Günter Struck



Alles zur Person "Günter Struck"


  • Ladbergen hat seinen eigenen Kaffee

    Fr., 11.10.2019

    Fair gehandelt und richtig lecker

    Ladbergen hat jetzt eigenen, fair gehandelten, Kaffee. Darüber freuen sich (von links) Ingo Kielmann (Steuerungsgruppe fairtrade), Heike Peters von der Gemeinde, Bürgermeister Udo Decker-König, Elfriede und Günter Struck (Einkäufer fairtrade).

    Das perfekte Mitbringsel ist der Ladberger Kaffee, der jetzt im Dorflanden und bei weiteren Einzelhändler vertrieben wird: der Ladberger Kaffee. Doch nicht nur als Geschenk eignet sich das fair gehandelte Getränk, Elfriede Kötzel vom Dorfladen empfiehlt in auch für den eigenen Genuss.

  • Mitgliederversammlung von „Nu män tou“

    Mi., 27.03.2019

    Lob für das große ehrenamtliche Engagement

    Comedian Jörg Knör kommt zum zehnjährigen Bestehen der Kulturbühne. 

    Da staunten selbst die Aktiven: Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Marketing-Initiative „Nu män tou“ wurde einmal mehr deutlich, wie viel ehrenamtliche Arbeit in den unterschiedlichen Arbeitsgruppen verrichtet wird. Und wie Hartwig Pruin ankündigte, erwartet die Freunde der Kulturbühne anlässlich des zehnten Geburtstags am 15. Juni ein echter Leckerbissen.

  • Freiwilligen-Forum beim Seniorentreff

    Fr., 22.02.2019

    Unentgeltlich, aber nicht umsonst

    Sie stehen Pate für die vielen ehrenamtlichen Angebote des Freiwilligen-Forums (von links): Günter Struck, Hans-Jürgen Mäscher, Inge Lang, Hartwig Pruin, Elisabeth Hartmann, Mechthild Teigeler, Burghardt Schröder und Karl-Heinz Niemeier.

    Sie stellen sich in den Dienst der guten Sache und engagieren für die Menschen im Dorf. Mitstreiter des Freiwilligen-Forums haben ihre Aktivitäten beim Seniorentreff vorgestellt – und sorgten mit beeindruckenden Zahlen für manch überraschte Gesichter.

  • Unternehmerfrühstück

    Di., 05.06.2018

    Von fairem Kaffee und fairer Schokolade

    Günter Struck erklärte den Unternehmern aus Ladbergen und der Umgebung das Konzept des fairen Handels des Ladberger Dorfladens.

    Es ist wie jedes Jahr: Kaffee, Tee und Brötchen stehen bereit, die Unternehmer versammeln sich an den liebevoll gedeckten Tischen und es kann herzhaft gefrühstückt werden. Trotzdem gibt es immer wieder etwas Neues zu berichten. Dieses Jahr: Fairer Handel. Unter dem Thema „Es beginnt mit dir!“ lud die Gemeindeverwaltung zum Unternehmerfrühstück ins Begegnungszentrum „Buddemeier“ ein. Unternehmen aus dem Heidedorf und der Umgebung – seien es Immobilienmakler, Transporter - oder Banken – waren der Einladung gefolgt.

  • Mitgliederversammlung bei „Nu män tou!“

    Mi., 14.03.2018

    Jedermann kann sich engagieren

    Mit einem ökumenischen Gottesdienst begann das „Bärenfrühstück“ im vergangenen Jahr. Im Juni soll es eine Neuauflage der Aktion geben. Besonders eingeladen sind Familien mit Kindern, Nachbarschaften und Clubs.

    2270 Stunden: So viel Zeit haben Ehrenamtliche im vergangenen Jahr dem „Dorfladen“ zur Verfügung gestellt. Ein Engagement, „ohne das dieses Projekt nicht funktionieren würde“, hob Wolfgang Menebröcker hervor. Und das war nicht die einzige gute Nachricht, die der Vorsitzende der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ jetzt im Rahmen der Mitgliederversammlung bei Buddemeier verkündete.

