Gerhard Lösing



Alles zur Person "Gerhard Lösing"


  • Heimische Gehölze sind wertvoll für Klima- und Naturschutz

    Sa., 13.10.2018

    Auch ein einziges Wildgewächs im Garten hilft

    Gärtnermeister Gerhard und Rainer Lösing referierten über den Nutzen heimischer Wildgehölze für Bienen und Insekten.

    In Stenings Scheune waren kürzlich etwa 100 Zuhörer gekommen, um den Vortrag der Gärtnermeister Gerhard und Rainer Lösing über einheimische Pflanzen zu hören. Eingeladen hatten der Heimatverein und die Gemeinde. 70 Wildgehölze und 22 robuste heimische Stauden stellten die versierten Gärtner und Landschaftsbauer vor.

  • Jonas Lambers und Yannis Kormann haben noch viele Pläne

    Fr., 05.10.2018

    Hoch hinaus in Kanada

    Gerhard Lösing (l.) und Rainer Lösing (r.) freuen sich mit den beiden frisch gebackenen Gesellen Jonas Lambers (2.v.r.) und Yannis Kormann über ihre guten Ausbildungsergebnisse. Kormann zieht es zunächst nach Kanada, Jonas Lambers möchte so schnell wie möglich seinen Meister machen.

    Sie haben gerade ihre Ausbildung zum Friedhofs- beziehungsweise Landschaftsgärtner absolviert: Yannis Kormann und Jonas Lambers. Die beiden jungen Altenberger haben noch viel vor: Lambers möchte in zwei Jahren seinen Meister machen, Kormann zieht es zunächst nach Kanada, um dort zu arbeiten.

  • Kinder begeistert

    Fr., 29.09.2017

    Im Einklang mit der Natur

    Nicht nur die Kinder sind begeistert, auch Erzieher Julian Tacke (l.) Gerhard und Rainer Lösing sowie Kita-Leiterin Pia Hangmann. Angelegt wurden zwei Hochbeete. Dazu wurden zunächst Steine aufeinandergelegt.

    Der DRK-Kindergarten „Fifikus“ nahm an der landesweiten Aktion „Kleine Landschaftsgärtner in Aktion teil.

  • Friedhofsgärtner

    Fr., 19.08.2016

    Emotionen auffangen

    Gerhard Lösing arbeitet auf dem Altenberger Friedhof. Dazu gehört auch die Grabpflege, die er mit „großer Freude“ angeht. Auf dem kleinen Foto ist ein Rasenfeld mit eingelassenen kleinen Grabplatten zu sehen.

    Es ist kein leichter Job – und Friedhofsgärtner Gerhard Lösing ist froh, seine Firma sehr breit aufgestellt zu haben. Im vergangenen Jahr wurde der großer Wandel erstmals deutlich: In Altenberge gab es etwa 55 Urnen- und nur noch 35 Sargbestattungen. Das hat auch Folgen für die Grabpflege.

  • Wegekapelle vor Fertigstellung

    Mi., 11.05.2016

    Winterlinde gegen Klimawandel

    Alfons und Hubert Dimon (v.l.) setzten in der restaurierten Wegekapelle, die auf dem Platz an der Krüsellinde steht, neue Fenster ein.

    Die Gestaltung des Areals rund um die Krüsellinde nimmt Gestalt an. Letzte Arbeiten werden derzeit durchgeführt.

  • Altenberge

    Mo., 20.09.2010

    Sichere Jobs auf dem Friedhof