Georg Gartmann



Alles zur Person "Georg Gartmann"


  • Mitgliederversammlung der Tafel

    Di., 21.05.2019

    „Danke, danke. Dankeschön“

    Engagierte langjährige Mitarbeiter der Tafel wurden geehrt. Im Bild (v. l.) Georg Gartmann (Vorsitzender), Al Adin Taufik, Elke Mönsters, Hueseyin Gemicioglu und Ute Wächtler (stv. Vorsitzende)

    Die Tafel Gronau leistet immer wieder einen großen Beitrag zur Unterstützung von bedürftigen Personen. Wie wichtig diese Hilfe ist, zeigte sich einmal mehr zu Beginn der Mitgliederversammlung. Der Dank an alle Mitglieder, Aktiven und Sponsoren kam diesmal nicht nur vom Vorstand, sondern auch von einem Betroffenen selbst: „Ich möchte mich bei euch Allen für euren großen Einsatz im ganzen Jahr bedanken. Durch euren Einsatz und eure Zeit habt ihr es mir ermöglicht, ein besseres Leben zu bekommen. Danke, danke. Dankeschön,“ zitierte der Vorsitzende Georg Gartmann zu Beginn seines Rechenschaftsberichtes eine Dankeskarte, die die Tafel erreichte.

  • Hilfe zum Schulstart

    Mo., 17.12.2018

    Schon über 900 Familien unterstützt

    Drei Initiatoren, zahlreiche Ranzen: (v.l.) Georg Gartmann, Dieter Homann und Reinhard van Loh leisten schon seit zehn Jahren Hilfe zum Schulstart.

    Wenn Eltern knapp bei Kasse sind, kann der Schulstart ihrer Kinder schnell zur finanziellen Belastung werden. Hier kommt die Hilfe zum Schulstart ins Spiel – und das schon seit zehn Jahren.

  • Feierstunde und Tag der offenen Tür anlässlich des 15-jährigen Bestehens

    Fr., 05.10.2018

    Ohne die Tafel geht es nicht

    Am Rande des Festes und ohne großes Aufheben, wie es bei den Stenaus üblich ist, überreichten Gertrud und Theo Stenau (3. und 4.v.l.) den Schlüssel für das Fahrzeug an Tafel-Geschäftsführer Reiner Liedtke (r.). Mit ihm freuen sich Georg Gartmann (l.) und die stellvertretende Vorsitzende Ute Wächtler.

    Mit dem Zitat eines „Scherzboldes“ ging Georg Gartmann, Vorsitzender der Gronauer Tafel, in seine Begrüßungsrede auf die rasante Entwicklung der letzten Jahre ein: „Mein Gott, wie die Zeit vergeht. Gestern noch das zehnjährige Jubiläum gefeiert und heute sind es schon 15 Jahre!“ Dieses 15-jährige Bestehen war am Tag der deutschen Einheit Anlass für eine Feierstunde und einen Tag der offenen Tür.

  • Mitgliederversammlung der Gronauer Tafel

    Fr., 04.05.2018

    Dank an die Ehrenamtlichen

    Der Vorstand der Gronauer Tafel (v.l.): Reiner Liedtke (Geschäftsführer), Dr. Reinhard Meise (Beisitzer), Klemens Scholand (Schriftführer), Gertrud Stenau (Schirmherrin), Hans Albrink (Kassierer), Ute Wächtler (stellvertretende Vorsitzende), Karl-Heinz Hoffmann-Hansen (Beisitzer), Inge Grabkowski (Beirat), Dr. Dietmar Breer (Beisitzer), Minie Günner (Beirat) und Georg Gartmann (Vorsitzender)

    Seit 15 Jahren besteht die Gronauer Tafel und leistet einen wichtigen Beitrag zur Unterstützung der Bedürftigen in unserer Stadt. Dies war und ist nur möglich dank vielfältiger Unterstützung durch eine große Anzahl von Ehrenamtlichen und Sponsoren. Daher bildete bei der Mitgliederversammlung die Ehrung von Mitgliedern einen wesentlichen Punkt der Tagesordnung.

  • Gronauer Tafel

    Do., 01.03.2018

    Aufnahmestopp wäre schlechte Lösung

    Die Entscheidung der Essener Tafel ist auch Gesprächsthema bei den Mitarbeitern der Tafel in Gronau. Für den Vorsitzenden Georg Gartmann (hinten, Mitte) ist indes klar: Ein Aufnahmestopp wäre die schlechteste aller Lösungen.

