Geert Wilders



Alles zur Person "Geert Wilders"


  • Stolz oder Scham?

    Mo., 18.11.2019

    Kolonialdebatte erreicht niederländische Museen

    Das nachgebaute Segelschiff «Halve Maen» der Vereinigten Ostindischen Compagnie (VOC) segelt in den Hafen der historischen Seefahrerstadt Hoorn.

    In den Niederlanden verändert sich der Blick auf die eigene Geschichte: War das «Goldene Zeitalter» vielleicht eher grau - oder für viele gar schwarz? Die Debatte wird teilweise heftig geführt - einige warnen vor einem «Bildersturm».

  • Nach langem Streit

    Do., 01.08.2019

    In den Niederlanden tritt Burkaverbot in Kraft

    Nach langem Streit: In den Niederlanden tritt Burkaverbot in Kraft

    Gut 14 Jahre dauerte der Streit in den Niederlanden. Ab jetzt ist die Vollverschleierung in öffentlichen Gebäuden untersagt. Doch Zweifel bleiben: Wer kontrolliert?

  • Justiz

    Do., 01.08.2019

    Burka-Verbot in Niederlanden

    Den Haag (dpa) - Burkas und Gesichtsschleier sind ab jetzt in den Niederlanden in öffentlichen Einrichtungen verboten. Nach einer 14 Jahre lang geführten heftigen Debatte trat das Gesetz über das «Verbot auf gesichtsbedeckende Kleidung» in Kraft. Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders sprach von einem «historischen Tag». Das sei die erste Anti-Islam-Maßnahme. In den Niederlanden mit gut 17 Millionen Einwohnern gibt es schätzungsweise 150 Frauen, die regelmäßig eine Burka oder einen Nikab tragen.

  • Hintergrund

    Mo., 27.05.2019

    Von Lega bis AfD - die rechten Gruppierungen im EU-Parlament

    Rechte EU-Skeptiker treffen sich in Prag, unter ihnen Marine Le Pen (Mitte) und der Niederländer Geert Wilders (hinten).

    Brüssel (dpa) - Italiens Vizepremier Matteo Salvini wollte Europas zersplitterte Rechte nach der Wahl im EU-Parlament zusammenführen. Die Hoffnung, seine neue «Europäische Allianz der Völker und Nationen» zur maßgeblichen Gruppe zu machen, dürfte sich aber wohl nicht erfüllen.

  • Fragen und Antworten

    Mo., 27.05.2019

    Rechte Erfolge bei der Europawahl: «Nicht der Durchbruch»

    Matteo Salvini und seine Lega-Partei sind große Gewinner der Europawahl.

    Vor der Europawahl hatte sich ein neues Rechtsbündnis des italienischen Populisten Matteo Salvini große Ziele gesetzt. Aber wie viel Macht haben die Nationalisten im nächsten Europaparlament?

  • Demos in vielen Städten

    So., 19.05.2019

    Europawahl: Breite Gegenwehr gegen «neue Ära» der Rechten

    Ein Teilnehmer eines Marsches für Europa zeigt das Victory-Zeichen.

    Der italienische Rechtspopulist Salvini hatte geladen - und blies mit seinen Verbündeten vor der Europawahl zum Aufbruch. Doch nicht nur Kanzlerin Merkel stellt sich dem neuen Nationalismus entgegen.

  • Afghanischer Asylbewerber

    Di., 04.09.2018

    Messerstecher von Amsterdam kam Polizisten zuvor

    Die Ermittler gehen davon aus, dass der Angreifer einen Terroranschlag verüben wollte.

    Er wollte rächen, was er als Beleidigungen des Islam sah. Der afghanische Asylbewerber reiste deshalb von Deutschland in die Niederlande. Mit einem Messer.

  • Kriminalität

    Mo., 03.09.2018

    Messerstecher von Amsterdam sieht Islam beleidigt

    Amsterdam (dpa) - Der junge Afghane, der in Amsterdam zwei US-Touristen schwer verletzt hat, gibt als Motiv Beleidigungen des Islam in den Niederlanden an. In den Niederlanden würden der Prophet Mohammed, der Koran, der Islam und Allah beleidigt, sagte der 19-Jährige bei seinen Vernehmungen. Er nannte dabei den Rechtspopulisten Geert Wilders, teilte die Staatsanwaltschaft am Abend in Den Haag mit. Der Verdächtige hatte die Touristen am Freitag niedergestochen. Er lebte als Asylbewerber in Rheinland-Pfalz.

  • Afghane griff Amerikaner an

    Sa., 01.09.2018

    Ermittler: Messerattacke in Amsterdam war Terroranschlag

    Absperrband am Amsterdamer Hauptbahnhof, wo Polizisten den 19-jährigen Angreifer niedergeschossen hatten.

    Der Messerstecher vom Amsterdamer Hauptbahnhof hat geredet. Und die Polizei ist sich sicher: Die Tat war ein Terrorakt. Auch in Deutschland gab es Ermittlungen.

  • Täter kam aus Deutschland

    Sa., 01.09.2018

    Terrorverdacht nach Messerangriff in Amsterdamer Bahnhof

    Polizisten richten ihre Waffen auf den 19-Jährigen, der zwei Menschen im Hauptbahnhof von Amsterdam niedergestochen hatte.

    Ein Mann sticht im Bahnhof von Amsterdam zwei Menschen nieder. Die Polizei hält ein terroristisches Motiv für möglich. Bei dem Täter handelt es sich um einen Afghanen. Er kam aus Deutschland.