Gerd Stöwer



Alles zur Person "Gerd Stöwer"


  • SPD-Kreistagsfraktion tauscht sich mit FMO-Geschäftsführer aus

    Di., 05.12.2017

    20 Prozent mehr Passagiere sind das Ziel

    Die SPD-Kreistagsfraktion mit FMO-Geschäftsführer Prof. Dr. Rainer Schwarz (Mitte).

    Seit Februar ist Prof. Dr. Rainer Schwarz neuer Geschäftsführer des Flughafens Münster-Osnabrück (FMO). Als Nachfolger von Prof. Gerd Stöwer leitet der 60-Jährige die Geschicke des Regionalflughafens. Für die SPD-Kreistagsfraktion Grund genug, sich einmal über die aktuellen Entwicklungen dort zu informieren.

  • Professor Rainer Schwarz im Umweltausschuss

    Fr., 24.11.2017

    Flughafenchef stellt sich vor

    FMO-Geschäftsführer Professor Rainer Schwarz stellte sich am Donnerstagabend im Umweltausschuss der Gemeinde Ladbergen vor.

    Professor Rainer Schwarz ist ein vielgefragter Mann. Seit er am 1. Februar die Nachfolge von Gerd Stöwer als Geschäftsführer des Flughafens Münster-Osnabrück übernommen hat, führt er Gespräche mit Politikern und Fluggesellschaften, ist auf der Suche nach neuen Zielen und Verbindungen. Den Mitgliedern des Umweltausschusses stand er jetzt Rede und Antwort.

  • Startbahnverlängerung am FMO

    Sa., 11.11.2017

    Ende eines (Alb)Traums am Flughafen Münster-Osnabrück

    Eine Fotomontage zeigt, wie die Startbahn nach den Plänen des Flughafens ausgesehen hätte. Zunächst war eine Verlängerung auf 3600 Meter, später nur noch auf 3000 Meter geplant.

    Der FMO hat sich, zumindest vorläufig, von einer Startbahnverlängerung verabschiedet – Anlass für einen Rückblick auf 25 Jahren ‚Ringen um ein Großprojekt.

  • Kurios oder praktisch?

    Di., 29.08.2017

    Per Flieger in den Deutschland-Urlaub

    Per Cessna in den Sommerurlaub an der deutschen See: Sylt Air fliegt im Sommer im Kleinflugzeug von Hamburg auf die Ferieninsel.

    Nach Sylt oder Usedom fliegen? Viele Reisende mögen da mit dem Kopf schütteln. Doch das Angebot existiert und wird genutzt. Selbst wenn Regionalflüge hierzulande generell stark an Popularität eingebüßt haben.

  • Flughafen-Zahlen

    Fr., 12.05.2017

    Deutliches Passagierplus am FMO

    Flughafen-Zahlen : Deutliches Passagierplus am FMO

    12. Mai 2017

    Deutliches Passagierplus am FMO

    In den ersten vier Monaten dieses Jahres hat der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) bei den Passagierzahlen ein Plus von fast neun Prozent hingelegt. Das hat der neue Geschäftsführer Prof. Rainer Schwarz bei seiner 100-Tage-Bilanz erklärt, zugleich jedoch davor gewarnt, sofort von einer Trendwende zu sprechen.

  • Flughafen-Zahlen

    Fr., 12.05.2017

    Deutliches Passagierplus am FMO

    Flughafen-Zahlen : Deutliches Passagierplus am FMO

    In den ersten vier Monaten dieses Jahres hat der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) bei den Passagierzahlen ein Plus von fast neun Prozent hingelegt. Das hat der neue Geschäftsführer Prof. Rainer Schwarz bei seiner 100-Tage-Bilanz erklärt, zugleich jedoch davor gewarnt, sofort von einer Trendwende zu sprechen.

  • Kärrnerarbeit

    Mi., 25.01.2017

    Der neue FMO-Chef setzt auf die Touristik-Sparte

    Rainer Schwarz tritt am 1. Februar 2017 sein Amt als FMO-Geschäftsführer an.

    24. Januar 2017

    Der neue FMO-Chef setzt auf die Touristik-Sparte

    Verloren gegangenes Vertrauen zurückgewinnen, ins Touristik-Angebot in­­vestieren und nicht auf blau­en Dunst Airlines akquirieren, nur weil‘s der Statistik guttut: Der neue Chef des Flughafens Münster/Osnabrück (FMO), Prof. Rainer Schwarz, hat klare Vorstellungen, welche Schritte er gehen möchte, um den Flughafen in Greven aus der Krise zu führen. Am 1. Februar 2017 tritt er die Nachfolge von Gerd Stöwer an.

  • Kärrnerarbeit

    Mi., 25.01.2017

    Der neue FMO-Chef setzt auf die Touristik-Sparte

    Rainer Schwarz tritt am 1. Februar 2017 sein Amt als FMO-Geschäftsführer an.

    Verloren gegangenes Vertrauen zurückgewinnen, ins Touristik-Angebot in­­vestieren und nicht auf blau­en Dunst Airlines akquirieren, nur weil‘s der Statistik guttut: Der neue Chef des Flughafens Münster/Osnabrück (FMO), Prof. Rainer Schwarz, hat klare Vorstellungen, welche Schritte er gehen möchte, um den Flughafen in Greven aus der Krise zu führen. Am 1. Februar 2017 tritt er die Nachfolge von Gerd Stöwer an.

  • Flughafen investiert ins Touristik-Programm

    Mi., 21.12.2016

    2017 wird ein Schicksalsjahr für den FMO

    Der FMO ist einer von sechs Flughäfen in Nordrhein-Westfalen.

    Das Jahr 2016 sah für den Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) alles andere als rosig aus. Minus 4,5 Prozent bei den Passagieren im Vergleich zu 2015 heißt: 785.000 Fluggäste anstatt 822.000 wie im Vorjahr. Das ist ein neues Allzeittief. In Spitzenzeiten nutzten den Flughafen in Greven fast ­­ei­ne Million Menschen mehr. Es ging also weiter bergab. Das ist die schlechte Nachricht.

  • Gutachten zur FMO-Markterkundung

    Do., 29.09.2016

    Kein Investor, kein Frachtflug

     

    29. September 2016: Gutachten zur FMO-Markterkundung

    Der Aufsichtsrat des Flughafens Münster/Osnabrück (FMO) hatte am Donnerstag einige Kröten zu schlucken. Hinter verschlossenen Türen stellte die Unternehmens­beratung „PricewaterhouseCoopers“ (PwC) ihr Gut­achten zur „Markterkundung“ vor.