    Rund 460 Menschen aus 35 Nationen werden aktuell von der Gronauer Tafel betreut. Dienstags und freitags, jeweils nachmittags kommen sie zur Zollstraße 10, um für sich oder ihre Angehörigen Waren abzuholen. Einige kommen selten, andere häufiger.

  • Sparkasse spendet der Tafel Geld für Betongarage

    Di., 21.11.2017

    Neue Lagermöglichkeit für die Tafel

    Freude über die neue Lagermöglichkeit: Tafel-Vorsitzender Georg Gartmann (l.), Geschäftsführer Reiner Liedtke (r.), Beisitzer Dr. Dietmar Breer (3.v.l.), Beiratsmitglied Karl-Heinz Hoffmann-Hansen (2.v.r) und Wilhelm Nassmacher, Bereichsdirektor der Sparkasse Westmünsterland.

    Elegant gelöst hat die Gronauer Tafel jetzt ein logistisches Problem: Um länger haltbare Waren, die meist auf Paletten zur Verfügung gestellt wird, lagern zu können, wurde jetzt auf dem Gelände an der Zollstraße eine Fertiggarage aufgestellt. „Darin können wir 13 Paletten mit einem Warengewicht bis zu fünf Tonnen lagern“, freuen sich der Vorsitzende der Tafel, Georg Gartmann, und Geschäftsführer Reiner Liedtke. Möglich wurden die Anschaffung des rund 6000 Euro teuren „Lagers“ (Garage plus Nebenkosten für Fundamente, Anlieferung und Kran) durch eine 5000-Euro-Spende der Sparkasse Westmünsterland.

  • Mitgliederversammlung der Tafel

    Di., 09.05.2017

    Mitarbeiter im Mittelpunkt

    Ohne die zahlreichen Helfer würde die Tafel nicht funktionieren.

    Überraschungen gab es in diesem Jahr bei der Mitgliederversammlung der Gronauer Tafel nicht. Da keine Wahlen notwendig waren, nutzte Vorsitzender Georg Gartmann die Gelegenheit, einmal mehr die Vielschichtigkeit der Tafelarbeit aufzuzeigen.

  • Spenden weiterhin notwendig

    Di., 13.12.2016

    Aktion „Hilfe zum ersten Schuljahr“ verteilt Tornister

    Tornister-Übergabe: Georg Gartmann, Christa Gottheil und Reinhard van Loh (v.l.).

    Die ehrenamtlichen Organisatoren der Aktion „Hilfe zum ersten Schuljahr“, Georg Gartmann, Dieter Homann und Reinhard van Loh, haben in diesen Tagen viel zu tun. 100 mit Etui, Farbkasten und Turnbeutel gefüllte Tornister müssen pünktlich vor den Weihnachtsferien an die Gronauer Kitas ausgeliefert werden. Diese hatten in den vergangenen Wochen ihren Bedarf für Familien angemeldet, die Leistungen nach ALG II oder dem Asylbewerbergesetz bekommen. Die erste Lieferung nahm die Leiterin des Familienzentrums Wittekindshof im Gronauer Stadtwesten, Christa Gottheil, in Empfang.

  • Hilfe zum ersten Schuljahr

    Mo., 05.12.2016

    Zehn Ranzen auf einen Schlag

    Frau Hisker, Mitarbeiterin bei Felix & Co. übergab die Tornister an (v.l.) Dieter Homann, Reinhard van Loh und Georg Gartmann.

    Zehn Tornister für bedürftige Kinder spendete jetzt das Geschäft Felix & Co. (Firma Wolbers) an die Aktion „Hilfe zum ersten Schuljahr“. Sehr zur Freude der Organisatoren Dieter Homann (Gemeindecaritas), Reinhard van Loh (Diakonieausschuss der Ev. Kirchengemeinde) und Georg Gartmann (Tafel), denn die Zahl der Bedürftigen wächst.

  • Ferienfreizeit auf der „Oase“

    Sa., 23.07.2016

    Kinder genießen Wasser – und Wind

    Das Thema „Wind“ steht im Mittelpunkt der Ferienfreizeit im ökumenischen Kirchengarten „Oase“. 20 Kinder von beiden Seiten der Grenze nehmen daran teil.

    Das Wasser der Dinkel lockt zu sehr. Die 20 Kinder, die an der Ferienmaßnahme der „Oase“ teilnehmen, lassen alles andere stehen und liegen und planschen ausgelassen im Fluss neben dem ökumenischen, grenzüberschreitenden Kirchengarten.