Gabi Dörries



Alles zur Person "Gabi Dörries"


  • Streit bei Schwimmern

    Do., 18.07.2019

    Ex-Bundestrainer Lambertz kritisiert Verbandschef

    Übt Kritik an der Führung der deutschen Schwimmer: Der ehemalige DSV-Chefbundestrainer Henning Lambertz.

    Gwangju (dpa) - Der ehemalige Schwimm-Bundestrainer Henning Lambertz hat erneut Leistungssportdirektor Thomas Kurschilgen kritisiert und diesen als verantwortlich für seinen Rücktritt bezeichnet.

  • «Team Tokio 2020»

    Mo., 21.01.2019

    Deutscher Schwimm-Verband stellt neue Führung vor

    Bernd Berkhahn wird neuer Teamchef der deutschen Schwimmer.

    Der Deutsche Schwimm-Verband setzt in der Nachfolge von Henning Lambertz auf ein Bundestrainer-Duo. Bernd Berkhahn als Teamchef und Hannes Vitense als Teamcoach führen die Tokio-Mannschaft an. Die erste große Bewährungsprobe steht im Sommer an.

  • Durch neuen DSV-Sportdirektor

    Fr., 21.12.2018

    Schwimm-Cheftrainer Lambertz fühlte sich entmachtet

    Zieht sich auch aus persönlichen Gründen vom Posten des Schwimm-Bundestrainers zurück: Henning Lambertz.

    Die Konzepte des neuen Sportdirektors sind ein Grund für den Rücktritt von Schwimmtrainer Lambertz. Der Verband will die Last nun auf mehrere Schultern verteilen. Eine Olympiasiegerin hofft auf einen Neustart, der seinen Namen verdient.

  • Schwimmer-Krise

    Fr., 21.12.2018

    «Team Tokio 2020» folgt auf Cheftrainer Lambertz

    Zieht sich auch aus persönlichen Gründen vom Posten des Schwimm-Bundestrainers zurück: Henning Lambertz.

    Die Last auf mehrere Schultern verteilen - so lautet das Motto der deutschen Schwimmer nach der überraschenden Rückzugs-Ankündigung ihres Chefbundestrainers. Gefordert sind nun auch die Kritiker. Sorgen macht sich eine Doppel-Olympiasiegerin - und hat einen Rat.

  • Persönliche Gründen

    Do., 20.12.2018

    Schwimmer plötzlich ohne Cheftrainer - Lambertz hört auf

    Höört als Chefbundestrainer der Schwimmer auf: Henning Lambertz.

    Nach der Präsidentin hört überraschend auch der Chefbundestrainer der deutschen Schwimmer auf. Der Herzschmerz bei Henning Lambertz und den Töchtern war einfach zu groß. Nach zwei olympischen Nullnummern muss sich die Nationalmannschaft auf dem Weg nach Tokio neu aufstellen.

  • Titelkämpfe in China

    Mo., 10.12.2018

    Deutsche Schwimmer bei WM gefordert

    Henning Lambertz, Chef-Bundestrainer Schwimmen, hätte gerne mehr Topleute bei der WM in China dabei.

    Den Trubel um den Rücktritt der Präsidentin wollen die deutschen Schwimmer bei der WM hinter sich lassen. Topleute wie Heintz, Hentke oder Wellbrock fehlen allerdings. Der Cheftrainer freut sich trotzdem auf das Kräftemessen - und die «Zugpferde».

  • Deutscher Schwimm-Verband

    So., 09.12.2018

    Verbandschaos beim DSV - Präsidentin tritt zurück

    Ist nicht mehr Präsidentin des Deutschen Schwimm-Verbandes: Gabi Dörrie.

    Die Präsidentin geht von Bord. Gabi Dörries scheitert mit ihrer Reform und legt beim Verbandstag der Schwimmer ihr Amt nieder. Einen Nachfolger gibt es noch nicht. Die ehemalige Aktivensprecherin befürchtet zwei Jahre vor Tokio das Ende von Olympia-Träumen.

  • Schwimm-Verbandspräsidentin

    So., 12.08.2018

    DSV-Chefin Dörries zieht positives EM-Fazit

    Schwimm-Verbandspräsidentin: DSV-Chefin Dörries zieht positives EM-Fazit

    Glasgow (dpa) - Die Präsidentin des Deutschen Schwimm-Verbandes, Gabi Dörries, hat am Schlusstag der European Championships ein positives Fazit gezogen.

  • Mission Olympia 2020

    Fr., 03.11.2017

    Schwimm-Präsidentin Dörries und ihr Reformkurs

    Steht seit einem Jahr dem Deutschen Schwimm-Verband als Präsidentin vor: Gabi Dörries.

    Mit so viel Arbeit hat Gabi Dörries bei ihrem Amtsantritt vor einem Jahr nicht gerechnet. Die Unternehmerin soll den Deutschen Schwimm-Verband auf Vordermann bringen. Sowohl im organisatorischen als auch im sportlichen Bereich ist viel zu tun.

  • Lichtblick Hentke

    So., 30.07.2017

    DSV: Misserfolge, Missverständnisse, Missstimmung bei WM

    Lichtblick Hentke : DSV: Misserfolge, Missverständnisse, Missstimmung bei WM

    Nach dem Olympia-Debakel in Rio sollte es wieder aufwärts gehen für den Deutschen Schwimm-Verband. Bei der WM in Budapest kam bis auf Silber für Franziska Hentke aber nichts Zählbares heraus.