Gabi Duhme



Alles zur Person "Gabi Duhme"


  • Ratsentscheid zum Rathaus

    Sa., 06.07.2019

    Berger: „Die Zeit ist reif zu handeln, jetzt!“

    Aufmerksame Zuhörer auf restlos vollen Rängen: Zweieinhalb Stunden verfolgte die Öffentlichkeit die Wortbeiträge – bis zum Ratsentscheid.

    Noch ganz unter dem Eindruck des Klimaschutzaktionstags der Ahlener Schulen und Kitas, an der er vormittags teilgenommen hatte, stand Bürgermeister Dr. Alexander Berger. Die Aufforderung der Kinder und Jugendlichen an die Politik, ihre Zukunft nicht aufs Spiel zu setzen, nahm Berger als Appell in die Ratssitzung mit, gemünzt auf die „Rathausfrage“: „Die Zeit ist reif zu handeln, jetzt!“

  • Schlüsselübergabe an die Arbeiterwohlfahrt

    So., 30.06.2019

    Neue Kita ist fast bezugsfertig

    Schlüsselübergabe mit (v.l.): Stadtbaurat Andreas Mentz, Andre Deppe (Jugendamt), Daniel Frieling und Gabi Duhme (Awo), und den Investoren Michael Dufhues sowie Matthias und Ellen Kemper.

    Mit der Schlüsselübergabe am Freitagnachmittag an den Betreiber Arbeiterwohlfahrt Ruhr-Lippe-Ems (Awo) haben die Investoren Ellen und Matthias Kemper sowie Michael Dufhues den letzten Schritt zur Inbetriebnahme des neuen Kindergartens am 1. August in Vorhelm eingeleitet.

  • Rathaus: SPD will für Plan B stimmen

    Mi., 22.05.2019

    „Neubauvariante überzeugt uns mehr“

    Die Stadtbücherei und die VHS müssten in die Planung für den neuen „Bürgercampus“ einbezogen werden, fordert die SPD.

    Die SPD hat sich in der „Rathausfrage“ endgültig festgelegt und unterstützt den Vorschlag der Verwaltung, Plan B umzusetzen, der den Abriss des heutigen Rathauses und der Stadthalle und deren Ersatz durch Neubauten vorsieht.

  • Städtische Sekundarschule

    Sa., 18.05.2019

    Bezirksregierung befürwortet Umwandlung

    Die Sekundarschule könnte zweite Gesamtschule werden. Noch ist die Entscheidung aber nicht gefallen.

    Die Umwandlung der Sekundarschule in eine Gesamtschule war am Donnerstag einmal mehr Thema im Schul- und Kulturausschuss. Und sorgte wieder für eine lange Diskussion.

  • Neubau des Rathauses

    Di., 07.05.2019

    SPD hält Vorlage für „schlüssig“

    Mit dem Parteivorsitzenden Sebastian Richter und dessen Stellvertreterin Andrea Jaunich (l.) widersprach SPD-Fraktionschefin Gabi Duhme „Verschwörungstheorien“ über angebliche Absprachen mit der CDU.

    Die SPD verwahrt sich gegen Mutmaßungen, in der „Rathausfrage“ mit der CDU Absprachen getroffen zu haben. Die gebe es mitnichten, erklärte der Stadtverbandsvorsitzende Sebastian Richter bei einem Pressegespräch.

  • Finanz- und Personalausschuss

    Mo., 25.03.2019

    Mops-Affäre: Wo war der Bürgermeister?

    Der Mops war am Montagnachmittag auch Thema im Finanz- und Personalausschuss.

    Die Ahlener Mops-Affäre sorgte am Montagnachmittag im Finanz- und Personalausschuss für Zündstoff. In der Schusslinie: Bürgermeister Berger.

  • Marienschule

    So., 17.03.2019

    SPD: Schulhof wieder öffnen

    Die SPD fordert die Öffnung des Schul­hofs der Marienschule.

    Bereits in der Sitzung des Hauptausschusses am 12. Februar hatte die SPD-Fraktionsvorsitzende Gabi Duhme die vor einigen Monaten erfolgte Einzäunung des Schulhofes der Marienschule zur Sprache gebracht und kritisiert, dass die Verwaltung hier eigenmächtig und „an den Ausschüssen vorbei“ gehandelt habe.

  • SPD-Antrag und CDU-Diskussion

    Di., 12.03.2019

    Abschaffung der Straßenbaubeiträge

    Nach Paragraf acht des Kommunalabgabengesetzes beteiligen Gemeinden die Grundstückseigentümer an den Kosten für Straßenbaumaßnahmen.

    Die SPD beantragt eine Resolution zu verabschieden, die CDU lädt ein zur Diskussion. In beiden Fällen geht es um ein für Grundstückseigentümer leidiges Thema.

  • „Rathausfrage“

    Do., 07.03.2019

    Noch einige „Hausaufgaben“

    Ein Denkmal ist es nicht, hat die zuständige Ministerin entschieden. Aber muss das Rathaus deshalb aus dem Ahlener Stadtbild verschwinden? Die Diskussion darüber dürfte in den kommenden Monaten noch einmal an Fahrt gewinnen.

    Wie geht es nach der Entscheidung, das Rathaus und die Stadthalle nicht unter Denkmalschutz zu stellen, jetzt weiter? Stadtbaurat Andreas Mentz zeigt den „Fahrplan“ auf.

  • Reaktionen auf Ministerentscheid zum Rathaus

    Do., 07.03.2019

    Duhme: „Kein Grund zum Jubeln“

    Die Ahlener Stadthalle ist als einzige Veranstaltungsstätte dieser Art im Kreis aus Sicht der meisten Ratsfraktionen unverzichtbar, und der Ministerentscheid zum Rathaus biete die Chance, auch sie „zukunftsfähig“ zu machen. Die SPD-Fraktionsvorsitzende Gabi Duhme fordert, auch Stadtbücherei und Volkshochschule in die Überlegungen einzubeziehen.

    Weitgehend positiv sind die Stimmen aus der Politik nach dem Ministerentscheid, das Ahlener Rathaus nicht unter Denkmalschutz zu stellen.