Gerd Müller



Alles zur Person "Gerd Müller"


  • Fußball-Weltmeister

    So., 07.07.2019

    Promi-Geburtstag vom 7. Juli 2019: Jürgen Grabowski

    Jürgen Grabowski im Eintracht-Museum.

    Der Name von Jürgen Grabowski hallt bis heute bei jedem Eintracht-Spiel durchs Stadion. Der Weltmeister von 1974 ist eine Club-Legende und feiert jetzt seinen 75. Geburtstag.

  • Migration

    Mo., 01.07.2019

    Minister Müller fordert EU-Reaktion zu «Sea-Watch 3»

    Berlin (dpa) - Nach der Festnahme der deutschen Kapitänin des Flüchtlings-Rettungsschiffes «Sea-Watch 3» in Italien erwartet Entwicklungsminister Gerd Müller eine schnelle Reaktion der EU. Die «Sea-Watch»-Kapitänin habe in einer absoluten Notlage gehandelt. Deswegen erwarte er, dass Brüssel ein deutliches Signal sendet und die sofortige Freilassung einfordert, sagte Müller der «Passauer Neuen Presse». Die Kapitänin Carola Rackete hatte trotz eines Verbots der Behörden ihr Rettungsschiff mit 40 im Mittelmeer geretteten Migranten in den Hafen der sizilianischen Insel Lampedusa gesteuert.

  • Bundesregierung

    So., 30.06.2019

    Umfrage: Deutsche geben Bundesregierung kein gutes Zeugnis

    Berlin (dpa) - Die Deutschen haben der Bundesregierung zur Sommerpause ein durchwachsenes Zeugnis ausgestellt. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für die «Bild am Sonntag» gaben die Befragten dem Kabinett für seine bisherigen Leistungen im Schnitt eine «4 plus». Beliebtestes Regierungsmitglied bleibt Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auf Platz zwei in der Kabinettsliste schafft es Außenminister Heiko Maas. Auf Platz drei kommt Entwicklungsminister Gerd Müller als beliebtester CSU-Minister.

  • Fußball: Bundesliga

    So., 19.05.2019

    Die Gesichter, Geschichten und Momente der Saison

    Eines der Gesichter in dieser Saison: Kai Havertz.

    Die 56. Saison der Bundesliga ist Geschichte, die Bayern sind mal wieder Meister. So weit nichts Neues, doch es gab viele Momente und Gesichter, die diese Spielzeit zu einer besonderen machten. Das waren die Geschichten 2018/19.

  • Zum vierten Mal

    So., 19.05.2019

    «Danke Mannschaft»: Lewandowski ist Torschützenkönig

    Bayerns Tobert Lewandowski hält die Torjägerkanone in den Händen.

    München (dpa) - Robert Lewandowski verließ die Allianz Arena mal wieder mit der Torjägerkanone. Treffen musste der 30 Jahre alte Pole beim Saisonfinale nicht mehr.

  • Vor vierter Torjägerkanone

    Fr., 17.05.2019

    Lewandowski und der «Bomber»: «Eine große Ehre»

    Robert Lewandowski hat die Torjägerkanone bereits dreimal gewonnen.

    Auf seinem Vier-Tore-Vorsprung will sich Robert Lewandowski nicht ausruhen. Der Pole möchte gegen Frankfurt treffen, die Bayern zur 29. Meisterschaft und sich selbst zur vierten Torjägerkanone schießen. Ihm dürfte ein Kunststück gelingen, das zuletzt Ulf Kirsten glückte.

  • Treffsicher

    Do., 16.05.2019

    Bayern-Stürmer Lewandowski vor vierter Torjägerkanone

    Bayern-Stürmer Robert Lewandowski erzielte in dieser Bundesligasaison bisher 22 Tore.

    München (dpa) - Mit dem erneuten Gewinn der Torjägerkanone will Robert Lewandowski zum alleinigen Zweiten hinter Gerd Müller aufsteigen.

  • Ministerin erleichtert

    So., 12.05.2019

    Etappensieg im Kampf gegen Plastikmüll

    Plastikmüll im brandenburgischen Fürstenwalde.

    Der Export von Plastikmüll ist eines der drängenden Probleme beim Umweltschutz. Künftig dürfen nur noch Abfälle verschifft werden, die sich in Ländern wie Malaysia und Indonesien auch verwerten lassen.

  • «Wir versinken im Müll»

    Fr., 10.05.2019

    Entwicklungsminister Müller fordert Verbot von Plastiktüten

    Weggeworfene Plastiktüten haben sich in einem Zaun verfangen.

    An den Ladenkassen müssen Kunden inzwischen meistens etwas bezahlen, wenn sie eine Plastiktüte wollen. Entwicklungsminister Müller will weitergehen und die Tragetaschen aus Kunststoff komplett verbieten. Und die Umweltministerin?

  • Abfall

    Fr., 10.05.2019

    Entwicklungsminister Müller: Sofort-Verbot für Plastiktüten

    Berlin (dpa) - Im Kampf gegen Plastikmüll hat Entwicklungsminister Gerd Müller ein sofortiges Verbot von Plastiktüten gefordert. «Das Verbot von Plastik-Strohhalmen genügt nicht, Deutschland sollte nicht auf Europa warten und Einweg-Plastiktüten sofort verbieten», sagte der CSU-Politiker der «Augsburger Allgemeinen». «Wenn wir so weiter machen, versinken wir im Müll», betonte Müller. Müll werde zur globalen Überlebensfrage wie der Klimawandel. Der Minister verwies auf afrikanische Länder, die bereits Plastiktüten verboten hätten.