Gabriella Papadakis



Alles zur Person "Gabriella Papadakis"


  • Eiskunstlauf-WM

    Sa., 23.03.2019

    US-Läufer Chen holt Gold - Eistänzer Koch/Nüchtern 18.

    Shari Koch und Christian Nüchtern wurden 18. bei der WM.

    Das Kür-Finale bei der WM in Saitama war eine Werbung für den Eiskunstlauf. In einem Duell auf höchstem Niveau behauptete sich der US-Amerikaner Nathan Chen gegen Japans Superstar Yuzuru Hanyu. Im Eistanz kamen die WM-Debütanten Koch/Nüchtern auf Platz 18.

  • Bei WM-Debüt

    Fr., 22.03.2019

    Eistänzer Koch/Nüchtern erreichen das Kür-Finale

    Shari Koch und Christian Nüchtern kamen mit ihrem Tango-Vortrag auf Rang 17.

    Saitama (dpa) - Die deutschen Eistänzer Shari Koch/Christian Nüchtern (Düsseldorf/Siegerland) haben bei den Weltmeisterschaften in Saitama/Japan das Kür-Finale erreicht.

  • Eiskunstlauf in Minsk

    Sa., 26.01.2019

    EM: Fentz und Tänzer Koch/Nüchtern erreichen Platz 15

    Wurde in Minsk 15.: Paul Fentz.

    Deutschlands bester Eiskunstläufer, Paul Fentz, hat in der Kür bei der Eiskunstlauf-EM noch einmal versucht, Wiedergutmachung für das vermasselte Kurzprogramm zu leisten. Mehr als Platz 15 sprang nicht mehr raus. Den siebten EM-Titeltriumph feierte Javier Fernandez.

  • Meisterschaften in Mailand

    Sa., 24.03.2018

    Chen Weltmeister - Dritter Titel für Papadakis/Cizeron

    Meisterschaften in Mailand: Chen Weltmeister - Dritter Titel für Papadakis/Cizeron

    Mit persönlicher Bestleistung läuft der Berliner Fentz bei der WM auf Platz 15. Gold gewinnt der 18-jährige Amerikaner Chen mit sechs Vierfach-Sprüngen. Im Eistanz setzen sich zum dritten Mal die Franzosen Papadakis/Cizeron durch - mit Weltrekord.

  • Weltrekord von 206,07 Punkten

    Di., 20.02.2018

    Eistanz: Kanadier Olympiasieger - Lorenz/Polizoakis 16.

    Tessa Virtue und Scott Muir aus Kanada haben den Wettbewerb im Eistanz gewonnen.

    Im Zweikampf zwischen Tessa Virtue/Scott Moir und Gabriella Papadakis/Guillaume Cizeron aus Frankreich setzen sich die Kanadier durch und gewinnen mit Weltrekord Eistanz-Gold. Die Oberstdorfer Lorenz und Polizoakis beenden ihr Debüt auf Rang 16.

  • Fotofact

    Di., 20.02.2018

    Eistänzer aus Kanada erneut Olympiasieger

    Die Kanadier Tessa Virtue und Scott Moir aus Kanada freuen sich über ihre Bewertung.

    Pyeongchang (dpa) - Die Kanadier Tessa Virtue und Scott Moir haben den olympischen Eistanz-Wettbewerb mit der Gesamtpunktzahl von 206,07 Punkten gewonnen. Silber ging in der Gangneung Eisarena an die zweimaligen Weltmeister Gabriella Papadakis und Guillaume Cizeron (205,28) aus Frankreich vor den amerikanischen Geschwistern Maia und Alex Shibutani (USA/192,59). Die Oberstdorfer Kavita Lorenz und Panagiotis Polizoakis beendeten ihr Debüt in Pyeongchang auf Rang 16.

  • Kurzprogramm

    Mo., 19.02.2018

    Eistänzer Lorenz/Polizoakis im Finale

    Kavita Lorenz und Joti Polizoakis stehen nach Rang 17 im Kurzprogramm im Eistanz-Finale der 20 besten Paare.

    Die Erleichterung ist groß bei den Eistänzern Lorenz/Polizoakis - die Debütanten stehen im olympischen Finale. Zumal die Winterspiele der erste große Wettkampf in diesem Winter sind. Favoriten sind die Olympiasieger von 2010 aus Kanada - sie stellten einen Rekord auf.

  • Eistänzer patzen

    Sa., 01.04.2017

    Berliner Fentz sichert Olympia-Startplatz

    Der Berliner Paul Fentz landete bei der WM auf Rang 20.

    In beiden Einzeldisziplinen sind die deutschen Eiskunstläufer bei Olympia vertreten. Fentz sichert mit Platz 20 bei der WM einen Startplatz. Der Japaner Hanyu gewinnt seinen zweiten Titel. Im Eistanz müssen die Deutschen nachsitzen.

  • Eiskunstlauf

    Fr., 01.04.2016

    Oberstdorfer Eistänzer WM-17. - Franzosen unschlagbar

    Kavita Lorenz und Panagiotis Polizoakis tanzten sich nicht in die Top Ten.

    Die Eistanz-Neulinge Kavita Lorenz und Panagiotis Polizoakis sind bei der WM mit Platz 17 gut in ihre internationalen Karriere gestartet. Die Oberstdorfer laufen erst ein Jahr zusammen. Die Goldmedaille ging wieder nach Frankreich.