Georg Münster



Alles zur Person "Georg Münster"


  • Reiten: Vielseitigkeits-DM in Luhmühlen

    So., 04.10.2020

    Familienfestival: Meistertitel für Ingrid Klimke und Greta Busacker

    Wie zuvor ihre Tochter Greta Busacker drehte auch Ingrid Klimke bei der Vielseitigkeits-DM eine Ehrenrunde mit der Meisterschärpe.

    Diese Familie weiß, wie man Titel gewinnt. 60 Jahre nach dem Erfolg von Dr. Reiner Klimke machten seine Tochter Ingrid Klimke und Enkelin Greta Busacker die Deutschen Meisterschaften der Vielseitigkeitsreiter zu einem Familienfestival. Während die Mama zum fünften Mal die DM gewann, siegte Busacker in ihrem letzten Junioren-Jahr.

  • Reiten: Turnier in Kronenberg

    So., 09.08.2020

    Klimke und Tochter erfolgreich in den Niederlanden

    Ingrid Klimke und Asha

    Mal wieder ein erfolgreiches Wochenende für Ingrid Klimke – aber nicht nur für die Reitmeisterin, sondern auch für ihre Tochter Greta Busacker. Im niederländischen Kronenberg bestätigte Equistros Siena den Ruf als Nachwuchshoffnung.

  • Reiten: Late-Entry-Serie

    Fr., 07.08.2020

    Zufriedenheit mit Turnierverläufen beim RV St. Georg

    Die Dressurreiter, hier Louisa Schulte-Südhoff mit Fleetwood Mac, gaben dem RV St. Georg positives Feedback.

    Weil die meisten Turniere in diesem Sommer ins Wasser fielen, entschied sich der RV St. Georg Münster zu einer Late-Entry-Serie. Das Fazit, das der Reitclub nun zieht, fällt positiv aus. Auch weil die Sportler hervorragend mitzogen.

  • Reiten: Late-Entry-Turnier beim RV St. Georg

    Fr., 17.07.2020

    Klimke und Franziskus erneut ganz vorne

    Erneut siegten Ingrid Klimke und Franziskus.

    Das lief ja wie am Schnürchen für Ingrid Klimke und Franziskus. Auch am zweiten Tag des Late-Entry-Turniers bei ihrem Heimatverein RV St. Georg Münster gewann das Duo, diesmal souverän im Grand Prix Special.

  • Reiten: Late-Entry-Turnier

    Do., 16.07.2020

    Ingrid Klimke meldet sich beim Heimturnier stark zurück

    Von null auf hundert: Ingrid Klimke und Franziskus siegten beim Turnier des RV St. Georg.

    Den Takt gab die Lokalmatadorin vor. Ingrid Klimke setzte sich mit Franziskus beim Late-Entry-Turnier des RV St. Georg Münster am Donnerstag hervorragend in Szene. Aber auch das Drumherum passte wieder. Die Serie wird ausgebaut.

  • Reiten: Sommerturnier-Serie

    Mi., 15.07.2020

    Hochklassiges Bergfest beim RV St. Georg

    Ingrid Klimke auf Franziskus

    Die Sommer-Turnierserie erfährt an diesem Wochenenden noch mal eine Steigerung. Die Nennungen für den dritten Teil sind hochkarätiger als zuletzt. Dennoch soll die Atmosphäre familiär wie gewohnt bleiben.

  • Reiten: Mehr als nur Ersatz für Corona-Ausfälle

    Mo., 15.06.2020

    Late-Entry-Turniere beim RV St. Georg

    Alexander Belz (Kommissarischer Geschäftsführer), Anna Quint, Michael Klimke (1. Vorsitzender) und Franz Schulte-Südhoff (2. Vorsitzender) freuen sich auf die Late-Entry-Turniere beim RV St. Georg Münster.

    Der RV St. Georg hat für seinen Turnierkalender nicht den dicken Edding zum Streichen herausgeholt, sondern den guten alten Tintenkiller. Das schafft Platz für neue Einträge: Das große Sommerturnier fällt dem Coronavirus zum Opfer, doch eine Serie von (mehr als nur) Ersatz-Turnieren soll die entstandene Lücke füllen.

  • Folgen des Coronavirus

    Do., 12.03.2020

    Amateurfußballer sollen spielen, Klimke, Schönherr und Dirksmeier gelassen

    Ingrid Klimke mit Franziskus

    Der USC spielt ohne Zuschauer, die WWU Baskets und die Preußen vorerst gar nicht. Wie aber sieht der Umgang mit dem Coronavirus bei Amateurfußballern aus? Und wie gehen Münsters Ausdauerathleten oder Reiter damit um? Wir haben uns umgehört.

  • Reiten: Dressur-Weltcup in Neumünster

    So., 16.02.2020

    Langehanenberg rückt an Werndl heran

    Helen Langehanenberg wurde mit Damsey in den Holstenhalle Dritte und rückt damit in der Gesamtwertung des Dressur-Weltcups bis auf einen Punkt an Benjamin Werndl heran.

    Neumünster zählt zu den Lieblingsturnieren von Helen Langehanenberg. Und dass sich die Dressurreiterin des RV St. Georg Münster in den Holstenhallen wohlfühlt, zeigte sie am Sonntag einmal mehr in der Weltcup-Kür, in der ihr Hengst Damsey alles andere als ein altes Eisen war.

  • Reiten: Dressur

    Do., 13.02.2020

    Endspurt zum Weltcup-Finale führt Langehanenberg nach Neumünster

    Start in Neumünster: Helen Langehanenberg mit Damsey

    Dressur-Reiterin Helen Langehanenberg möchte sich mit Damsey noch für das Weltcup-Finale qualifizieren. Beim Turnier in Neumünster versucht die 37-Jährige an diesem Wochenende zu punkten – auch wenn der Weg zum Ziel beschwerlich wird.