Georg Schrader



Alles zur Person "Georg Schrader"


  • Fußball: Westfalenliga

    Fr., 24.07.2020

    GW Nottuln trainiert und testet direkt

    Im Baumberge-Stadion herrschte in dieser Woche schon rege Betriebsamkeit, denn die erste Mannschaft befindet sich wieder im Training.

    Am 1. März bestritt Fußball-Westfalenligist GW Nottuln beim 2:0-Sieg gegen den TuS Tengern sein letztes Spiel. Am Sonntag dürfen die Grün-Weißen beim Test gegen den FC Epe endlich wieder 90 Minuten auf den Platz.

  • Fußball: Westfalenliga

    Fr., 03.07.2020

    Neue Gesichter bei Grün-Weiß Nottuln

    Fabian Schöne (l.) bleibt ein Grün-Weißer und würde sich auf einen Test gegen Fortuna Köln sicherlich sehr freuen.

    Acht Spieler verließen die erste Fußballmannschaft von GW Nottuln, sechs Neue kamen hinzu. Damit geht der Westfalenligist mit einem 24 Mann starken Kader in die Saison 2020/21.

  • Fußball: Westfalenliga

    Di., 14.01.2020

    GW Nottuln: Celebic und Schrader im Anflug, Warnat geht

    Mit Georg Schrader (oben) bekommt der heimische Westfalenligist einen weiteren Linksfuß dazu.

    Der Kader des Fußball-Westfalenligisten GW Nottuln für die Saison 2020/21 nimmt immer konkretere Formen an. Christian Warnat verlässt zwar den Klub, dafür kommen vom Landesligisten VfL Senden zwei interessante Spieler.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 17.11.2019

    VfL Senden schlägt eiskalt zu

    Nicht nur in dieser Szene obenauf: Linksverteidiger Georg Schrader und der VfL Senden.

    André Bertelsbeck, Coach des VfL Senden, wechselt scheinbar immer die richtigen Leute ein. So auch am Sonntag beim 3:2 (0:1) über Schlusslicht SV Dorsten-Hardt. Dabei hatte sich die späte Wende zum Guten überhaupt nicht abgezeichnet.

  • Fußball: Landesliga 4

    So., 06.10.2019

    Druckabfall in Altenberge – VfL Senden gewinnt 3:0

    Siegten in Altenberge und reichten die rote Laterne an den TuS weiter: Mirsad Celebic (r.) und Co.

    Der VfL Senden hat beim TuS Altenberge mit 3:0 (1:0) gewonnen und das Tabellenende verlassen. Die schönste Kombination gab’s erst in der Nachspielzeit.

  • Fußball: Fuchs-Cup

    Do., 25.07.2019

    VfL Senden: Ein Torfestival im Spiel gegen Greven 09

    Fast schon verknotet: Sendens Muhammes Frahman (r.) kämpft mit Jonas Averbeck um den Ball. Dessen Kollege Henning Schultze-Ueberhorst ist bereit einzugreifen.

    Der VfL Senden führte klar, lag klar zurück, glich aus, fing sich wieder ein Tor und gewann dann. Langweilig war die Partie gegen Greven 09 nicht, und über elf Tore konnten sich zumindest neutrale Fans nicht beklagen. Doch VfL-Coach Andreas Bopp interessierte mehr der spielerische Auftritt seiner Mannen.

  • Fußball: Landesliga 4

    Mi., 26.06.2019

    Bestens in der Bundesliga ausgebildet: Celebic wechselt zum VfL Senden

    Schließt sich dem Landesligisten VfL Senden an: der Deutsch-Montenegriner Eldin Celebic (M.).

    Dass Münster 08 den Abwanderungswilligen die Freigabe verweigert, ändere nichts an der Rückkehr von Georg Schrader in den Sportpark, erklärt Taylan Berik. Und Sendens sportlicher Leiter hat noch eine gute Nachricht für alle VfL-Fans.

  • Fußball: Landesliga 4

    Fr., 21.06.2019

    „Sendener Junge“ Georg Schrader kehrt zurück zum VfL

    Georg Schrader spielt künftig wieder im Trikot des VfL.

    Die Turbulenzen am Münsteraner Kanal schwappen rüber bis nach Senden. In positivem Sinne: Nach einem Jahr wechselt Georg Schrader von den 08ern zurück zu seinem Heimatverein VfL. Doch das ist nicht der einzige Neuzugang, den die Verantwortlichen an der Bulderner Straße vermelden.

  • Fußball: Landesliga

    So., 12.05.2019

    Derby-Frust für Münster 08 – BSV Roxel gewinnt verdient

    Nils Johannknecht (r.), der später vom Platz flog, im Duell mit den Roxelern Henrik Wesberg (l.) und Hendrik Flaßhar.

    Der SC Münster 08 hat seine Pole-Position im Rennen um Platz zwei in der Landesliga eingebüßt. Im Derby gegen den BSV Roxel litten die Gastgeber unter dem eigenen Platz und verloren 0:2. Doch auch die Kleeblätter trugen mit ihrer guten Defensivspielweise einen gehörigen Teil bei.

  • Fußball: Kreispokal-Viertelfinale

    Do., 22.11.2018

    Eine klare Angelegenheit – Münster 08 zieht gegen TuS Hiltrup den Kürzeren

    Duell unter Flutlicht: Hiltrups Tim Bothen (links) und Nullacht-Spieler Leon Schwarzer im Kampf um das Leder.

    Das war eindeutig: Münster 08 hatte als Landesligist dem Westfalenligisten TuS Hiltrup am Donnerstag wenig entgegenzusetzen. 0:4 hieß es aus Sicht der Kanalkicker, die sich nun auf die Meisterschaft konzentrieren können.