Gerald Asamoah



Alles zur Person "Gerald Asamoah"


  • Bundesliga-Abstiegskampf

    Di., 02.03.2021

    Matthäus: Schalke-Wunder mit Büskens und Asamoah möglich

    Hält den Bundesliga-Verbleib des FC Schalke 04 noch immer für möglich: Lothar Matthäus.

    Berlin (dpa) - Elf Spieltage vor Saisonende hält Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus den Bundesliga-Verbleib des FC Schalke 04 noch immer für möglich.

  • Fußball

    Di., 02.03.2021

    Matthäus: Mit Büskens und Asamoah Wunder schaffen

    Lothar Matthäus.

    Berlin (dpa) - Elf Spieltage vor Saisonende hält Fußball-Rekordnationalspieler Lothar Matthäus den Bundesliga-Verbleib des FC Schalke 04 noch immer für möglich. Der Tabellenletzte habe «mit dem nächsten Neuanfang noch eine aller, aller, allerletzte Chance», schrieb der 59-Jährige in seiner Kolumne bei Sky. Voraussetzung sei ein Sieg am Freitagabend (20.30 Uhr/DAZN) gegen den Vorletzten FSV Mainz 05.

  • Desolater Revierclub

    So., 28.02.2021

    Radikaler Multi-Rauswurf auf Schalke

    Der FC Schalke 04 hat sich von Trainer Christian Gross getrennt.

    Auf dem unaufhaltsamen Weg in die 2. Liga muss auf Schalke mal wieder der Trainer gehen. Auch Sportchef Schneider ist nun endgültig weg. Der finanziell und sportlich angeschlagene Tabellenletzte reagiert mit einer Interimslösung. Ein neuer Coach wird noch gesucht.

  • Fußball

    So., 28.02.2021

    Schalke wirft sportliche Führung um Gross und Schneider raus

    Der FC Schalke 04 taumelt der 2. Liga entgegen. Nach Berichten über einen Spieler-Aufstand und dem 1:5 in Stuttgart müssen nun Trainer Christian Gross, Sportchef Jochen Schneider und weitere Verantwortliche gehen.

  • Rassismus-Eklat

    Do., 10.12.2020

    Asamoah: Spielabbruch in Paris ein «wichtiges Zeichen»

    Begrüßt den Spielabbruch der Champions-League-Partie in Paris: Gerald Asamoah.

    Gelsenkirchen (dpa) - Ex-Fußball-Nationalspieler Gerald Asamoah bewertet die Reaktion der Mannschaften, die nach dem Rassismus-Vorwurf beim Champions-League-Spiel Paris Saint-Germain gegen Basaksehir Istanbul zum Abbruch gesorgt hatten, als positives Signal gegen Diskriminierung.

  • Fußball

    Mi., 09.09.2020

    Kuranyi-Kritik an Schalke: Zu wem sollen sie aufschauen?

    Der ehemalige Fußballer Kevin Kuranyi.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Der ehemalige Nationalspieler Kevin Kuranyi geht mit der neuen Generation von Fußball-Profis hart ins Gericht. Besonders besorgt zeigt sich der 38-Jährige über die Entwicklung seines früheren Vereins FC Schalke 04. «Marcelo Bordon, Mladen Krstajic, Gerald Asamoah, Ebbe Sand. Das waren Anführer, bei denen sich viele dachten: 'Geil, so will ich auch werden, an denen kann ich mich orientieren.' Wenn ich jetzt einen Blick auf den Schalker Kader werfe, frage ich mich: Zu wem soll ein Ahmed Kutucu bitteschön aufschauen?», sagte Kuranyi in einem Interview von «Spox» und «Goal» (Mittwoch).

  • Ochtruper Philip Fontein hat zwei Jahre für Schalkes U23 gespielt

    Di., 07.07.2020

    Gereift in der Knappenschmiede

    Ochtruper Philip Fontein hat zwei Jahre für Schalkes U23 gespielt: Gereift in der Knappenschmiede

    Nach zwei Jahren ist für Philip Fontein das Abenteuer Schalke 04 vorbei. Der Mittelfeldspieler erhält bei den „Knappen“ keinen neuen Vertrag mehr. Der angehende Lehrer erlernte das fußballerische Einmaleins bei Arminia Ochtrup.

  • Wegen Corona-Ausbruch

    Mo., 22.06.2020

    Asamoah hofft: Tönnies-Krise ohne Auswirkungen auf Schalke

    Kultspieler von Schalke 04: Gerald Asamoah.

    Gelsenkirchen (dpa) - Ex-Profi Gerald Asamoah hofft, dass der dramatische Corona-Ausbruch im Fleisch-Imperium des Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies «keine größeren Auswirkungen» auf den krisengeschüttelten Fußball-Bundesligisten Schalke 04 haben wird.

  • Fußball

    Mo., 22.06.2020

    Asamoah hofft, dass Krise keine Auswirkungen auf Schalke hat

    Gerald Asamoah vor einem Spiel.

    Gelsenkirchen (dpa) - Ex-Profi Gerald Asamoah hofft, dass der dramatische Corona-Ausbruch im Fleisch-Imperium des Aufsichtsratsvorsitzenden Clemens Tönnies «keine größeren Auswirkungen» auf den krisengeschüttelten Fußball-Bundesligisten Schalke 04 haben wird. Das schreibt der 41 Jahre alte Ghanaer in seiner Kolumne für den «Kicker» (Montag). «Vor allem aber wünsche ich allen Infizierten, dass sie wieder gesund werden», fügte er hinzu.

  • Appell an die Gesellschaft

    Di., 16.06.2020

    Steinmeier fordert aktives Eintreten gegen Rassismus

    Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (M) bei der Diskussionsrunde im Schloss Bellevue.

    Über Rassismus in den USA wird gerade viel geredet. Doch es gibt ihn auch in Deutschland. Er sei sogar ein strukturelles Problem, bekommt der Bundespräsident bei einer Diskussionsrunde zu hören. Steinmeier richtet einen Appell an die Gesellschaft.