Günter Born



Alles zur Person "Günter Born"


  • Tischtennis: NRW-Liga

    Mo., 11.11.2019

    Metelener mit Maximalausbeute und Mitternachtsmarathon

    Auf Jan Tewes war Verlass. An Brett vier aufgestellt blieb er am Metelener Tripple-Spieltag im Einzel unbesiegt.

    Ein straffes Programm hatten die Herren des TTV Metelen am Wochenende zu absolvieren. Drei Partien galt es zu bestreiten – darunter das Derby gegen Arminia Ochtrup II. Für noch mehr Gesprächsstoff sorgte aber ein episches Kräftemessen mit dem TTC Münster.

  • Tischtennis: TTV Metelen

    Do., 23.05.2019

    Als dem TTV Metelen die „Sensation von Schöneberg“ gelang

    Zurück in Metelen (v.l.): Klemens Tietmeyer, Josef Wenninghoff, Hermann Wiedau, Paul Hegemann, Horst Langer und Jürgen Langer.

    Am 24. Mai 1959 schrieb der TTV Metelen Tischtennis-Geschichte. In Berlin-Schöneberg gewannen die Münsterländer die deutsche Mannschaftsmeisterschaft. Im Finale besiegte das Sextett um Kapitän Hugo Kramer die Übermannschaft schlechthin.

  • 75-Jähriges im Jahr 2021

    Mi., 27.02.2019

    TTV schaut bereits auf sein Jubiläum

    Metelens Tischtennisspieler bereiten sich bereits auf ihr Jubiläum in zwei Jahren vor. Der Verein wird dann 75 Jahre alt. Ein erstes Finanzpolster für dieses Ereignis wurde bereits eingerichtet.

  • Tischtennis beim TTV Metelen

    Sa., 11.02.2017

    Der Fritz Walter des TTV Metelen

    Der Gewinn der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft 1959 war für Josef Wenninghoff (l.) einer seiner größten Erfolge.

    Vor 60 Jahren betrat Josef Wenninghoff die ganz große Tischtennis-Bühne. Als 22-Jähriger nahm der Metelener an der Weltmeisterschaft in Stockholm teil und erreichte dort im Doppel das Achtelfinale. Nur einer von vielen Erfolgen des TTV-Urgesteins, das am Sonntag seinen 80. Geburtstag feiert.

  • Hubert Alteepping

    Sa., 10.09.2016

    Lebenslauf

    Hubert Alteepping wurde am 25. Dezember 1954 in Metelen geboren. In der Vechtegemeinde besuchte er auch die Volks- und die Hauptschule. Nach einer Lehre als Kfz-Mechaniker ging es an die Fachoberschule in Steinfurt. Auf die damals noch 15-monatige Bundeswehrzeit folgte ein Maschinenbaustudium an der Fachhochschule Münster. Nach beruflichen Stationen als Maschinenbauingenieur in Leverkusen und Vreden, als technischer Berater bei der Handwerkskammer Münster und zuletzt bei einem Unternehmen in Rheine folgte 1993 die Zusage als Leiter der Zweigstelle Steinfurt der Caritaswerkstätten Langenhorst. Drei Jahre später trat Alteepping die Nachfolge des damaligen Werkstattleiters Günter Born an. Alteepping lebt seit Anfang der 80er-Jahre mit seiner Frau in Neuenkirchen und hat drei erwachsene Kinder.

  • Leiter der Caritas-Werkstätten Hubert Alteepping geht in den Ruhestand

    Sa., 10.09.2016

    Zu 49 Prozent Sozialarbeiter

    Bald heißt es Abschiednehmen: Der Leiter der Caritaswerkstätten Hubert Alteepping geht in Ruhestand. Zorka Markuc wird ihm besonders fehlen. „Sie ist schon länger hier als ich“, sagt Alteepping..

    Eigentlich ist Hubert Alteepping Maschinenbauingenieur. Doch das ist mittlerweile viele Jahre her. Und aus dem einstigen Vollblut-Ingenieur ist etwas anderes geworden. „Heute bin ich zu 49 Prozent auch Sozialarbeiter“, sagt der 61-Jährige. Denn er leitet seit 20 Jahren die Caritaswerkstätten Langenhorst. Am 1. Oktober wechselt er in den Ruhestand.

  • Computer

    Do., 03.04.2014

    Abschied von Windows XP: Das sind die Alternativen

    Auf Nimmerwiedersehen: Nach 13 Jahren müssen Computernutzer Abschied von Windows XP nehmen. Foto: Andrea Warnecke

    Kelkheim (dpa/tmn) - Nach fast 13 Jahren ist endgültig Schluss: Ab 8. April will Microsoft für Windows XP keine Updates mehr anbieten. Nutzern des Systems drohen dann Angriffe durch Viren und andere Schädlinge - höchste Zeit für ein neues Betriebssystem.

  • Generalversammlung des TTV

    Mo., 10.02.2014

    Auf das Miteinander kommt es an

    Bei der Generalversammlung des TTV Metelen drehte sich nicht alles um Tischtennis. Frank Arndt von der IG Glasfaser war zu Gast und informierte über den Stand des Projekts, bei dem es um die Versorgung der Vechtegemeinde mit dem superschnellen Internet geht.

  • Computer

    Di., 16.07.2013

    So gelingt der Abschied von Windows XP

    Berlin (dpa/tmn) - Alles hat ein Ende - auch der Support für Windows XP. Ab April 2014 soll es für das Betriebssystem keine Updates mehr geben. Experten raten daher dringend zum Wechsel, vor allem aus Sicherheitsgründen.

  • TTV-Urgestein feiert 80. Geburtstag

    Mi., 15.05.2013

    Im Herzen jung geblieben

    Die großen Zeiten des TTV: 1974 ist Günter Born (2.v.r.) dabei, als die Bundesliga-Aufstiegsmannschaft am Amtshaus von Bürgermeister Hermann Held (am Mikrofon) begrüßt wird. Ein Jahr später wird er Vorsitzender und ist es noch heute (kl. Bild).

    Eigentlich wollte er den Posten des ersten Vorsitzenden schon vor acht Jahren abgeben. Mit 71 Jahren und nach drei Jahrzehnten im Amt schien die Zeit gekommen zu sein, die Clubgeschicke in jüngere Hände zu legen. Heute wird Günter Born 80 Jahre alt – und er ist noch immer Vorsitzender eines der renommiertesten Vereine, die die Vechtegemeinde zu bieten hat.