachdem zwei wichtige Projekte ausgebremst wurden. Die Politik lehnte die Rathausstraßensanierung ab, der BUND klagt gegen die Energiegewinnung aus der Emsaue. Da muss Bürgermeister Peter Vennemeyer weiter ausholen, um Positives zu finden. Mit ihm sprach Redaktionsmitglied Günter Benning.

  • KG: Udo Laufmöller zieht Bilanz

    Sa., 01.06.2019

    Der Präsident ist unzufrieden

    Präsident Udo Laufmöller und Geschäftsführer Thomas Borgmeier (r.) haben ihre Vorstandsämter aufgegeben.

    Udo Laufmöller, seit drei Jahren Präsident und Ex-Prinz der KG Emspünte, hat nach internen Querelen mit den Prinzgardisten seinen Vorsitz aufgegeben. Auch Geschäftsführer Thomas Borgmeier gibt sein Amt ab. Unser Redaktionsmitglied Günter Benning sprach mit Laufmöller.

  • Brigitte Salmen und Claudia Sauer über Maria 2.0

    So., 19.05.2019

    „Wir brauchen ein Gleichgewicht“

    Brigitte Salmen (l.) und Claudia Sauer (r.) haben ihre eigene Vision einer geschwisterlichen Kirche.

    Brigitte Salmen und Claudia Sauer gehören zur Martinus-Gemeinde und haben die Ideen der Aktion Maria 2.0 in Greven sichtbar gemacht. Salmen leitet den Familiensingkreis der Martinus-Gemeinde, Sauer hat als Grundschullehrerin Theologie unterrichtet. Über die Hintergründe der Frauen-Initiative in der katholische Kirche sprachen sie mit unserem Redaktionsmitglied Günter Benning.

  • Udo Wellerdieck macht sich Sorgen um die Vogelwelt

    So., 12.05.2019

    Der Kiebitz brütet kaum noch

    Er kennt sich aus: Udo Wellerdieck bei einer abendlichen Führung in den Bockholter Bergen.

    90 Vogelwanderungen von März bis November: Kaum ein Naturfreund führt mehr Menschen in die Vogelwelt des Münsterlandes ein als Udo Wellerdieck (50). Der Kinderhauser hat aus seiner Leidenschaft für die gefiederten Freunde seinen Beruf gemacht. Bei „Münsterland-Safaris“ macht er aber auch ständig Erfahrungen mit den Gefahren für das Gleichgewicht der Natur. Unser Redaktionsmitglied Günter Benning sprach mit ihm nach einer Abendwanderung durch die Bockholter Berge bei Gimbte.

  • Ackerbau mit Satellitenhilfe

    Di., 07.05.2019

    Autonomes Fahren ist für Landwirte längst normal

    Die Maiskörner werden exakt gelegt, fünf Zentimeter daneben wird der Dünger gestreut. Und da, wo es sich nicht lohnt, wird auch weniger Saatgut aufgebracht.

    Wer kann schon bei der Arbeit Däumchen drehen? Andreas Windau-Eilers (44). Er sitzt im Cockpit einer John Deere 6215R-Zugmaschine mit 215 Pferdestärken. Der Computer kennt den Weg und das Steuer bewegt sich von alleine. Mit dem Nebenerwerbslandwirt und Landmaschinenmechaniker sprach unser Redaktionsmitglied Günter Benning auf einem Maisfeld am Flothdamm.