  • Erfolgreiche Sammelaktion

    Do., 12.10.2017

    Mit alten Handys helfen

    Reiche Ausbeute: Pfarrer Ingo Göldner, Ingo Kielmann von der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ und Günter Struck (von links) stellen gestern das Ergebnis der Handysammelaktion vor.

    Die Gemeinde hat sich im Rahmen der Fairen Woche sehr erfolgreich an der „Handyaktion NRW“ des Amtes für Mission, Ökumene und kirchliche Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen und dessen Partnern beteiligt. Mit dem Erlös der Veranstaltung sollen Menschenrechts-Projekte von Brot für die Welt und der Vereinten Evangelischen Mission unterstützt werden.

  • Dorfladen macht beim Weltladentag mit

    Mo., 15.05.2017

    Mit Kuchenverkauf für Fair-Trade-Artikel werben

    Begutachten die Vielfalt des Sortiments fair gehandelter Produkte: Hans-Jürgen Mäscher, Kundin Ingrid Suhre und Günter Struck (von rechts).

    Mehrere Gründe hatte es, dass der Dorfladen am Samstag vor allem die Fair-Trade-Artikel in den Fokus setzte: Neben der Werbung für diese Produkte war es in erster Linie der Weltladentag, der jährlich am zweiten Samstag im Mai zu besonderen Aktionen aufruft. Im Ladenlokal veranstalteten die Verantwortlichen aus der örtlichen Fair-Trade-Steuerungsgruppe im Café einen besonderen Kuchenverkauf.

  • Besuch in der Kunstakademie

    Fr., 14.04.2017

    Junge Frau mit großem Traum

    Hunderte ihrer Bilder trägt Souher Al-Taleb (rechts) auf ihrem Smartphone bei sich. Professor Cornelius Völker (links) und die Studierenden der Kunstakademie warfen kritische Blicke auf die Werke. Der Fachmann fand dabei auch lobende Worte.

    Damit hatte Souher Al-Taleb nicht gerechnet. Die 20-jährige Syrerin war mit Günter Struck von der Ladberger Flüchtlingshilfe nach Münster gefahren. Im Gepäck einige ihrer Bilder. In der Kunstakademie wollte Prorektor Professor Cornelius Völker auf Bitte der Westfälischen Nachrichten seine Meinung dazu äußern. Statt im stillen Kämmerlein tat er das im Beisein etlicher Malerei-Studierender.

  • Flüchtlingshilfe freut sich über 1000 Euro

    Mo., 20.03.2017

    „Zuwachs auf Spendenkonto nicht das Wichtigste“

    Freuen sich über den Erfolg der Benefiz-Veranstaltung: Vertreter des Integrationskreises waren dabei, als Hartwig Pruin 1000 Euro an Günter Struck überreichte (von rechts).

    Für die Organisatoren ist es ein toller Erfolg, für die Flüchtlingsarbeit im Heidedorf ein Meilenstein: Glatte 1000 Euro sind der Erlös einer Benefiz-Veranstaltung, die unter dem Motto „Von und mit Flüchtlingen“ am 22. Januar im evangelischen Gemeindezentrum durchgeführt worden war.

  • Ausstellung im Rathaus

    Mo., 16.01.2017

    Dem Traumziel ein Stück näher

    Beeindruckt vom Können einer jungen Syrerin:  Udo Decker-König (links) und Günter Struck freuten sich, die Werke von Souher Al-Taleb im Rathaus präsentieren zu können.

    Die Bandbreite an künstlerischen Fertigkeiten, mit denen sich Souher Al-Taleb beschäftigt und sie beeindruckend beherrscht, ist beachtlich: Im Rahmen der Eröffnung ihrer ersten Ausstellung im Ladberger Rathaus zeigt die junge Syrerin alle Facetten ihres Schaffens.